23.01.2020
Firmenzentrale Audi
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz

Der Audi Konzern zählt mit den Marken Audi und Lamborghini seit Jahren zu den international führenden Automobilherstellern im Premium- und Supersportwagensegment. Im Jahr 2012 wurde mit Ducati die Angebotspalette um Motorräder erweitert. Der Audi Konzern produziert an 12 Standorten und beschäftigte zum Jahresende 2018 weltweit rund 91.000 Mitarbeiter. Audi steht zu seiner unternehmerischen Verantwortung und hat Nachhaltigkeit als Maßgabe für Produkte und Prozesse strategisch verankert. Corporate Responsibility umfasst die Vermeidung bzw. Reduzierung von CO2-Emissionen der Fahrzeuge, ressourceneffiziente Produktionsprozesse, eine zukunftsfähige und faire Personalpolitik, ein wirksames gesellschaftliches Engagement und verantwortungsvolles Wirtschaften.


Kennzahlen

Name: Audi
Branche: Automobil
Umsatz: 59.248 Mio. Euro (2018)
Mitarbeiter: 91.477 (Stand: 31. Dezember 2018)
Sitz: Ingolstadt
Gründungsjahr: 1909

Quelle: Audi

Sektorspezifische Risiken

Ökonomie Korruption, Corporate Governance, Markenmanagement, Lieferkettenmanagement
Ökologie Klimastrategie, Umweltrisiken / Managementsysteme, Ressourceneffizienz, Produktverantwortung
Soziales Mitarbeiterentwicklung, Berufliche Gesundheits- u. Sicherheitsstandards, Talentmanagement

Quelle: RobecoSAM

Highlights von Audi

Kachel Nachhaltigkeitsbericht
Top-Arbeitgeber
AI4People

Nachhaltigkeits-Engagement von Audi

Audi bei UmweltDialog
  • Automobilclub zeichnet Volkswagen Konzern zum achten Mal aus

    Automobilclub zeichnet Volkswagen Konzern zum achten Mal aus

    Der Energie- und Umweltpreis des Automobilclub Kraftfahrer-Schutz (KS) geht in diesem Jahr an den Volkswagen Konzern. Eine Expertenjury prämierte den innovativen Plug-In-Hybrid im Golf GTE und Audi A3 e-tron. Der Preis wurde in München an Hanno Jelden, Leiter Antriebselektronik bei Volkswagen, übergeben.

  • Audi-Freiwilligentag: Gemeinsam für die gute Sache

    Audi-Freiwilligentag: Gemeinsam für die gute Sache

    Am ersten Samstag im Juli ist Audi-Freiwilligentag 2015: Rund 350 Audi-Mitarbeiter werden sich an diesem Tag in sozialen Einrichtungen in Ingolstadt und Umgebung engagieren. Den ehrenamtlichen Einsatz organisiert das Unternehmen bereits zum vierten Mal am Standort Ingolstadt, außerdem in Neckarsulm und am ungarischen Standort Győr.

  • Audi präsentiert aktuelle Nachhaltigkeitsthemen

    Audi präsentiert aktuelle Nachhaltigkeitsthemen

    Audi hat seinen neuen Corporate Responsibility Report 2014 vorgelegt. Dieser stellt Ziele, Maßnahmen und Kennzahlen in den fünf Schwerpunktbereichen Produkt, Umwelt, Mitarbeiter, Gesellschaft und Wirtschaften vor. Der Fokus liegt dabei auf den Themen alternative Antriebe, digitale Vernetzung und Internationalisierung, die das Unternehmen nicht nur im Nachhaltigkeitsbericht selbst, sondern auch in drei Online-Themenspecials beleuchtet. UmweltDialog stellt sie vor.

  • Forscher produzieren erstmals e-benzin

    Forscher produzieren erstmals e-benzin

    Audi verzeichnet einen weiteren Erfolg bei der Entwicklung nachhaltiger, synthetischer Kraftstoffe: Der Kooperationspartner Global Bioenergies hat die erste Charge Audi e-benzin hergestellt.

  • Wunschadresse Audi: Spitzenplätze in deutschen Arbeitgeber-Rankings

    Wunschadresse Audi: Spitzenplätze in deutschen Arbeitgeber-Rankings

    „Vorsprung durch Technik“ zieht die Experten von morgen an: Das belegen die aktuellen Studien der Beratungsinstitute trendence und Universum. In beiden Rankings ist Audi erneut erste Adresse für Nachwuchs-Ingenieure in Deutschland. Auch bei den angehenden IT-Fachkräften nimmt die Beliebtheit des Unternehmens weiter zu. Für Studierende gibt es bei Audi gute Jobchancen: In diesem Jahr will sich das Unternehmen weltweit mit mehr als 6.000 neuen Mitarbeitern verstärken.

  • Nachhaltigkeit im Fokus aller Bauprojekte von Audi

    Nachhaltigkeit im Fokus aller Bauprojekte von Audi

    Ökologische Bauweise überzeugt: Das Kundengebäude von Audi Neuburg erhält das DGNB-Zertifikat in Gold der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB). Die Verleihung der begehrten Plakette fand am 22. April 2015 in Anwesenheit des Oberbürgermeisters der Stadt Neuburg an der Donau, Dr. Bernhard Gmehling, und des Architekten des Gebäudes, Klemens Herrle, statt. Audi hat das Hightech-Areal in Neuburg 2014 eröffnet. Hier sind die Audi driving experience und das Kompetenz-Center Motorsport von Audi Sport beheimatet.

  • Taktgeber für Arbeitsplatzergonomie in der Industrie

    Taktgeber für Arbeitsplatzergonomie in der Industrie

    Die Gesellschaft in Deutschland befindet sich in einem rapiden demografischen Wandel, der Anteil der älteren Menschen steigt immer weiter. Derzeit bilden die 40- bis 49-Jährigen bei der AUDI AG mit zirka 32 Prozent die größte Gruppe in der Belegschaft. Schon in wenigen Jahren jedoch werden die 50- bis 59-Jährigen dominieren, und der Anteil der über 60-Jährigen wird auf etwa 13 Prozent steigen.

  • Erfolgreicher Auftakt für Sozialprojekt der Audi-Töchter

    Erfolgreicher Auftakt für Sozialprojekt der Audi-Töchter

    Einen Meilenstein feiern die beiden Audi-Töchter Lamborghini und Ducati bei ihrem gemeinsamen Sozialprojekt „Dual Education System Italy“(DESI), das in Zusammenarbeit mit der Volkswagen Belegschaftsstiftung, dem italienischen Ministerium für Unterricht, Universitäten und Forschung und dem Bildungsministerium der Region Emilia Romagna entstanden ist. Nach dem ersten Baustein schulischen Unterrichts beginnen die italienischen Jugendlichen, die größtenteils aus sozial benachteiligten Familien stammen, nun ihre Praxisausbildung. Lamborghini und Ducati haben zu diesem Zweck moderne Trainingscenter in ihren Werken errichtet.

 
 

Twitter

 
 
 

YouTube

 
 
 

Weitere Social Media Kanäle

Nachhaltige Konzepte von Audi

EEBUS-Standard
e-tron Charging Service
Multi-Use-Speicher

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche