Alter im Cache 2017-10-21 10:28:20
Alter ohne Cache: 2017-10-21 10:28:20

05.06.2013

Ashoka veranstaltet "Nutrients for All"

Ashoka, die weltweit größte Organisation sozialer Unternehmer, hat gemeinsam mit der KfW Development Bank, der Lemelson Foundation, CSCP, GIZ und Forum am 3. und 4. Juni 2013 in Frankfurt ein auf persönliche Einladungen beschränktes Globalizer Summit veranstaltet.

Nährstoffe sind das Bindeglied zwischen unserer Gesundheit und Vitalität und der Umwelt, Foto: UN Photo/Eskinder Debebe
Nährstoffe sind das Bindeglied zwischen unserer Gesundheit und Vitalität und der Umwelt, Foto: UN Photo/Eskinder Debebe
Auf dem Globalizer Summit teilen die Gäste die Vision von Nutrients for All: Vitality for People and the Planet  [Nährstoffe für alle: Vitalität für die Menschen und den Planeten] und es werden die sozialen Innovatoren, Unternehmen und internationalen Organisationen vorgestellt, die auf dem gesamten Erdball diese Bewegung anführen. Die Vision entstammt dem zunehmenden Verständnis, dass Nährstoffe das Bindeglied sind, zwischen unserer Gesundheit und Vitalität, der Nahrung, die wir essen, und der Umwelt, aus der diese Nahrung stammt: das Bindeglied zwischen fehlgewachsenen Säuglingen und Lernstörungen in armen Ländern, der Fettsuchtepidemie in reichen Ländern und der Bodendegeneration nahezu überall.

In Südafrika hat ein angesehener Bergbauingenieur aufgrund seiner Besorgnis über dahinsiechende AIDS- und TBC-Patienten ein alle Nährstoffe enthaltendes Nahrungsergänzungsmittel entwickelt, das alle aus konventionellen Quellen verfügbaren Mittel bei Weitem übertrifft und schon nach wenigen Monaten bei den Patienten zu erstaunlichen Verbesserungen führt. In Belgien hat ein junger Apotheker Nahrungsmittellieferanten, Restaurants und Normalverbraucher zu einer Gemeinschaft zusammengeführt, die sich auf die Auswahl von Lebensmitteln für vollwertige Ernährung und auf Zubereitungsmethoden konzentriert, die das Wohlbefinden und die Lebensqualität verbessern. In Sambia gelang es einem Umweltschützer, der mit Unterernährung und Hunger bei Kleinbauern konfrontiert war, den Menschen zu zeigen, wie sie die Qualität der Nährstoffe in deren Äckern wiederherstellen und ihre Anbautechniken verbessern können, was zu einer dramatischen Verbesserung ihrer Fähigkeit führte, sich selbst und ihre Familien zu ernähren.

Diese Beispiele gehen weit über die konventionellen Vorstellungen von Nährstoffen und die Diskussionen über Ernährungssicherheit oder biologisch bzw. nichtbiologisch hinaus. Es handelt sich um Lösungen, die Nährstoffe in Böden, Ernten, Lebensmitteln und Menschen vollumfänglich bereitstellen.

Teilnehmer an der Konferenz und Themen sind unter anderem:
--  Führende soziale Unternehmer - Ashoka Fellows - aus der gesamten Welt, die ihre Innovationen vorstellen,
--  Partnerorganisationen, -unternehmen und -experten - wie z. B. die Global Alliance for Nutrition, DSM, der Autor Hans Biesalski und Professor Buddy Ratner - die sich Ashoka anschließen, um der Bewegung Nutrients for All Nachdruck zu verleihen.
--  Disruptive Methoden für das Messen von Nährstoffen und Ernährung.
--  Künftige Feldversuche - mit Müttern/Säuglingen, Grundschulkindern, Arbeitgebern/Arbeitnehmern und Kleinbauern - um die Vorteile von Strategien zur Vollwerternährung zu dokumentieren.
 
Quelle: UD / pm

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette
Alter im Cache 2017-10-21 10:28:20
Alter ohne Cache: 2017-10-21 10:28:20