Alter im Cache 2017-11-21 23:56:51
Alter ohne Cache: 2017-11-21 23:56:51
Dienstag, 21.November 2017

12.04.2011

Dritte Ausschreibung zur „Ich kann was!“-Initiative läuft

Die „Ich kann was!“-Initiative ist in eine neue Ausschreibungsrunde gestartet. Mit der Initiative leistet die Deutsche Telekom einen nachhaltigen Beitrag zur Verbesserung der Chancengleichheit von Kindern und Jugendlichen aus sozial schwierigen Verhältnissen. Ab sofort können sich wieder Projekte und Einrichtungen um eine Förderung bewerben, die den Kompetenzerwerb junger Menschen fördern. Insgesamt stehen Fördermittel in Höhe von 500.000 Euro bereit.

Foto: Telekom
Foto: Telekom

„Um die Herausforderungen des Lebens erfolgreich meistern zu können, müssen Kinder und Jugendliche ihre individuellen Kompetenzen entwickeln“, sagt René Obermann, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom AG und Vorsitzender des „Ich kann was!“-Beirats. Gerade junge Menschen aus einem sozial schwächeren Umfeld erhalten nur wenige Chancen, grundlegende Fähigkeiten zu erwerben und ihr Können unter Beweis zu stellen. „Unsere Gesellschaft ist dringend darauf angewiesen, alle vorhandenen Potenziale zu nutzen. Wir wollen daher helfen, jungen Menschen Zukunftsperspektiven aufzuzeigen.“ Seit dem Start im April 2009 hat die Initiative mehr als 30.000 Kinder und Jugendliche in 140 Projekten im Erwerb zentraler Alltagskompetenzen unterstützt.

Projekte für Jugendliche aus schwierigem Umfeld gesucht

Unterstützt werden Projekte, die sich an Kinder und Jugendliche im Alter von neun bis vierzehn Jahren richten und gezielt die Weiterentwicklung von Schlüsselkompetenzen fördern. Dazu gehören Fähigkeiten wie selbständig zu handeln, sich in heterogenen Gruppen zu verständigen oder sich mit Hilfe moderner Kommunikations- und Informationstechnologie Wissen zu erschließen. Die Ausschreibung richtet sich insbesondere an Einrichtungen, die im Einzugsbereich sozialer Brennpunkte liegen. Im Juli wird der Beirat der Initiative aus allen Bewerbungen die förderungswürdigen Projekte auswählen. Dem Beirat gehören Mitglieder aus Wissenschaft, Pädagogik, Bildungs- und Sozialpolitik sowie den Medien an,

Themenschwerpunkt der Ausschreibung 2011: „Gerechte Gesellschaft“

Der Schwerpunkt der diesjährigen „Ich kann was!“-Ausschreibung ist das Thema „gerechte Gesellschaft“. Denn Kinder und Jugendliche machen nahezu täglich ganz eigene Erfahrungen mit Ungleichheit und Ungerechtigkeiten. Für die Entwicklung persönlicher Zukunftschancen müssen sie daher lernen, sich in einem heterogenen Umfeld zurecht zu finden und mit Unterschieden umzugehen. Zentrale Kompetenzen dafür sind Einfühlungsvermögen und Konfliktfähigkeit sowie die Bereitschaft, sich selbst mit seinen Stärken einzubringen. Ob nun ein Filmprojekt, das sich mit Ausgrenzungserfahrungen auseinandersetzt, ein interkulturelles Theaterstück oder ein Workshop zu gewaltfreier Kommunikation - in diesem Jahr werden vor allem solche Projekte unterstützt, die ein respektvolles und tolerantes Miteinander fördern. An einer Förderung interessierte Einrichtungen können sich ab sofort unter www.initiative-ich-kann-was.de. Hier gibt es auch ausführliche Informationen zu den Förderkriterien sowie dem Bewerbungs- und Auswahlverfahren. Die Bewerbungsfrist endet am 21. April 201.

„Ich kann was!“-Initiative wurde mehrfach ausgezeichnet

Für ihren Beitrag zu mehr Chancengerechtigkeit in Deutschland erhielt die „Ich kann was!“-Initiative 2010 die Auszeichnung als offizielles Projekt der UN-Weltdekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“. Die UN-Dekade ist eine internationale Bildungsinitiative, mit der sich die Staaten der Vereinten Nationen dazu verpflichtet haben, in den Jahren 2005 bis 2014 das Konzept der Nachhaltigkeit zu stärken. Die „Ich kann was!“-Initiative ist außerdem mit dem Politikaward 2010 ausgezeichnet worden. Mit dem Preis wurde die intensive gesellschaftspolitische Arbeit der Deutschen Telekom für Kinder und Jugendliche gewürdigt. Vergeben wurde der Politikaward zum achten Mal von „politik&kommunikation“, dem deutschen Fachmagazin für politische und gesellschaftliche Kommunikation.

 
Quelle: UD / cp

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette
Alter im Cache 2017-11-21 23:56:51
Alter ohne Cache: 2017-11-21 23:56:51