18.08.2019
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz

12.12.2018

Unternehmenskultur

Investitionen in Nachhaltigkeit, Biophilic Design und Akustik lohnen sich

Wie muss ein Arbeitsumfeld gestaltet sein, dass es sich positiv auf Kreativität und Produktivität auswirkt? Mit dem Konzept „Biophilic Design“, das Natur in Innenräumen erlebbar macht, befasst sich Interface bereits seit mehreren Jahren mit dieser Frage.

Investitionen in Nachhaltigkeit, Biophilic Design und Akustik lohnen sich

Im Rahmen des Umzuges des Headquarters Deutschland in den Mies van der Rohe Business Park ließ der Hersteller modularer Teppichfliesen nun unabhängige Untersuchungen durchführen, um die eigenen Ziele in Bezug auf Nachhaltigkeit und Mitarbeiterwohlbefinden zu überprüfen. Die Ergebnisse präsentiert Interface zusammengefasst in einem Whitepaper. 

Im Mies van der Rohe Business Park in Krefeld bezog Interface Ende 2016 das denkmalgeschützte Pförtnerhaus, das nun Showroom und Living WorkPlace beherbergt. Ziel bei der Gestaltung des neuen Headoffice war es, einen Ort der Offenheit und Vielfalt zu schaffen, an dem die gelebte Nachhaltigkeit von Interface spürbar wird. Dazu setzte Interface auf ein Büro-Konzept, das konsequent den Grundsätzen des Biophilic Designs folgt und Gesundheit, Wohlbefinden sowie Kreativität des Menschen in den Mittelpunkt stellt.

Anzeige

Um zu überprüfen, inwiefern der Living WorkPlace den Ansprüchen an ein ganzheitliches Verständnis von Nachhaltigkeit gerecht wird, ließ Interface wissenschaftliche Untersuchungen durch unabhängige Institutionen durchführen. Dabei wurden Messdaten aus dem früheren Standort mit denen des neuen Standorts verglichen sowie Mitarbeiterbefragungen durchgeführt. Das Ergebnis: Präzise Daten zur Gestaltungsqualität, zur wirtschaftlichen und ökologischen Nachhaltigkeit sowie zur akustischen Raumqualität liefern aufschlussreiche Erkenntnisse. „Die Analyse unserer Büroräume in Krefeld bildet für uns einen wichtigen Proof-of-Concept, denn hier konnten wir alles miteinander verbinden: Biophilic Design, das bewegungsfördernde Active Office®-Konzept und unseren ganzheitlichen Nachhaltigkeitsanspruch“, so Anne Salditt, Marketing Director Central Europe. Mit der Zusammenfassung der Ergebnisse im Whitepaper „Warum sich Investitionen in Nachhaltigkeit, Biophilic Design und Akustik lohnen“ bietet Interface eine differenzierte Grundlage für Büroplanungen, die ebenso auf zukunftsfähige wie nachhaltige Arbeitsumgebungen setzen.

Das Whitepaper mit allen Ergebnissen kann online heruntergeladen werden.

Quelle: UD/cp
 

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche