Alter im Cache 2017-10-19 21:48:05
Alter ohne Cache: 2017-10-19 21:48:05
Donnerstag, 19.Oktober 2017

28.01.2009

Miele nimmt Photovoltaikanlage in Betrieb

Der Hausgerätehersteller Miele hat eine neue Photovoltaikanlage in Betrieb genommen und damit ein weiteres Zeichen für Nachhaltigkeit und mehr Klimaschutz gesetzt. In den nächsten zwei Jahrzehnten werden über die neue Anlage rund acht Millionen Kilowattstunden Solarstrom erzeugt. Das entspricht einer CO2-Einsparung von rund 7.500 Tonnen.

Neue Photovoltaikanlage, Foto: Miele
Neue Photovoltaikanlage, Foto: Miele

Insgesamt erstrecken sich 7.168 Solarmodule (123 mal 63 Zentimeter) über eine Fläche von 24.000 Quadratmeter. Um eine Einspeisung in das Stromnetz zu ermöglichen, wird der erzeugte Gleichstrom zunächst mit Hilfe von Wechselrichtern in Wechselstrom umgewandelt und schließlich auf 10.000 Volt hoch transformiert. Getreu dem „Erneuerbare Energien Gesetz (EEG)“ erfolgt eine Vergütung über einen separaten Einspeisezähler. Eine von Jahr zu Jahr sinkende Einspeisevergütung erklärt die rasche Montage, welche eine möglichst zeitnahe Rentabilität gewährleistet.

Innovative Dünnschicht-Technologie
Im Einklang mit nachhaltigen Maximen installierte die thermovolt AG aus Roggentin bei Rostock auf den Dächern der Gütersloher Miele-Produktionshallen 34, 35 und 36 innerhalb von nur zwei Monaten eine hochmoderne Anlage. Ausgestattet mit innovativer Dünnschicht-Technologie ist bei mitteldeutschen Klimaverhältnissen eine Spitzenleistung von 500 Kilowatt möglich. In einem Neigungswinkel von 30 Grad aufgestellt, können die Solarmodule sogar diffuses Licht nutzen, wie es an bedeckten Tagen und bei tiefen Sonnenständen vorherrscht. Bei hohen sommerlichen Temperaturen ist der Leistungsabfall in der Stromerzeugung zudem kaum messbar. Vor Ort gegebene Klimaverhältnisse und das schier unerschöpfliche Energiepotential der Sonne können optimal genutzt werden.
Zukunftsweisendes Gemeinschaftsprojekt
Das zukunftsweisende Gemeinschaftsprojekt der Miele & Cie. KG und der Stadtwerke Gütersloh steht im Einklang mit der traditionellen Unternehmensphilosophie und Produktpolitik des Hausgeräteherstellers. Miele übernimmt seit Jahren unternehmerische Verantwortung gegenüber Kunden, Mitarbeitern, Gesellschaft, Umwelt und nachfolgenden Generationen. Dargestellt wird die Unternehmensstrategie im aktuellen Nachhaltigkeitsbericht 2008 mit dem Titel „Verantwortung für Generationen“. Zukunftsweisender Klima- und Ressourcenschutz spielen ber der Herstellung der Miele-Hausgeräte eine grundlegende Rolle.

 
Quelle: UD / cp

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette
Alter im Cache 2017-10-19 21:48:05
Alter ohne Cache: 2017-10-19 21:48:05