Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz
Unternehmenskultur Alle Artikel >
 
  • Soziales Engagement zahlt sich für Unternehmen aus
    Unternehmenskultur

    06.07.2016  Soziales Engagement zahlt sich für Unternehmen aus

    Kaufen auch Sie lieber Produkte von Unternehmen, die soziales Engagement für Umwelt und Gesellschaft nicht nur versprechen, sondern vorleben? Einer aktuellen repräsentativen Umfrage zufolge ändern die Deutschen bewusst ihr Konsumverhalten, um verantwortungsvolles Handeln von Unternehmen zu würdigen.

    »
  • Wenn Konsumenten Marken sabotieren
    Unternehmenskultur

    31.05.2016  Wenn Konsumenten Marken sabotieren

    Wenn Konsumenten bewusst eine Marke angreifen, um dieser Schaden zuzufügen, spricht man von "Consumer Brand Sabotage". Marketingforschende der Universität Bern haben dieses Phänomen genauer untersucht, Hintergründe und Motive der Markensabotage identifiziert und stellen erste Gegenmaßnahmen vor.

    »
  • „Most Trusted Brands“ 2016: Nestlé wieder Nummer 1
    Unternehmenskultur

    29.04.2016  „Most Trusted Brands“ 2016: Nestlé wieder Nummer 1

    Nestlé gehört auch 2016 zu den vertrauenswürdigsten Marken („Most Trusted Brands“) in Deutschland. Wie schon 2015 steht Nestlé auf Platz eins der Verbraucherumfrage des Magazins „Reader’s Digest“. In diesem Jahr sind erstmals auch Händler mit in die Bewertung der Kategorie ‚Nahrungsmittel‘ eingegangen. Bereits im Vorjahr hatte sich Nestlé Platz 1 in der Kategorie „Food“ erstmals mit Maggi geteilt. Für die Umfrage „Most Trusted Brands“ bestimmen rund 4.000 Verbraucherinnen und Verbraucher die vertrauenswürdigsten Marken in 29 Kategorien.

    »
  • ING-DiBa erneut Deutschlands "Beliebteste Bank"
    Unternehmenskultur

    26.04.2016  ING-DiBa erneut Deutschlands "Beliebteste Bank"

    Bei Deutschlands größtem Bankentest des Wirtschaftsmagazins "Euro" hat die ING-DiBa den Erfolg der Vorjahre wiederholt und geht aus einer Umfrage mit über 180.000 Bankkunden zum zehnten Mal in Folge als "Beliebteste Bank" Deutschlands hervor. Die Teilnehmer der Umfrage beurteilten unter anderem das Produktspektrum, die Kontoführungsgebühren, Anlage- und Kreditzinsen sowie die Internet- und Onlinebanking-Seite ihrer Bank. Abgefragt wurden auch die Erfahrungen mit der Erreichbarkeit und Freundlichkeit der Bankmitarbeiter.

    »
  • Wie wird Streitkultur in Unternehmen gelebt?
    Unternehmenskultur

    16.03.2016  Wie wird Streitkultur in Unternehmen gelebt?

    Führungskräfte schätzen die Streitkultur in ihren Unternehmen grundsätzlich positiv ein. Das ist ein Ergebnis des ersten „Streitkulturindex für Unternehmen und Organisationen in Deutschland“ der Forschungsstelle für Wirtschaftsmediation der TH Köln in Kooperation mit dem Institut für Wirtschaftsmediation und Kommunikationsmanagement (IWM) und der Frankfurter Wirtschaftskanzlei aclanz Rechtsanwälte. Für die Studie wurden Führungskräfte aus 300 Unternehmen unterschiedlicher Größe sowie aus Organisationen befragt. Handlungsbedarf besteht unter anderem in der Qualifizierung der Führungskräfte sowie der Entwicklung der Unternehmenskultur. Der Streitkulturindex soll künftig in regelmäßigen Abständen erhoben und weiterentwickelt werden.

    »
  • Warum wir uns heute so schwer tun, Grenzen zu ziehen
    Unternehmenskultur

    03.03.2016  Hildebrandt, Alexandra Warum wir uns heute so schwer tun, Grenzen zu ziehen

    Der ewige Streit über Obergrenzen ist ein Signal, dass dem Krisenmanagement nach wie vor der klare Rahmen fehlt, was unser Land genau stemmen soll, warnt Horst von Buttlar, Chefredakteur von „Capital“. Warum wir uns heute so schwer tun, Grenzen zu ziehen und Unterscheidungen zu treffen? – Von Alexandra Hildebrandt –

    »
  • ThyssenKrupp nimmt Menschenrechts-Verletzungen in Kauf
    Unternehmenskultur

    14.02.2016  ThyssenKrupp nimmt Menschenrechts-Verletzungen in Kauf

    Die Kokskohlelieferanten von Europas größten Stahlherstellern ThyssenKrupp, ArcelorMittal und Tata Steel Europe verletzen Menschenrechte in Mosambik. Das geht aus einer gemeinsamen Studie von Christlicher Initiative Romero (CIR) und Danwatch hervor.

    »
  • Unternehmenskultur - Zwischen Anspruch und Wirklichkeit
    Unternehmenskultur

    02.02.2016  Unternehmenskultur - Zwischen Anspruch und Wirklichkeit

    Während Unternehmen die technologische Transformation allmählich vollziehen, scheint es um die Wandlungsprozesse innerhalb der Unternehmenskultur schlechter bestellt zu sein. Dies spiegeln die Ergebnisse des fünften HR-Reports 2015/2016 wider, für den das Institut für Beschäftigung und Employability (IBE) im Auftrag des Personaldienstleisters Hays wieder über 500 Führungskräfte befragte.

    »
  • Merck bekennt sich zur Gleichstellung
    Unternehmenskultur

    07.12.2015  Merck bekennt sich zur Gleichstellung

    Merck hat gemeinsam mit seinen Betriebsräten die Charta der Gleichstellung verabschiedet. Auf der Merck Betriebsrätekonferenz in Wiesbaden haben Kai Beckmann, Mitglied der Geschäftsleitung, Jennifer O’Lear, Chief Diversity Officer bei Merck, sowie Crocifissa Attardo, Vorsitzende des Konzernbetriebsrats, Edeltraud Glänzer, stellvertretende Vorsitzende der IG BCE, Michael Fletterich, Vorsitzender des Betriebsrats Darmstadt/Gernsheim und Jürgen Glaser, Bezirksleiter der IG BCE Darmstadt, eine entsprechende Urkunde unterzeichnet. Damit verstärkt Merck sein Engagement gegen Ausgrenzung und Benachteiligung jeder Art im Unternehmen.

    »
  • „Nur gelebte Leitbilder unterstützen die Unternehmens-Entwicklung“
    Unternehmenskultur

    03.12.2015  Lenzen, Elmer „Nur gelebte Leitbilder unterstützen die Unternehmens-Entwicklung“

    Jedes Unternehmen braucht um fortzukommen einen Kompass. Der darf sich nicht nur an Gewinnstreben orientieren, sondern auch an Moral. Sonst drohen unkalkulierbare Reputationsrisiken wie das Beispiel Volkswagen aktuell zeigt. Doch wie bekommt man Leitbilder im Unternehmen ans Laufen? Wir sprachen darüber mit Kai M. Beckmann, der sich mit den Herausforderungen unternehmerischer Verantwortung zu ökonomischen, rechtlichen und gesellschaftlichen Themen (Governance, Risk & Compliance) bei der Beratungsgesellschaft Roever Broenner Susat Mazars beschäftigt. – Von Elmer Lenzen –

    »
  • Töchter machen Chefs zu besseren Vorgesetzten
    Unternehmenskultur

    11.11.2015  Töchter machen Chefs zu besseren Vorgesetzten

    CEOs mit Töchtern behandeln ihre Angestellten besser, da sie mehr soziale Verantwortung zeigen. Zu diesem Schluss kommt eine Studie von Forschern der University of Miami in Kooperation mit der China Europe International Business School. So bieten Führungskräfte mit weiblichem Nachwuchs eher Möglichkeiten zur Kinderbetreuung an, gewähren flexible Arbeitszeiten und haben eine vielfältigere Belegschaft.

    »
  • Jeden Tag gesellschaftliche Verantwortung übernehmen
    Unternehmenskultur

    10.11.2015  Jeden Tag gesellschaftliche Verantwortung übernehmen

    Corporate Social Responsibility (CSR) ist fest in der Unternehmens-DNA der ManpowerGroup verankert. Pro Jahr bringen die Mitarbeiter der ManpowerGroup weltweit mehr als 3,4 Millionen Menschen in Arbeit. Sie helfen mit, dass Menschen finanziell unabhängig sind und sich selbst verwirklichen können.

    »
  • Fleischfabrikant Danish Crown trennt sich von Subunternehmer
    Unternehmenskultur

    06.11.2015  Fleischfabrikant Danish Crown trennt sich von Subunternehmer

    Der Fleischfabrikant Danish Crown hat angekündigt, sich von einem seiner wichtigsten Subunternehmer in Essen/Oldenburg zu trennen. Hintergrund sind Missstände, die "Report Mainz" aufgedeckt hatte. Das ARD-Politikmagazin hatte über Vorwürfe berichtet, dass Arbeiter des Subunternehmers gezwungen worden seien, regelmäßig Doppelschichten zu arbeiten. Mehrere Arbeiter hatten in anonymen Schreiben 2014 und 2015 das Unternehmen darauf aufmerksam gemacht.

    »
  • Playmobil-Schiff empört Kunden
    Unternehmenskultur

    15.10.2015  Playmobil-Schiff empört Kunden

    Der Spielzeughersteller Playmobil muss sich in den USA wegen eines Piratenschiff-Sets inklusive mitgelieferter Sklaven-Figur Rassismus-Vorwürfe gefallen lassen. Wie das News-Portal "Sputnik" berichtet, zeigt das Unternehmen den Kindern in der Bauanleitung, wie das Stahlhalsband bei einer Figur mit angedeuteten zerrissenen Hosen, dunkler Hautfarbe und fehlenden Schuhen anzubringen ist.

    »
  • Evonik-Chef Klaus Engel: Deutschland braucht neues Leitbild
    Unternehmenskultur

    29.09.2015  Evonik-Chef Klaus Engel: Deutschland braucht neues Leitbild

    Klaus Engel, Vorstandsvorsitzender von Evonik, hält es angesichts des massenhaften Zustroms von Flüchtlingen für notwendig, dass sich Deutschland ein neues Leitbild gibt. In einer Grundsatzrede vor 150 Gästen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Medien im Berliner China-Club sagte der Chef des Essener Spezialchemie-Unternehmens: "Deutschland ist heute das Land der Sehnsucht und Ziel millionenfachen utopischen Hoffens und Strebens."

    »

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
  Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche