20.11.2019
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz

02.09.2019

Plastik & Müll

Wuppertaler Start-up sagt Plastik den Kampf an

Die beiden Gründerinnen Veronika Bauer (27 Jahre) und Elina Giorgou (28 Jahre) wollen Plastik aus den Badezimmern verbannen und bieten mit ihrem Start-up verpackmeinnicht plastikfreie Naturkosmetik zum Selbermischen an. Um ihre Idee verwirklichen zu können, haben die beiden Ende August eine Crowdfunding-Aktion auf der Plattform startnext gestartet.

Wuppertaler Start-up sagt Plastik den Kampf an
Veronika Bauer (links) und Elina Giorgou (rechts), die Gründerinnen des Start-ups Verpackmeinnicht

Seit nun mehr als sechs Jahren stellen die zwei ehemaligen Studentinnen der Bergischen Universität Wuppertal ihre Kosmetik selbst her. Warum das Ganze? Sie wollen Plastik aus ihren Bädern streichen und endlich wissen, was in ihrer Kosmetik drin ist! Sie sind genervt vom unverständlichen Kleingedruckten auf Kosmetik und haben keine Lust mehr auf Plastikmüllberge.

Jedoch merken sie schnell, dass das Selbermischen der eigenen Kosmetik nicht ganz unkompliziert ist. Eine unübersichtliche Vielzahl an Rezepten im Internet, ein aufwändiger und kostspieliger Einkauf der Zutaten, lästiges ungenaues Abwiegen mit der Küchenwaage und das Ranzigwerden der 250 Gramm Packung Pflanzenbutter, da ja doch nicht alles für das Rezept benötigt wurde, sind nur einige der Probleme bei der Do it Yourself (DIY) Kosmetik. Das wollten Bauer und Giorgou einfacher, bequemer und noch nachhaltiger gestalten und gründeten ihr Startup verpackmeinnicht.

Anzeige

Die verpackmeinnicht Sets

Mit verpackmeinnicht erhalten Kunden alle Zutaten, die sie zum Kreieren ihrer eigenen Deo Creme, Body Butter oder ihrem Lippenbalsam benötigen. Bereits exakt portioniert und komplett ohne Plastik. Zu Hause müssen Kunden nur noch anhand einer beigefügten Rezeptanleitung die einzelnen Komponenten im Wasserbad zum Schmelzen bringen und schon ist das DIY Produkt nach nur wenigen Minuten fertig. Die verpackmeinnicht Sets bestehen aus natürlichen, reichhaltigen Ölen und Pflanzenbutter in Bio-Qualität und sind frei von allem unnötigen Gedöns, was nicht auf unsere Haut muss.

„Nachhaltigkeit steht bei uns an erster Stelle. Aus diesem Grund sind unsere verpackmeinnicht Sets vegan, tierversuchsfrei, palmölfrei, ohne Konservierungsstoffe, Parabene, Silikone, Aluminium und natürlich komplett plastikfrei.“ so Giorgou. Die Sets werden in den Troxler Werkstätten in Wuppertal abgepackt. Diese unterstützen das junge Gründerteam ebenfalls darin, noch nachhaltiger zu werden. So bekommen sie die Möglichkeit, Papierabschnitte, die in der Heft-Produktion der Troxler Werkstätten übrig bleiben, als Füllmaterial für ihre Päckchen zu nutzen.

Logo Verpackmeinnicht

Mit ihrer Idee konnten die zwei Gründerinnen bereits die Gründungsberater des coworkit in Solingen überzeugen und erhielten Mitte des Jahres ein Startup-Stipendium, welches ihnen neben einem Arbeitsplatz auch zahlreiche Coachings bietet. Die Gründerinnen haben viel vor. „Unser Ziel ist es irgendwann alle Produkte, die man in einem herkömmlichen Drogeriemarkt findet, plastikfrei anzubieten,“ so Bauer.

Über die Crowdfunding- Kampagne 

Ende August wird es aber erst einmal richtig Ernst für die zwei. Um ihren Traum vom plastikfreien Badezimmer für alle verwirklichen zu können, benötigen die jungen Gründerinnen Startkapital. Dieses erhoffen sie sich durch eine Crowdfunding- Kampagne einzunehmen. Vom 24. August - 29. September können auf der deutschen Crowdfunding Plattform startnext unter diesem Link die DIY Sets und weitere kleine sowie größere Geschenke erworben werden und das junge Wuppertaler Team somit unterstützt werden.

Quelle: UD/pm
 

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche