Alter im Cache 2017-08-20 16:59:30
Alter ohne Cache: 2017-08-21 08:23:44

14.11.2007

DHL verleiht YES-Awards: Preisträgerin kommt aus Pakistan

Soziales Unternehmertum ist in vielen asiatischen Ländern noch wenig ausgeprägt. Der Logistikkonzern DHL hat daher die YES-Awards ins Leben gerufen. Mit den Auszeichnungen sollen junge Unternehmer für ihr gesellschaftliches Engagement bei der Umsetzung der UN-Millenniumsentwicklungsziele unterstützt werden. In Singapur wurden nun die Preise verliehen.

Bis 2015 sollen die zur Jahrtausendwende beschlossenen UN Millennium Development Goals erreicht werden. Um weltweiten Problemen wie Armut, AIDS oder fehlende Schulbildung entgegen zu wirken, haben die Vereinten Nationen verschiedene Initiativen ins Leben gerufen. Auch DHL beteiligt sich in Form eigener Projekte und in Kooperation mit den UN an der Umsetzung der Entwicklungsziele. Mit den YES-Awards hat das Tochterunternehmen der Deutschen Post World Net nun ein weiteres Zeichen gesetzt. YES-Awards steht für Young Entrepreneurs for Sustainability Awards. Mit dieser Auszeichnung werden junge Unternehmer ausgezeichnet, die mit ihrer Arbeit zum Erreichen der Millennium Development Goals beitragen.
 
In diesem Jahr vergab DHL die Preise an sozial engagierte Jungunternehmer aus dem asiatischen und pazifischen Raum. Im Gegensatz zu Europa oder Nordamerika befindet sich in Asien soziales Unternehmertum in einem Anfangsstadium. Nur wenige Länder wie Japan oder Singapur sind in der Top 20-Liste des Responsible Competitiveness Index gelistet. Dieser bemisst, wie in jeweiligen Länder nachhaltig gewirtschaftet wird, und wie sehr sich Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft dafür einsetzen. "DHL hat gesellschaftliche Aufbauarbeit schon immer unterstützt. Wir glauben, dass sozial engagierte Unternehmer bei der sozioökonomischen Entwicklung ihrer Region eine maßgebliche Rolle spielen“, erklärt Scott Price, CEO bei DHL Express Asia Pacific. „Wir wollen ihr besonderes Engagement würdigen und ihre Erfahrungen auch an andere weitergeben, damit weitere Unternehmer in der Region und darüber hinaus inspiriert werden." Die Preisträger sind zwischen 18 und 40 Jahre alt. “Wir glauben, dass sie bei der Unterstützung ihrer Organisationen insbesondere in Ländern, in denen sich die Wirtschaft noch entwickelt, vor großen Herausforderungen stehen", betont Christina Koh, die den Bereich Nachhaltigkeit bei DHL in der Region Asia Pacific leitet.
 
Innovationspotenzial der Jungunternehmer
 
In fünf asiatischen Ländern wurden in diesem Jahr die YES-Awards eingeführt: Bangladesch, Pakistan, den Philippinen, Singapur und Thailand. Ein unabhängiges Auswahlgremium prüfte dabei zunächst die Bewerbungen in jedem Land. Über die nationalen Gewinner entschied dann eine Jury, bestehend aus führenden Persönlichkeiten aus Entwicklungshilfe, Sozialwesen und der Wirtschaft. Unter den fünf Landessiegern wurde wiederum ein Gesamtgewinner für die Region Asien-Pazifik ausgewählt. Als Kriterien für die Auszeichnung zog die Jury neben der Führungsstärke des Unternehmers die Nachhaltigkeit und das Innovationspotenzial ihrer Engagements heran. Auch wurde bei der Bewertung die mögliche Erweiterung und Übertragbarkeit der Arbeit berücksichtigt.
 
Quelle: UD

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette
Alter im Cache 2017-08-20 16:59:30
Alter ohne Cache: 2017-08-21 08:23:44