Alter im Cache 2017-03-29 03:24:40
Alter ohne Cache: 2017-03-29 03:24:40

23.06.2003

Chancen für Straßenkinder: Vodafone unterstützt Hilfswerk

Das Straßenkinder-Hilfswerk OFF-ROAD-KIDS e.V. kämpft seit über sieben Jahren für die Zukunft von Straßenkindern in Deutschland: Über 2500 Kinder und Jugendliche flüchten jährlich dauerhaft auf die Straße. Unerträgliche Verhältnisse und Vernachlässigung, Misshandlung und Missbrauch waren die Gründe für die Flucht.

Jetzt leben sie in Abbruchhäusern, unter Brücken, in Fußgängerzonen und Parks. Sie überleben häufig nur durch Betteln, Prostitution oder Kleindiebstahl und verlieren jede Motivation für den Aufbau neuer Perspektiven. Um diesen Kindern und Jugendlichen eine Chance auf ein normales Leben und eine bessere Zukunft zu geben, unterstützt Vodafone D2 (ehemals Mannesmann Mobilfunk) OFF-ROAD-KIDS e.V. seit über sechs Jahren. Dank des Vodafone-Engagements kann der überregional arbeitende Verein fünf Streetworker ohne staatliche Unterstützung beschäftigen. Die Streetworker kennen die Treffpunkte der Straßenkinder und stehen dort als Ansprechpartner zur Verfügung. Ziel ist es, Vertrauen aufzubauen und gemeinsam mit den obdachlosen Jungen und Mädchen, den Jugendämtern, Eltern oder Jugendhilfe-Einrichtungen Lösungen zu finden. Die Streetworker sind für die Straßenkinder (auch ehemalige) ständig über eine kostenlose Rufnummer zu erreichbar. Zudem verfügt der Verein über eine Anlaufstelle mitten in Berlin und über ein eigenes Wohn- und Integrationsprojekt für Jugendliche in Bad Dürrheim (Schwarzwald). Hier können die ehemaligen Straßenkinder wie in einer normalen Familie bzw. Wohngemeinschaft leben und wieder Fuß fassen, indem sie zur Schule gehen oder eine Ausbildung beginnen.

Vodafone D2 unterstützt OFF-ROAD-KIDS e.V. nicht nur finanziell, sondern initiiert auch gemeinsame PR-Maßnahmen, TV-Auftritte und weitere Aktionen, die das Thema "Straßenkinder in Deutschland" ins Bewusstsein der Öffentlichkeit rücken und weitere Spenden für den Verein einbringen.

Straßenkinder fotografieren ihre Welt

1998 haben die beiden Partner unter der Schirmherrschaft von NENA, die Ausstellung "Kennen wir uns - Straßenkinder fotografieren ihre Welt" initiiert. Die Bilder sind in doppelter Hinsicht Fotos von Straßenkindern: Sie zeigen die Welt der obdachlosen Minderjährigen in Deutschland und wurden von ihnen selbst im Rahmen eines Fotowettbewerbes - mit Quick-Snap-Kameras - aufgenommen. Ursprünglich sollte die Ausstellung nur im Herbst 1998 in acht Bahnhöfen in Deutschland gezeigt werden.

Da die 40 ausdrucksstarken Fotos solch ein großes Interesse bei der Öffentlichkeit geweckt haben, touren die Bilder noch heute durch Deutschland. In über 50 Städten waren sie bisher zu sehen. Die komplette Ausstellung kann auch gerne bei Vodafone D2 ausgeliehen werden.
 
Quelle: UD

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette
Alter im Cache 2017-03-29 03:24:40
Alter ohne Cache: 2017-03-29 03:24:40