CSR-Strategie

Mazars gewinnt Philipp Killius als Head of Sustainability/ESG

Die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Mazars holt mit Philipp Killius einen bestens vernetzten und ausgewiesenen Experten als Partner und Head of Sustainability/ESG an Bord. Er bringt zwanzig Jahre Praxiserfahrung in der Beratung und Prüfung von Global Playern wie auch Hidden Champions aus den DAX-Segmenten, dem gehobenen Mittelstand und familiengeführten Unternehmen mit.

03.08.2022

Mazars gewinnt Philipp Killius als Head of Sustainability/ESG

Zusätzlich verstärken Henrik Frauen, André Urlaub und Veronika Lobinger die Partnerschaft in den Servicebereichen Financial Advisory sowie Accounting & Outsourcing.

Anzeige

Mazars treibt Ausbau der Sustainability-Services weiter voran

Zusammen mit dem bei Mazars etablierten Nachhaltigkeitsteam und Kolleg:innen, die mit ihm wechseln, baut Killius vom Standort Hamburg aus das Geschäftsfeld Sustainability/ESG weiter aus. Ein wichtiges Ziel ist es, die Nachhaltigkeitsleistungen verschiedener Fachbereiche und -gebiete in einer integrierten Lösung zu verknüpfen.

In den Fokus rücken insbesondere die Beratung zur nichtfinanziellen Berichterstattung nach der europäischen Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD), zur gesetzeskonformen Gestaltung nachhaltiger Lieferketten sowie zu den kapitalmarktrelevanten Themen Sustainable Finance und ESG-Ratings. Auch die verstärkte Unterstützung der Prüfungsteams rund um ESG-Audits und ESG-Due-Diligence-Prozessen steht auf dem Plan.

Sustainability und ESG für Unternehmen immer wichtiger

„Das Thema Sustainability beziehungsweise ESG führt zu einer grundlegenden Transformation der Wirtschaft und erfordert von Mazars, die richtigen ganzheitlichen Antworten und Lösungen für Unternehmen parat zu haben. Das intelligente Zusammenspiel von ökonomischen, ökologischen und sozialen Belangen ist entscheidend für den Unternehmenserfolg und wird von den Stakeholdern auch aktiv eingefordert“, erklärt Philipp Killius.

Pierre Zapp, Partner und Mitglied des Management Boards bei Mazars, ergänzt: „Mit Philipp Killius haben wir einen Experten gewonnen, der mit seinem engagierten Team, seinem großen Erfahrungsschatz und seinen vielfältigen Referenzen unseren multidisziplinären Beratungsansatz in den Bereich Sustainability beziehungsweise ESG weiter vorantreibt.“

Neues Partner-Duo am Standort Frankfurt für die Transaktionsberatung

Mit den zwei neuen Partnern Henrik Frauen und André Urlaub baut Mazars auch den Bereich Transaktionsberatung weiter aus. Das neue Partner-Duo wird künftig von Frankfurt aus Mandant:innen unter anderem aus dem Finanzdienstleistungssektor bei Unternehmenskäufen und –verkäufen beraten. In enger Verzahnung mit den anderen Beratungsfeldern sollen die erfahrenen Transaktions- und Financial-Due-Diligence-Experten den Financial Advisory-Bereich verstärken.

Henrik Frauen kommt von PwC zu Mazars und bringt als neuer Partner elf Jahre Erfahrung in der Beratung von Mandant:innen im Finanzdienstleistungssektor mit. Er hat bei PwC zahlreiche namhafte Finanzinstitute, Private-Equity-Gesellschaften oder auch FinTechs erfolgreich in nahezu 100 Unternehmens- und Kreditportfolio-Transaktionsprozessen begleitet.

André Urlaub wechselt nach 13 Jahren bei Deloitte, wo er zuletzt Director im Bereich Financial Advisory Transaction Services war, in die Partnerschaft von Mazars. In seiner Zeit bei Deloitte beriet er als operativer Projektleiter erfolgreich zahlreiche international agierende Konzerne und Private-Equity-Gesellschaften im Rahmen von großen Transaktionsprojekten innerhalb Europas.

Veronika Lobinger kehrt zurück zu Mazars

Veronika Lobinger verstärkt als neue Partnerin den Bereich Accounting & Outsourcing Solutions (AOS). An den Standorten Frankfurt und München hat sie zwischen 2016 und 2020 für Mazars bereits als Steuerberaterin und Managerin ihre Mandant:innen im Bereich internationales Unternehmens- und Konzernsteuerrecht, speziell Deklarations- und Steuergestaltungsberatung, unterstützt. Anschließend trug sie in einem weltweit tätigen Softwareunternehmen als Director Finance die fachliche und organisatorische Verantwortung für das globale/internationale Rechnungswesen und die Konzernsteuern der gesamten Unternehmensgruppe.

Mit ihrer Erfahrung und ihrer starken Vernetzung in der Wirtschaft gilt sie als hochgeschätzte Ansprechpartnerin für Vorstände und Gesellschafter bei strategischen Entscheidungen und verschiedenen kaufmännischen Belangen im Bereich Steuern und Rechnungswesen.

Quelle: UD/cp
 

Related Posts

Newsletter

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
  Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche