15.12.2019
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz

06.06.2018

Arbeitsbedingungen

Ausbeutung und Missbrauch bei Erntehelfern

Verarbeitete Lebensmittel aus Spanien und Italien finden in Deutschland reißenden Absatz, vor allem Obst und Gemüse. Doch die Arbeitsbedingungen sind oftmals verheerend, wie eine Studie des Menschenrechtsberaters Markus Löning zeigt.

Ausbeutung und Missbrauch bei Erntehelfern
Eine Studie zeigt: Die Arbeitsbedingungen für Erntehelfer für Obst und Gemüse in Spanien und Italien sind oft eklatant.

Nach Frankreich ist Deutschland der größte Absatzmarkt für diese beiden Länder und importierte allein im Geschäftsjahr 2016/17 fast zwei Milliarden Kilogramm spanisches Obst und Gemüse. Besonders gefragt sind vor allem Zitrusfrüchte, Paprika und Gurken.

Anzeige

Doch der Anbau dieser Produkte durch dort ansässige Unternehmen, geschieht oftmals auf dem Rücken der Arbeiter, vielfach Migranten aus Afrika. Diese verdienen oft nur 25 Euro am Tag und haben keine gewerkschaftlichen Rechte. Vor allem Frauen erfahren öfter sexuelle Gewalt. Erst im April 2018 hat der Europarat den Agrarsektor als ein großes Risiko für Menschenhandel und Arbeitsausbeutung angeprangert. Die Missstände sind eklatant.

Hintergrundpapier zu Gegenmaßnahmen

Was die (deutschen) Importeure tun können und sollten, damit die Arbeiter in Spanien und Italien von den produzierenden Unternehmen künftig menschenwürdig behandelt werden, können Sie in dem von Löning–Human Rights & Responsible Business gerade veröffentlichten Hintergrundpapier nachlesen. Dort gibt der ehemalige Menschenrechtsbeauftrage der Bundesregierung, Markus Löning, einen Überblick über die Arbeitsverhältnisse in Spanien und Italien und macht Vorschläge, wie den Missständen in den Lieferketten begegnet werden kann - zum Beispiel durch neue Technologien wie Blockchain oder veränderte Anwerbeprozesse von Subfirmen.

Quelle: UD/pm
 

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche