Blickpunkt DNV Titelbild

DNV ist ein globales Unternehmen für Qualitätssicherung und Risikomanagement. Geleitet von dem Ziel, Leben, Eigentum und Umwelt zu schützen, hilft DNV seinen Kunden dabei, die Sicherheit und Nachhaltigkeit zu steigern. DNV bietet Klassifikation und technische Sicherheit sowie Software und unabhängige Expertenberatung für die Schiffs-, Öl- und Gas- sowie für die Energiebranche an. Darüber hinaus bietet DNV Zertifizierungs- und Supply-Chain-Services für Kunden aus vielen weiteren Branchen an. Mit mehr als 150 Jahren tiefgreifender Erfahrung unterstützt DNV heute Kunden in mehr als 100 Ländern dabei, die Welt sicherer, smarter und umweltfreundlicher zu gestalten.

Als eine der weltweit führenden Zertifizierungsgesellschaften unterstützt DNV Unternehmen mit Services in den Bereichen Zertifizierung, Verifizierung, Assessments und Trainings dabei, die Leistungsfähigkeit ihrer Prozesse, Produkte, Mitarbeiter, Anlagen und der gesamten Lieferkette zu gewährleisten. DNV arbeitet partnerschaftlich mit seinen Kunden daran, ihre Geschäftstätigkeiten nachhaltig zu gestalten und Vertrauen bei ihren Interessengruppen aufzubauen.

Kennzahlen

Name: DNV
Branche: Zertifizierungs- und Prüfbranche
Mitarbeiter: 11.614 (2020)
Sitz: Oslo, Norwegen
Gründungsjahr: 1864

Quelle: DNV

Sektorspezifische Risiken

Ökonomie Codes of Cunduct, Compliance, Korruption und Bestechung
Ökologie Umweltpolitik, Umweltmanagement, Umweltberichterstattung, betriebliche Ökoeffizienz
Soziales Personalentwicklung, Arbeitspraktiken, Menschenrechte, Talentgewinnung und -bindung

Quelle: RobecoSAM

CSR-Engagement von DNV

Kachel Nachhaltigkeit bei DNV
Guatemala Projekt
Kindergie-Wende

DNV bei UmweltDialog

  • DNV GL veröffentlicht Jahresbericht 2015

    Der Anteil am Gesamtjahresumsatz 2015 von 23.390 Millionen NOK liegt im Geschäftsbereich Business Assurance bei 3.024 Millionen NOK. Die Zertifizierung von Managementsystemen verzeichnete 2015 ein Wachstum von 7 Prozent, was den positiven Trend der vergangenen Jahre fortsetzt. So wurde die führende Position von DNV GL im Hinblick auf Marktanteile und die Innovation neuer Produkte in diesem Segment gestärkt.

  • ISO 45001 verzögert sich

    Die erwartete Veröffentlichung der ISO 45001 – die internationale Norm für Arbeits- und Gesundheitsschutz, wird sich aller Voraussicht nach verzögern. In der letzten Abstimmung der Komiteemitglieder fehlte dem Standardentwurf DIS 45001 die benötigte Mindestanzahl an Stimmen, um die nächste Stufe im Normungsprozess zu erreichen.

  • Energieaudits und Energie-Managementsysteme in der EU

    Energieaudits und Energie-Managementsysteme in der EU

    Ohne Steigerung von Energieeffizienz können Klimaschutz und Energiewende nicht gelingen. Das Ziel der EU wird maßgeblich durch Energieaudits und entsprechende Managementsysteme unterstützt. Eine neue Studie zeigt nun vielfältige Ansätze zu ihrer Verbreitung.

  • Zehn Technologietrends im Bereich Energieversorgung

    Zehn Technologietrends im Bereich Energieversorgung

    Ausgehend von seinen internen Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten vertritt DNV GL die Ansicht, dass es zehn Technologietrends gibt, die in den Bereichen Materialien, Wind, Solar, Stromspeicherung, Datenkommunikation und Leistungselektronik völlig neue Grundlagen schaffen werden und so eine neue Realität im Bereich der Energieversorgung entstehen lassen, die unsere vorhandenen Energiesysteme nachhaltig verändern wird.

  • Gewaltiges Standortpotenzial für Pumpspeicher-Kraftwerke

    Gewaltiges Standortpotenzial für Pumpspeicher-Kraftwerke

    Das eStorage-Projekt, ein von der Europäischen Kommission finanziertes Forschungs-Konsortium, gab jetzt die Veröffentlichung einer Studie bekannt. Die Studie identifiziert ein gewaltiges Potenzial an möglichen Standorten für Pumpspeicherkraftwerke in den EU-15-Ländern sowie Norwegen und der Schweiz. Ein Ausbau dieser Standorte, welche bereits über vorhandene Speicherbecken verfügen, würde mit einer Stromproduktion von 2291 GWh zur Energiewende in Europa beitragen.

  • Neuer Standard zur Laufzeitverlängerung von Windenergieanlagen

    Neuer Standard zur Laufzeitverlängerung von Windenergieanlagen

    Als weltweit größter Anbieter unabhängiger Expertise im Bereich der Erneuerbaren Energien hat DNV GL seinen weiterentwickelten, globalen Standard DNVGL-ST-0262 zum Weiterbetrieb von On- und Offshore-Windenergieanlagen und die dazugehörige Servicespezifikation DNVGL-SE-0263 veröffentlicht. Sie basieren auf der ‚Richtlinie für den Weiterbetrieb von Windenergieanlagen‘ des Germanischen Lloyd (GL), die seit ihrer Einführung in 2009 bereits eine breite Akzeptanz in der Branche gefunden hat.

  • Revision der ISO 14004 veröffentlicht

    Revision der ISO 14004 veröffentlicht

    Zunehmend werden Unternehmen damit konfrontiert, sich mit den Umweltauswirkungen und -aspekten ihrer Prozesse, Produkte und Dienstleistungen zu befassen. Eine entscheidende Orientierungshilfe gibt die im März veröffentlichte Revision der ISO 14004 und folgt damit der revidierten ISO 14001.

  • Megatrends 2016 – in jedem Risiko stecken auch zahlreiche Chancen!

    Die Zukunft hat viele Namen: Für Schwache ist sie das Unerreichbare, für die Furchtsamen das Unbekannte, für die Mutigen die Chance, so ein Zitat von Viktor Hugo. Doch welche Risiken und Chancen bergen die großen globalen Trends unserer Zeit? Antwort darauf gibt der Global Opportunity Report 2016 von DNV GL und Global Compact.

 
 
 
 
 
 

Weitere Social Media Kanäle

 
 
Facebook
Xing
Linkedin
Instagram
Managementsystem-Zertifizierung
Kachel Seminare und Trainings von DNV
Kachel Digitale Services

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
  Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche