18.09.2019
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz

24.06.2019

Finanzen

So identifizieren Sie lohnenswerte Kaufgelegenheiten an der Börse

Sie wollen wissen, wie Sie Kaufgelegenheiten und den richtige Einstiegspreis auf dem Aktienmarkt finden können? Auch wenn niemand von uns die Zukunft vorhersagen kann, so gibt es doch einige Indikatoren und Herangehensweisen, die Ihnen bei der richtigen Wahl Ihrer Investitionen helfen werden. Wir verraten Ihnen, wie Sie den bestmöglichen Einstiegspreis errechnen und dadurch Kaufgelegenheiten schaffen, die anderen Marktteilnehmern entgehen.

So identifizieren Sie lohnenswerte Kaufgelegenheiten an der Börse

Sie sollten den Einstiegspreis als eine Art Erdgeschoss sehen, von dem aus Ihre Aktie in einem Aufzug nach oben schwebt. Denn es ist nicht nur wichtig, dass Sie die richtige Aktie kaufen, es ist mindestens genauso wichtig, dass Sie diese zum richtigen Preis kaufen.

Die folgenden acht Tipps werden Ihnen dabei helfen, Ihren Kaufpreis festzusetzen und Kaufmöglichkeiten zu identifizieren.

Die Wachstumsstrategie

Wenn Sie nach Kaufmöglichkeiten suchen, dann sollten Sie stets nach Wachstum Ausschau halten. Sobald Sie nach Unternehmen mit Wachstumspotenzial suchen, werden Sie feststellen, dass es unendliche Investitionsmöglichkeiten gibt. Unternehmen mit viel Wachstumspotenzial findet man oft in neuen Wirtschaftszweigen. Dabei sollten Sie sich nicht nur das potenzielle Wachstum des Unternehmens anschauen, sondern auch die zukünftigen Wachstumschancen der jeweiligen Branche. Wenn Sie Wachstum für das Unternehmen und dessen Branche sehen, dann halten Sie eventuell einen Gewinner in Ihrer Hand.

Das KGV

Eine weitere Herangehensweise, um eine gute Kaufmöglichkeit zu identifizieren, ist der Kosten-Gewinn-Vergleich eines Unternehmens, auch bekannt als KGV. Im Grunde vergleichen Sie hierbei den Aktienkurs mit dem Gewinn des Unternehmens. Eine eigentlich recht einfache und grundlegende mathematische Gleichung. Wenn Sie diesen Vergleich bei Ihren potenziellen Investitionen durchführen, dann können Sie schnell die Spreu vom Weizen trennen.

Anzeige

Die Nachrichtenlage

Bevor Sie Ihr gesamtes Kapital in eine Aktie investieren, sollten Sie sich mit der Nachrichtenlage des Unternehmens und der Branche beschäftigen. Sie müssen wissen, ob die Aktie gerade von einer Nachricht profitiert hat, oder ob der entsprechende Wirtschaftszweig von der aktuellen Nachrichtenlage profitiert. Positive Nachrichten über Ihr potenzielles Aktieninvestment können zum Beispiel dazu führen, dass in der nahen Zukunft mehr Investoren auf die gleiche Aktie aufspringen und den Kurs nach oben drücken. Daher ist es wichtig, dass Sie sich regelmäßig Börsen-Updates verschaffen. Nur auf diese Weise sind Sie immer am Puls der Zeit.

Konkurrenz analysieren

Wenn Sie ein Unternehmen finden, in welches Sie investieren wollen, sollten Sie sich die Konkurrenzsituation ansehen. Wie ist das Angebot gestaltet? Welche anderen Unternehmen gibt es auf dem jeweiligen Markt? Welche Vorteile hat Ihr Unternehmen im Vergleich mit dessen Konkurrenz? Wenn das Unternehmen, in das Sie investieren wollen, einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz hat, der für die Absatzzahlen und Profite entscheidend ist, dann haben Sie eventuell einen Gewinner gefunden.

Kaufen Sie nur, was Sie verstehen


Lassen Sie sich nicht auf Investitionen ein, die Sie nicht verstehen. Wenn Sie nicht wissen, was das Unternehmen herstellt, in das Sie investieren, dann machen Sie etwas falsch. Gleichzeitig sorgt diese Herangehensweise dafür, dass Sie ein Experte in bestimmten Unternehmensbereichen werden. Dies führt wiederum dazu, dass Sie eventuell eine Kaufgelegenheit früher als die Konkurrenz erkennen. Wenn Sie zum Beispiel den Automarkt wie Ihre Westentasche kennen, dann sind Sie eventuell der Erste, der erkennt, dass ein bestimmter Zulieferer in finanziellen Schwierigkeiten steckt, was wiederum zu Problemen bei einem anderen Unternehmen führen kann und dadurch dessen Aktienpreis ins bodenlose fallen wird.

Weitere Tipps dazu

Charts lesen und verstehen

Das lesen und verstehen von Charts benötigt Zeit. Aber ein grundlegendes Verständnis von Charts kann man sich schnell aneignen. Wenn ein Chart zum Beispiel an der linken unteren Seite beginnt und an der rechten oberen Seite endet, handelt es sich um eine gute Situation. Wenn der Chartverlauf in den Keller zeigt, sollten Sie sich davon fernhalten und nicht versuchen herauszufinden, warum dies so ist. Es gibt so viele Aktien, in die Sie investieren können. Entscheiden Sie sich nicht für das Unternehmen, welches offensichtlich Probleme hat. Sollten Sie sich für ein solches Unternehmen dennoch interessieren, dann behalten Sie es im Hinterkopf und kommen Sie später darauf zurück.

Aktienrückkäufe

Ein Anzeichen für eine gute Investition ist ein regelmäßiger Aktienrückkauf des Unternehmens. Der Rückkauf von Aktien bedeutet, dass das Unternehmen finanziell gesund ist, und die zurückgehende Gesamtzahl an ausgegebenen Aktien sorgt dafür, dass die Investoren größere Gewinne mitnehmen können. Überprüfen Sie, ob und wie oft das Unternehmen, in welches Sie investieren wollen, Aktienrückkäufe durchführt.

Warum Investieren Sie?

Wenn Sie alle diese Punkte in Ihrer Analyse abgearbeitet haben, sollten Sie sich fragen, warum Sie in ein bestimmtes Unternehmen investieren wollen. Stellen Sie sicher, dass Sie sich nicht Hals über Kopf in eine Aktie verliebt haben und dabei die Fundamentaldaten außer Acht lassen. Emotionen haben am Aktienmarkt nichts verloren! Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass Sie eine lohnenswerte Kaufgelegenheit vor sich haben.

 

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche