Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz
Soziales Engagement

Porsche feierte den Christopher Street Day

Für eine bunte Gesellschaft: Porsche hat rund um den Christopher Street Day (CSD) Zeichen für Akzeptanz und gegenseitiges Vertrauen gesetzt.

01.09.2020

Porsche feierte den Christopher Street Day
Andreas Haffner, Mitglied des Vorstandes Personal- und Sozialwesen, l, 911, Christopher Street Day, 2020

„Vielfalt braucht Verstärkung“ – unter diesem Motto standen zahlreiche Aktionen rund um das Kulturfestival „Christopher Street Day“ (CSD). An dem Gedenktag Ende Juli machen sich jedes Jahr Millionen Menschen auf der ganzen Welt für die Rechte von Schwulen, Lesben, Bisexuellen und Transgender-Personen stark und setzen ein Zeichen gegen Diskriminierung. Auch Porsche steht für ein offenes Miteinander und gelebte Vielfalt ein.

Anzeige

„Wir fordern und fördern Chancengleichheit und wollen allen Porscheanerinnen und Porscheanern ermöglichen, sich so einzubringen, wie sie sind - unabhängig von beispielsweise Geschlecht, ethnischer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter oder der sexuellen Orientierung.“, erklärt Personalvorstand Andreas Haffner.“ Einige sichtbare Zeichen für die Akzeptanz und Inklusion der LGBT*IQ Community hat Porsche vergangenes Wochenende mit mehreren Aktionen gesetzt.

Als Symbol für Vielfalt und Toleranz wehte am Wochenende eine Regenbogenfahne am Werksmast. Passanten am Porscheplatz konnten zudem einen fahrbaren Regenbogen bestaunen. Sechs Elfer in bunten Farben zierten den Vorplatz des Porsche Museums. Beim virtuellen „Pride Run“ setzten zahlreiche Porscheaner ein sportliches Zeichen. In farbigen Shirts legten Sie auf selbstgewählten Lauf-Strecken zahlreiche Kilometer zurück, um ihre Solidarität mit der Regenbogen-Community zu bekunden. 

Abteilung für Chancengleichheit und Vielfalt (MEC) und Proud@Porsche

Porsche setzt sich nicht nur am Christopher Street Day für Vielfalt, Toleranz und Respekt ein. Um die Chancengleichheit für alle Mitarbeiter im Unternehmen weiter aktiv voranzutreiben, wurde vor 3,5 Jahren die Abteilung Chancengleichheit und Vielfalt (MEC) gegründet. Deren Kernaufgabe liegt darin, das Bewusstsein für Chancen und Herausforderungen von vielfältigen Teams zu schärfen, einen Dialog zu starten und Vernetzung zu fördern, damit alle Porscheaner ihr Wissen und Können optimal einbringen können – unabhängig von individueller Unterschiedlichkeit und Lebensphase

Quelle: UD/cp
 

Related Posts

Newsletter

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
  Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche