19.11.2019
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz
Klima Alle Artikel >
 
  • Klimawandel: Unternehmen zeigen Potenzial zur Anpassung
    Klimawandel

    18.01.2018  Klimawandel: Unternehmen zeigen Potenzial zur Anpassung

    Fast jedes zweite Unternehmen erwartet, dass sich der Klimawandel innerhalb der nächsten fünf Jahre auf seine Wertschöpfungskette auswirken wird, aber nur jedes vierte Unternehmen implementiert bereits Maßnahmen dagegen.

    »
  • Klimawandel

    18.01.2018  Häusler, Richard Warum Menschen Klimaskeptiker sein müssen

    Der Klimawandel ist eine wissenschaftlich beschriebene und beweisbare Sache. Dennoch richten wir unser Verhalten nicht danach aus. Wenn wir ehrlich sind, hat jeder von uns einen kleinen Klimaskeptiker in sich, der ihm oder ihr das tägliche emotionale Überleben sichert. – Von Richard Häusler –

    »
  • Erste Klimaklage gegen die Bundesrepublik Deutschland?
    Klimawandel

    17.01.2018  Erste Klimaklage gegen die Bundesrepublik Deutschland?

    Ausgerechnet Deutschland in seiner zentralen Rolle für ein stabiles Europa lässt Klimaziele für 2020 aufgrund von Unerreichbarkeit fallen. Und riskiert damit Kopf und Kragen künftiger Generationen. Eine Einladung, die in Holland erfolgreich durchgesetzte Klimaklage zur Forderung von wissenschaftsbasierten Klimazielen zu replizieren.

    »
  • EU-Haushalt: Umwelt- und Klimaschutz als Grundlage
    Klimawandel

    16.01.2018  EU-Haushalt: Umwelt- und Klimaschutz als Grundlage

    Über 20 Verbände aus dem Natur-, Tier- und Umweltschutz haben ihre Forderungen zum EU-Budget nach 2020 veröffentlicht. Hintergrund ist die EU-Konferenz, bei der hochrangige Vertreter aus Politik und Gesellschaft mit Haushaltskommissar Günter Oettinger bereits jetzt die Möglichkeiten und Entscheidungen des neuen Mehrjährigen EU-Finanzrahmens (MFR) diskutieren. Dieser ist das grundlegende Instrument der Finanzplanung und spiegelt die politischen Prioritäten der EU ab 2021 wider.

    »
  • Klimawandel

    16.01.2018  Die Lehren des gescheiterten Klimaschutzziels

    Der Entwicklungs- und Unweltverein Germanwatch fordert nach dem Verfehlen des Klimaschutzziels 2020 ein fundiertes Maßnahmenpaket zum Erreichen des 2030-Ziels. Klimaschutzgesetz, Enddatum für den Kohleausstieg und CO2-Mindestpreis sind dabei die Hauptthemen. Auch der NABU äußert sich kritisch zur Aufgabe der Ziele und formuliert Kernpunkte, wie künftige Umwelt- und Naturschutzpolitik erfolgreich gestaltet werden kann.

    »
  • Klimaziel in weiter Ferne
    Klimawandel

    10.01.2018  Klimaziel in weiter Ferne

    Union und SPD wollen das nur noch schwer erreichbare Klimaziel 2020 offiziell aufgeben. Stattdessen wolle man mit einem Maßnahmenpaket dafür sorgen, die Lücke so weit wie möglich zu schließen. Unsere aktuelle Grafik von Statista zeigt, dass die Treibhausgas-Emissionen hierzulande seit einigen Jahren stagnieren.

    »
  • Germanwatch: Internationaler Klimaschutz kommt in Fahrt
    Klimawandel

    04.01.2018  Germanwatch: Internationaler Klimaschutz kommt in Fahrt

    Auf dem One Planet Summit im Dezember 2017 in Paris haben öffentliche und private Akteure nach Einschätzung von Germanwatch die Tür für eine beschleunigte Umsetzung der Ziele aufgestoßen, auf die sich die Regierungen der Welt vor zwei Jahren in Paris geeinigt haben. Christoph Bals, Politischer Geschäftsführer der Umwelt- und Entwicklungsorganisation Germanwatch: "Nach Monaten der Defensive wegen US-Präsident Trump ist nun der internationale Klimaschutz wieder in der Offensive. Es geht um die beschleunigte Umsetzung des Pariser Klimaabkommens, mehr Geld und die Nachbesserung der Klimaziele."

    »
  • Echokammern im Web prägen Klimawandel-Debatte
    Klimawandel

    03.01.2018  Echokammern im Web prägen Klimawandel-Debatte

    Auch in der Debatte rund um den Klimawandel lassen sich Ansätze für sogenannte Echokammern oder Filterblasen nachweisen, wie Berner Kommunikationswissenschaftler herausgefunden haben. Im scheinbar grenzenlosen Internet gibt es also scharf voneinander abgegrenzte politische Lager, die weitgehend unter sich bleiben.

    »
  • CO2-Kompensation bei KYOCERA – gut fürs Klima und eine nachhaltige Entwicklung
    Klimawandel

    21.12.2017  Knoop, Milena CO2-Kompensation bei KYOCERA – gut fürs Klima und eine nachhaltige Entwicklung

    Nicht alle Treibhausgasemissionen lassen sich vermeiden. Sie lassen sich aber zumindest kompensieren. Der Drucker- und Kopiererhersteller KYOCERA beispielsweise gleicht die unvermeidbaren CO2e-Emissionen seiner Geräte und Toner zugunsten eines Klimaschutzprojekts in Kenia aus. Dieses fördert die Verbreitung von effizienten Kochern. Dadurch werden jährlich rund 45.000 Tonnen CO2e eingespart. Gleichzeitig trägt das Projekt zu einer nachhaltigen Entwicklung in der Region bei. – Von Milena Knoop –

    »
  • Klima-Maßnahmen mindern Wettbewerbsfähigkeit nicht
    Klimawandel

    18.12.2017  Klima-Maßnahmen mindern Wettbewerbsfähigkeit nicht

    Ein Forscherteam vom Österreichischen Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO) hat in einem vom Wissenschaftsfonds FWF finanzierten Projekt untersucht, wie sich Klimaschutzmaßnahmen auf Unternehmen auswirken. Der Einfluss auf die Wettbewerbsfähigkeit erwies sich dabei als vernachlässigbar, während die Wirksamkeit für die Umwelt bestätigt wurde.

    »
  • Im Reallabor den eigenen CO2-Fußabdruck reduzieren
    Klimawandel

    08.12.2017  Im Reallabor den eigenen CO2-Fußabdruck reduzieren

    100 Haushalte, 365 Tage: Was Klimaschutz im Alltag bedeutet, das erproben ab Dezember in der Hauptstadt Privathaushalte im Projekt „Klimaneutral leben in Berlin“ (KliB). Von Familien mit Kindern über Lebenspartnerschaften, Wohngemeinschaften oder Singles - ein Jahr lang werden die Freiwilligen ihren persönlichen CO2-Fußabdruck dokumentieren und Möglichkeiten kennenlernen, die eigene Klima-Bilanz zu verbessern. Begleitet werden Sie dabei von Fachleuten des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK).

    »
  • Bildungsinitiative für Klimaschutz in Schulen
    Klimawandel

    08.12.2017  Bildungsinitiative für Klimaschutz in Schulen

    Der gemeinnützige Verein BildungsCent und der Energiedienstleister ista starten eine bundesweite Bildungsinitiative, um Schüler für das Thema Klimaschutz zu sensibilisieren. Insgesamt sollen deutschlandweit 100 weiterführende Schulen mit entsprechenden Lernmaterialien (KlimaKisten) ausgestattet werden.

    »
  • Maritime Energiewende: „Koalition der Willigen“ formiert sich
    Klimawandel

    07.12.2017  Wischniewski, Thomas Maritime Energiewende: „Koalition der Willigen“ formiert sich

    Das hat Seltenheitswert: Unternehmen und Industrieverbände, die eine neue Ökosteuer oder -abgabe fordern, von der auch sie nicht verschont blieben. In der internationalen Schifffahrtsindustrie ist genau das gerade zu beobachten. Viele Unternehmen aus der Branche finden, dass die Klimaschutzvorgaben der Politik nicht weit genug gehen. Jetzt arbeiten sie an einen eigenen Aktionsplan – und wollen sich für eine CO2-Steuer stark machen. – Von Thomas Wischniewski –

    »
  • Klimawandel

    06.12.2017  Unbekannter Klimakiller: Treibhausgase aus Bohrlöchern

    Bei Bohrungen in der Nordsee haben Öl- und Gaskonzerne mit Methan gefüllte Hohlräume durchstoßen. Methan ist 25 mal klimaschädlicher als Kohlendioxid. Weil der Bohrvorgang Risse im Untergrund verursacht, steigt das klimaschädliche Gas entlang des Bohrlochs auf - teilweise noch Jahrzehnte nach Stilllegung der Bohrstelle. Das haben Wissenschaftler vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel durch mehrere Expeditionen nachgewiesen. Die "Plusminus"-Redaktion des NDR konfrontierte den Bundesverband Erdgas, Erdöl und Geoenergie e.V. mit den GEOMAR-Forschungsergebnissen. Der Verband bestreitet das Problem.

    »
  • Klimaschutz durch Hochmoorschutz – max.moor macht‘s möglich
    Klimawandel

    05.12.2017  Klimaschutz durch Hochmoorschutz – max.moor macht‘s möglich

    Trotz Verfassungsauftrag in der Schweiz ist dort erst ein kleiner Teil der unter Schutz stehenden Moore renaturiert. Eine Vernässung dieser Moore kann die hohe Menge an CO2, die von trockengelegten Mooren ausgetoßen wird, stoppen. Der an der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft entwickelte Ansatz max.moor ermöglicht nun, CO2-Emissionen zugunsten von Hochmoorrenaturierungen zu kompensieren.

    »

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche