Alter im Cache 2017-08-20 00:37:11
Alter ohne Cache: 2017-08-20 00:37:11

17.11.2009

Markus Miele und Reinhard Zinkann sind "Familienunternehmer des Jahres"

Die beiden Geschäftsführenden Gesellschafter der Miele-Gruppe, Dr. Markus Miele und Dr. Reinhard Zinkann, sind gestern Abend von einer unabhängigen Expertenjury zu den "Familienunternehmern des Jahres 2009" gekürt worden. Initiatoren dieser Auszeichnung, die im Rahmen eines Festakts auf Schloss Bensberg bei Köln zum sechsten Mal vergeben wurde, sind die renommierte Intes Akademie für Familienunternehmen in Bonn sowie die Unternehmerzeitschrift "impulse".

Dr. Markus Miele und Dr. Reinhard Zinkann sind Familienunternehmer des Jahres 2009, Foto: Miele
Dr. Markus Miele und Dr. Reinhard Zinkann sind Familienunternehmer des Jahres 2009, Foto: Miele

Mit Dr. Markus Miele und Dr. Reinhard Zinkann ehrte die Jury zum ersten Mal keinen einzelnen Familienunternehmer, sondern ein Unternehmerduo. Die Mieles und Zinkanns belegen seit nunmehr vier Generationen auf eindrucksvolle Weise, so die Begründung der Jury, wie erfolgreich eine Doppelspitze aus zwei Familien sein kann, wenn alle Beteiligten bereit sind, ihre persönlichen Interessen hinter denen des Unternehmens zurückzustellen. Die gleichzeitige Einbindung starker familienunabhängiger Manager mache das Führungsmodell Miele zu einem Vorbild für alle Familienunternehmen, die fachliche Qualität und familiäre Kontinuität optimal verbinden wollen, erläutert der Jury-Vorsitzende und Intes-Gründer Professor Peter May die Entscheidung.

Die Jury habe die beiden Vertreter der Miele-Eignerfamilien aber auch deshalb als Preisträger ausgewählt, um im Umfeld der Wirtschaftskrise ein Unternehmen hervorzuheben, dessen Erfolg auf den traditionellen Tugenden des Familienunternehmertums beruhe. Dazu kämen eine starke Marke, die bekannt hohe Qualität der Produkte sowie langfristiges Denken und Handeln und außergewöhnlich ausgeprägte Mitarbeiter-Orientierung. Mit über 16.000 Beschäftigten weltweit und rund 2,77 Milliarden Euro Jahresumsatz blieb das Gütersloher Familienunternehmen im zuletzt abgelaufenen Geschäftsjahr trotz weltweiter Rezession nahezu stabil.

Weitere Partner des Preises "Familienunternehmer des Jahres" sind die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young, der Verband "Die Familienunternehmer ASU", die Bankhäuser Hauck & Aufhäuser und HSBC Trinkaus & Burkhardt, die Hannover Finanz Gruppe sowie die WHU Otto Beisheim School of Management in Koblenz. Zu den früheren Preisträgern zählen unter anderem Michael Stoschek (Brose Autoteile), Dr. Peter-Alexander Wacker (Wacker Chemie) und Dr. Jürgen Heraeus, Aufsichtsratsvorsitzender des gleichnamigen Edelmetall- und Technologiekonzerns.

 
Quelle: UD / cp

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette
Alter im Cache 2017-08-20 00:37:11
Alter ohne Cache: 2017-08-20 00:37:11