CSR-Strategie

Neues Klimaschutzziel: Bis 2030 Transporteffizienz um 50 Prozent verbessern

Weltweit organisieren sich Regierungen, Unternehmen und Organisationen, um die Herausforderung der globalen Erwärmung anzugehen. Auch im Bereich des Transports. Im Rahmen der „Ambition 2030“ hat sich Procter & Gamble ein neues Ziel gesetzt: Bis 2030 soll die Transporteffizienz um 50 Prozent verbessert werden, ausgehend vom Basisjahr 2020.

20.04.2021

Neues Klimaschutzziel: Bis 2030 Transporteffizienz um 50 Prozent verbessern
Zentrale Procter and Gamble

Dies ist gleichbedeutend mit der Verringerung der Treibhausgasemission pro Tonnen-Kilometer um 50 Prozent. Das Klimaschutzziel in der Logistik ist das erste im Bereich Scope 3 und unterstützt damit maßgeblich die Verpflichtung von P&G, die globale Erwärmung deutlich unter zwei Grad Celsius zu halten.

Anzeige

Das Klimaschutzziel gilt für alle Transporte im Zusammenhang mit Fertigprodukten weltweit. Berücksichtigt werden Transporte sowohl zwischen P&G-Standorten als auch von einem P&G-Standort zu einem Einzelhändler. Somit sind alle Kundenfrachten, innerbetriebliche Transporte und Importe/Exporte eingeschlossen.

Quelle: UD/cp
 

Related Posts

Newsletter

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
  Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche