11.12.2019
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz

07.10.2019

Messen & Konferenzen

Die Ladestation für eine bessere Ökonomie

Die Welt braucht nachhaltige und innovative Ideen. Ziel der Wirtschaft sollte eine nachhaltige Ökonomie sein. Unter dem Motto „Wir können Ökonomie besser“ will der Entrepreneurship Summit am 19. und 20. Oktober 2019 in Berlin dazu beitragen. Es werden mehr als 1.000 Entrepreneure, Gründer und Gründungsinteressierte erwartet.

Die Ladestation für eine bessere Ökonomie zoom

Die Gesellschaft braucht bessere, intelligentere Lösungen für die anstehenden Probleme, vor denen heute die globale Wirtschaft steht. Weil wir uns Verschwendung nicht länger leisten können. Weil wir unseren Planeten überlasten. Weil wir über unsere Verhältnisse leben. Das lange erfolgreiche Modell des immerwährenden Wachstums muss schnellstmöglich in eine nachhaltige Ökonomie verwandelt werden, die den Planeten und die Menschheit überleben lässt.

Anzeige

Der Entrepreneurship Summit in Berlin soll dazu beitragen. Unter dem Motto „Wir können Ökonomie besser“ versammeln sich am 19./20. Oktober 2019 mehr als 1.000 Entrepreneure, Gründer und Gründungsinteressierte, um die Verwandlung der Ökonomie voranzutreiben. Denn je mehr Menschen selbst etwas für eine bessere Welt unternehmen, desto größer die Chance, dass die Welt dadurch tatsächlich besser wird, meint Prof. Günter Faltin, der Initiator des Entrepreneurship Summit: „Wir können unser Schicksal selbst in die Hand nehmen. Durch unser Handeln kann ein besseres Wirtschaften, ein besseres Leben möglich werden.“

Im Henry-Ford-Bau der Freien Universität in Berlin-Dahlem wird von Samstag früh bis Sonntag spät alles geboten, was Gründer und Gründungsinteressierte brauchen. Workshops und Keynotes, Pitches und Diskussionen, neue Projekte und neue Produkte, neue Gesichter und neue Technologien machen den Entrepreneurship Summit zu einer Ladestation für eine bessere Ökonomie und für ein besseres Leben.

Der Entrepreneurship Summit 2019

Mit Prof. Michael Braungart (Pionier der Kreislaufwirtschaft / Cradle-to-Cradle), Prof. Otto Scharmer (Massachusetts Institute of Technology (MIT), „U-Prozess“), Hermann-Josef Tenhagen (Finanztip) und Kondom-Entrepreneur Waldemar Zeiler konnte die Stiftung Entrepreneurship namhafte Keynotespeaker gewinnen. Themen wie Design Thinking, Potenzialentfaltung, Social Entrepreneurship, Lean Entrepreneurship, Gründen mit Komponenten, Kreativwirtschaft oder Crowdfunding sollen den Teilnehmenden helfen, die eigene Unternehmung in Schwung zu bringen. Zahlreiche Startups und erfolgreiche Unternehmer geben Tipps und Ratschläge an Gründer weiter.

Die große Chance des Entrepreneurship liegt für den Gründer darin, sich eine Aufgabe zu wählen, die mit den persönlichen Neigungen und Talenten, aber auch den eigenen Wertvorstellungen im Einklang steht. Sinnvoll aktiv werden und gerade deswegen erfolgreich zu sein.

Die Stiftung Entrepreneurship und ihr Anliegen 

Die Stiftung Entrepreneurship wurde im Jahr 2001 von Prof. Günter Faltin und Prof. Dietrich Winterhager gegründet. Seit 2009 veranstaltet sie jährlich den Entrepreneurship Summit. Ziel dieses Summits ist es, mehr Menschen für das Thema Entrepreneurship zu begeistern und sie zu ermutigen, selbst unternehmerisch tätig zu werden. Denn für einen positiven Wandel in Wirtschaft und Gesellschaft braucht es mehr Entrepreneure, die ihre Ideen und Fantasie einsetzen.

Entrepreneurship Summit 2019


Henry-Ford-Bau, Freie Universität Berlin
Garystraße 35
14195 Berlin

Samstag, 19. Oktober, 9.00 – 21.00 Uhr Sonntag, 20. Oktober, 9.30 – 19.00 Uhr

Weitere Informationen und Kontakt:

Stiftung Entrepreneurship: stiftung@entrepreneurship.de
Tel.: +49 30 34646191

Quelle: UD/pm
 

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche