11.12.2018

27.04.2018

Leben & Wohnen

Umweltschonend waschen: Produkte und Tipps von Ariel

Am 10. Mai findet der Aktionstag ‚Nachhaltiges (Ab-)Waschen‘ statt, der jährlich vom „Forum Waschen“ mit zahlreichen Aktionen in ganz Deutschland ausgerichtet wird. Auch Ariel engagiert sich im „Forum Waschen“ und hat sich das umweltfreundliche Waschen sowie die möglichst ressourcenschonende Herstellung von Waschmitteln zum Ziel gesetzt. Ziel des Aktionstages ist es, die Fragen der Menschen zum nachhaltigen Umgang beim Waschen, Abwaschen und Reinigen aufzunehmen und in vielerlei Veranstaltungen zu beantworten.

Umweltschonend waschen: Produkte und Tipps von Ariel

Die Ariel 3in1 Pods sind das kompaktierteste Ariel Waschmittel, wodurch weniger Waschmittel pro Waschgang benötigt wird. Ihre Produktform verhindert zudem eine Überdosierung und sie sorgen auch bei umweltfreundlichen, niedrigen Temperaturen und kurzen Waschgängen für tiefenreine Sauberkeit. Seit dem Frühjahr 2018 gibt es sie mit verbesserter Formel, dank der sich die Folie noch schneller auflöst, sodass die aktiven Inhaltsstoffe schneller an die Wäsche gelangen. Mit wertvollen Tipps von Dr. Katharina Marquardt, Nachhaltigkeitsexpertin bei Procter & Gamble, lässt sich zudem ein nachhaltiger Umgang beim Waschen leicht in den Alltag integrieren, damit nachhaltiges Waschen zur Gewohnheit wird.

Anzeige

Wie sieht nachhaltiges Wäschewaschen konkret aus? Nachhaltigkeit beginnt bei der Produktion und geht bei den eigenen Gewohnheiten weiter. „Kompaktierte Waschmittel sind besonders nachhaltig, denn sie sind ressourcenschonender in der Herstellung sowie beim Transport und erfordern bei gleicher oder höherer Waschkraft eine geringere Dosierung pro Waschgang. Weniger ist heute längst mehr“, so Dr. Katharina Marquardt.

Dr. Katharina Marquardt, Leiterin Wissenschaftskommunikation Procter und Gamble

Top-Tipps für nachhaltiges Waschen von Dr. Katharina Marquardt

  • Waschmaschine möglichst voll beladen: Erst waschen, wenn ausreichend Wäsche gewaschen werden kann. Als Richtwert eignet sich folgender Tipp: Wenn zwischen Wäsche und Waschtrommel-Oberkante noch eine Handbreit Platz ist, ist die Maschine optimal befüllt. Ausgenommen sind Woll- und Feinwäsche.
  • Kontrollierte Dosierung: Die richtige Dosierung schont Wäsche, Umwelt und den Geldbeutel. Bei superkompakten Waschmitteln ist die Dosierung kleiner. Am besten zu vordosierten Pods wie den 3in1 Pods von Ariel greifen, denn sie ermöglichen ein kontrolliertes Dosieren und können so Überdosierung verhindern.
  • Bei 30 °C waschen: Moderne Waschmittel wie die Ariel 3in1 Pods erzielen auch bei niedrigen Temperaturen sehr gute Waschergebnisse. Es sollte also möglichst immer bei 30 °C gewaschen werden, ausgenommen sind Handtücher und Bettwäsche. Wer regelmäßig bei 30 °C wäscht, verringert den ökologischen Fußabdruck und spart auch noch Geld.
  • Für die Hygiene der Maschine regelmäßig auf 60 – 90 °C schalten: Ca. alle sechs Wochen sollte eine Wäsche mit bleichehaltigem Pulver bei 60 °C oder eine Kochwäsche durchgeführt werden, um die Waschmaschine mitsamt ihren Dichtungen von möglichen bakteriellen Belägen zu reinigen.

Weitere Tipps zum nachhaltigen Wäschewaschen finden Sie auf der Website von Ariel sowie auf der Website des „Forum Waschen“.

Quelle: UD/cp
 

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche