Alter im Cache 2017-08-21 08:24:39
Alter ohne Cache: 2017-08-21 08:24:40

05.01.2007

Lufthansa setzt auf Standort Deutschland

Die deutsche Wirtschaft springt an und auch der Arbeitsmarkt profitiert davon. Lufthansa etwa stellt 3000 neue Mitarbeiter ein. Vor allem Service Professionals wird gesucht. Die Airline zählt zu den beliebtesten Arbeitgeber und ist zahlreichen nachhaltigen Indices vertreten.

Bei der Deutschen Lufthansa stehen die Zeichen weiter auf Wachstum: Insgesamt 3000 neue Mitarbeiter wird der Aviation Konzern 2007 einstellen. Vor allem in den Serviceberufen ist der Bedarf groß. In den kommenden Monaten werden 2000 Service Professionals für einen Einsatz an den Standorten Frankfurt und München gesucht. Dies sind 1200 Flugbegleiter und 800 Mitarbeiter für die Passagierbetreuung und den Check-in Bereich an den Flughäfen.
 
"Ready for take off" heißt es auch in diesem Jahr für 240 Pilotenschüler und ihre Ausbildung bei Lufthansa Flight Training in Bremen. Der Lufthansa Konzern bietet darüber hinaus 330 Auszubildenden sowie 430 Hochschulabsolventen und erfahrenen Akademikern einen Einstieg ins Unterneh-men. Ein Großteil dieser neuen Stellen wird mit Ingenieuren und Wirtschaftsingenieuren besetzt. Zusätzlich werden auch Betriebswirte, Juristen, IT-Spezialisten und Geisteswissenschaftler gesucht. Lufthansa gehört damit zu den Top-Einstellern in Deutschland. Das Unternehmen bietet kontinuierlich, in großem Umfang und über viele Jahre hinweg, spannende Jobs und viele unterschiedliche Karrieremöglichkeiten in der Luftfahrt.
 
In 2006 hat die Deutsche Lufthansa AG bereits 2500 Mitarbeiter neu eingestellt. "Diese beeindruckende Zahl von 5500 Neueinstellungen in zwei Jahren unterstreicht erneut die Rolle des globalen Luftverkehrs als Jobmotor für den Industriestandort Deutschland. Von daher ist die erforderliche Anpassung der Infrastruktur an den Flughäfen und bei den Flugsicherungssystemen dringend geboten. Nur so werden Deutschland und auch die Luftverkehrsindustrie in Zukunft international eine Rolle spielen und damit Arbeitsplätze generieren können", sagte Wolfgang Mayrhuber, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lufthansa AG.
 
Lufthansa zählt zu den attraktivsten Arbeitgebern Deutschlands. In einer aktuellen Studie für das US-Wirtschaftsmagazin "Forbes" haben mehr als 30.000 Menschen aus 25 Ländern Lufthansa unter 600 global agierenden Unternehmen auf Platz drei der beliebtesten Unternehmen gewählt. Die Studie wurde vom New Yorker Reputation Institute durchgeführt, das seit zwei Jahren mit der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Berliner Humboldt-Universität kooperiert.
 
Neben einer Reihe von Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten innerhalb des Aviation Konzerns, können Lufthansa Mitarbeiter zwischen einer Vielzahl attraktiver Arbeitszeitmodelle wählen, so zum Beispiel der Möglichkeit saisonal zwischen März bis Oktober als Flugbegleiter zu arbeiten. Der Einsatz findet im gesamten Lufthansa Streckennetz ab Frankfurt und München statt. Unterschiedliche Teilzeitmodelle stehen auch den Mitarbeitern in der Passagierbetreuung an den Flughäfen mit drei oder vier Arbeitstagen zur Verfügung.
 
Auf verstärkte Talentsuche geht Lufthansa jetzt mit einer neuen Werbekampagne, die mit innovativen Motiven den Betrachter und Interessenten zum Dialog auffordert. Die Personalmarketing-Kampagne wurde im Herbst 2006 gestartet und wird zunächst für die Suche nach Flugbegleitern und Mitarbeiter in der Passagierbetreuung eingesetzt. Eine Ausweitung auf andere Zielgruppen ist geplant.
 
Quelle: UD

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette
Alter im Cache 2017-08-21 08:24:40
Alter ohne Cache: 2017-08-21 08:24:40