Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz
CSR-Strategie

Bei Antalis steht alles in Zeichen von CSR & Green Printing

CSR steht im Mittelpunkt der Geschäftsstrategie von Antalis und bildet die Grundlage für die Beziehungen zu den Stakeholdern der Großhandelsgruppe. Basierend auf vier definierten CSR-Säulen – Corporate Governance, natürliche Ressourcen, Human Ressources und das umfangreiche Produktangebot – wurden bereits jetzt viele Fortschritte in dem Plan 2016-2020 erzielt.

21.04.2020

Von Angelika Peled, Head of Marketing Middle Europe, Antalis

Druckfrisch liegt der neue konzernweite Antalis Nachhaltigkeitsbericht vor. „Es ist bereits der dritte seiner Art und wir sind stolz drauf !“, betont Nicole Werner- Hufsky, Nachhaltigkeitsmanagerin der Antalis GmbH. 

CSR ist zum zentralen Kern der Antalis Geschäftsstrategie geworden. Die vier Säulen der CSR Strategie bilden die Grundlage für die Beziehungen zu den Stakeholdern. Dazu gehört die Corporate Governance, natürliche Ressourcen, Human Resources und das umfangreiche Produktangebot der Großhandelsgruppe. 

CSR-Report Lager Antalis

Der Bedarf an Recycling-, FSC- und EU-Label-zertifizierten Papieren nimmt an Bedeutung und Wachstum zu. Sehr zur Freude von Antalis. Die Großhandelsgruppe hat diesen Trend bereits frühzeitig erkannt, das Portfolio entsprechend stetig erweitert und somit seine führende Position bei der Bereitstellung umweltfreundlicher Alternativen im Markt ausgebaut. So ist es auch kein Wunder, dass der hauseigene CSR-Report auf Nautilus Superwhite gedruckt wird – ein 100 Prozent recyceltes und ungestrichenes Papier.

Anzeige

Allein von 2017 auf 2018 konnte eine Verringerung der CO2-Emissionen um 16 Prozent erreicht werden: So wurde im Zentrallager in Frechen bereits die Beleuchtung komplett auf LED umgerüstet. Im Logistikbereich wurde durch die Flexibilisierung des Transports eine deutliche Reduzierung der CO2 Emissionen pro Palette erzielt. Zusätzlich werden bereits 14.000 Pakete pro Jahr CO2 neutral versendet. Um die Transportemissionen weiter zu drücken, hat das Unternehmen mit seinen Logistikpartnern ein System zur optimalen Nutzung der Ladekapazitäten von Lkw entwickelt. Laut Antalis konnte so „eine deutliche Reduzierung der CO2-Emissionen pro Palette umgesetzt werden“. Gerade in der Logistik und Lagerhaltung arbeitet Antalis eng mit ihren Partnern zusammen, um die CO2-Emissionen weiter zu reduzieren.

Die Nachverfolgbarkeit und Kontrolle der gesamten Lieferkette ist ein wichtiger Bestandteil für Kunden und Lieferanten. Auch hier bietet Antalis bereits innovative Lösungen: Die digitale Plattform Antrak. Mit diesem Tool können Lieferanten zusätzlich für CSR-Themen sensibilisiert werden und Unternehmen wie Antalis ist es möglich, voll und ganz hinter der Aussage zu stehen, dass es sich bei dem eigenen Sortiment um nachhaltige, ökologische Produkte handelt. Auch im Bereich Verpackung und visuelle Kommunikation, den beiden wichtigsten Wachstumspfeilern, stärkt Antalis das Angebot an umweltfreundlichen Lösungen.

Das Green Star System

Aktuell arbeitet Antalis unter anderem an neuen Leistungsindikatoren, die ab 2020 nach und nach eingeführt werden sollen, um der zunehmenden Bedeutung von CSR und den weiterentwickelnden Erwartungen der Stakeholder auch in Zukunft gerecht zu werden: „Es ist essentiell, die Bemühungen um Innovation, verantwortungsbewusste Beschaffung und Rückverfolgbarkeit von Ressourcen, sowie Gesundheit, Sicherheit und Entwicklung aller Mitarbeiter weiter fortzusetzen,“ erklärt Nicole Werner-Hufsky. EcoVadis, die erste kollaborative Plattform zur Bewertung nachhaltiger Leistungen von Lieferanten, würdigte in 2018 die Qualität der langjährigen CSR-Aktivitäten von Antalis mit einer Gold-Auszeichnung für Frankreich und die Niederlande sowie konzernweit mit Silber. Damit wird Antalis für seine umfassenden Aktivitäten im Bereich CSR honoriert. „Wir freuen uns, dass unsere täglichen Bemühungen mit dem Gold- Rating von EcoVadis belohnt werden. Wir können dadurch das Vertrauen unserer Kunden stärken und ihnen eine gleichbleibend hohe Qualität der Produkte und Dienstleistungen mit geringer ökologischer Belastung bieten“, so Hervé Poncin, CEO von Antalis International.

Dieser Artikel ist im Original im Jahrbuch "Global Compact Deutschland 2019" zum Thema "SDGs und Agenda 2030" erschienen.

Banner Jahrbuch "Global Compact Deutschland 2019"
Quelle: UD/cp
 

Related Posts

Newsletter

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
  Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche