Alter im Cache 2017-10-21 19:48:54
Alter ohne Cache: 2017-10-21 19:48:54

21.09.2012

Weltkindertag 2012: Vodafone schafft Zeit für Kinder

In diesem Jahr haben UNICEF und das Deutsche Kinderhilfswerk den Weltkindertag unter das Motto „Kinder brauchen Zeit!“ gesetzt, um auf das Recht der Kinder auf Spiel und Freizeit sowie elterliche Fürsorge aufmerksam zu machen. Auch für Vodafone Deutschland ist die Vereinbarkeit von Beruf und Familie seiner Mitarbeiter wichtig: Flexible Arbeitszeiten, Ferienprogramme oder betriebseigene Kindergärten ermöglichen den Mitarbeitern mehr Zeit mit ihren Familien. Zusätzlich zu internen Unternehmensaktivitäten engagiert sich Vodafone auch für bundesweite Projekte wie dem Medienerziehungsprojekt „Schau hin, was deine Kinder machen“, das Eltern Informationen und Hilfestellungen geben soll, wie sie ihre Kinder bei der Nutzung von TV und Internet begleiten können.

Foto: Vodafone
Foto: Vodafone
Das Fußballtraining, ins Freibad gehen, Musikunterricht oder der Ballettunterricht - all das sind beliebte Freizeitangebote für Kinder, für die auch die Eltern Zeit benötigen. Immer mehr Berufstätige wünschen sich daher einen familienfreundlichen Arbeitgeber und eine flexible Gestaltung der Arbeitszeiten, wie eine Umfrage des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) bestätigt. 75 Prozent aller befragten Unternehmen setzen daher zunehmend darauf, diese Wünsche bei der Gestaltung der Arbeitsplätze und der Arbeitsanforderungen zu berücksichtigen.

„Vodafone ist es ein wichtiges Anliegen, seinen Mitarbeitern ein familienfreundliches Arbeitsumfeld zu bieten. Dazu zählt auch die Möglichkeit, seine Arbeitszeit flexibel durch Gleitzeitmodelle und seit Juli 2010 sogar durch Flexible Office außerhalb des Unternehmens zu nutzen“, sagt Gerda Köster, Referentin Work & Life Services, Vodafone Deutschland. „Das Flexible Office bedeutet, die Mitarbeiter können bereits einen Tag pro Woche von Zuhause aus arbeiten und wir werden diese Möglichkeit schon bald ausbauen.“

Zusätzlich zu dieser flexiblen Gestaltung des Arbeitsalltages hat Vodafone acht betriebseigene Kindergärten eingerichtet, die eine Kinderbetreuung in unmittelbarer Nähe zum Arbeitsplatz anbieten. Auch Mitarbeiter mit schulpflichtigen Kindern werden unterstützt: in Zusammenarbeit mit der AWO wird eine nachschulische Betreuung vermittelt. Seit 2009 bietet Vodafone darüber hinaus auch ein eigenes Ferienprogramm von insgesamt 12 Wochen jährlich für Kinder von Vodafone-Mitarbeitern an.  

Neben den betriebsinternen Work & Live Services zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf engagiert sich Vodafone unternehmensübergreifend auch in anderen Projekten wie beispielsweise beim Medienerziehungsprojekt „Schau hin! - Was deine Kinder machen“ und informiert gemeinsam mit dem BMFSFJ, den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten ARD und ZFD sowie der Programmzeitschrift TV Spielfilm über die Entwicklungen und Gefahren der elektronischen Medienlandschaft und liefert Tipps für Eltern, mit denen diese den Medienkonsum ihrer Kinder im Alltag kompetent begleiten können.
 
Quelle: UD / cp

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette
Alter im Cache 2017-10-21 19:48:54
Alter ohne Cache: 2017-10-21 19:48:54