Alter im Cache 2017-11-21 21:04:06
Alter ohne Cache: 2017-11-22 05:00:59
Mittwoch, 22.November 2017

25.11.2010

E.ON und Bionersis nehmen Klimaschutzprojekt in Vietnam in Betrieb

E.ON Climate & Renewables (EC&R) und Bionersis haben den Betrieb ihres bislang größten Klimaschutzprojekts in Südostasien aufgenommen. Im Rahmen des Projekts wurde die Mülldeponie Nam Son bei Hanoi, Vietnam, mit einer Deponiegasrückgewinnung ausgestattet, die die von der Deponie produzierten schädlichen Treibhausgase kontrolliert beseitigt.

Evonik Zentrale. Foto: Marion Book
Evonik Zentrale. Foto: Marion Book

Die Deponie Nam Son dient zur Entsorgung des Mülls der 3,5 Millionen Einwohner von Hanoi und nimmt täglich 3.000 Tonnen Hausmüll an. Deponiemüll setzt Methan frei, ein bedeutendes Treibhausgas. Durch das Auffangen und Beseitigen des Methangases werden die Auswirkungen der Deponie auf die Umwelt signifikant verringert.

Mit Gesamtinvestitionen von 6,6 Millionen Euro wird das Projekt in den nächsten 20 Jahren zu einer Emissionsverringerung führen, die 4,5 Millionen Tonnen Kohlendioxid entspricht. In einer zweiten Projektphase sollen Anlagen mit einer Stromerzeugungskapazität von 5 Megawatt zur Verwertung der im Deponiegas enthaltenen Energie aufgebaut werden.

Hervé Touati, Geschäftsführer des Bereichs Carbon Sourcing von E.ON: „Dies ist ein weiterer Schritt in Richtung auf unser Ziel, auf dem Gebiet des Carbon Sourcing weltweit führend zu werden. Wir nutzen hier gezielt unsere energietechnische Fachkompetenz für den Klimaschutz. So sind wir in der Lage, flexible Mechanismen wie CDM (Clean Development Mechanism) als einen der kostenwirksamsten Wege zur Bekämpfung des Klimawandels anzuwenden.”

„Diese Inbetriebnahme ist ein Meilenstein für uns“, meinte Nicolas Heuzé, Geschäftsführer von Bionersis. „Das Projekt Nam Son alleine entspricht dem CER-Potenzial der ersten sieben von Bionersis entwickelten Projekte und einer Zunahme der geschätzten CER-Gesamtreserven unserer laufenden Projekte um 40 Prozent. Wir sind daher sehr zufrieden mit unserer Partnerschaft mit E.ON, die uns die erforderlichen Ressourcen erschlossen hat, um unsere Aufbauleistung in Asien zu erhöhen und größere Projekte anzugehen.“

Die Eintragung des Projekts bei der UNFCCC wurde am 16. Oktober 2010 in Rekordzeit abgeschlossen, in weniger als zehn Monaten nach der Übernahme des Konsortiums - das über die Deponiegasrechte der Mülldeponie verfügt - durch Bionersis. Dies ist das zweite Projekt, bei dem E.ON und Bionersis in Südostasien zusammenarbeiten. Bereits Anfang des Jahres hatte ein vergleichbares Projekt im Thailändischen Bangkok den Betrieb aufgenommen. Gemeinsam wollen die Partner weitere CDM-Projekte in Asien realisieren.

 
Quelle: UD / cp

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette
Alter im Cache 2017-11-21 21:04:06
Alter ohne Cache: 2017-11-22 05:00:59