Alter im Cache 2016-08-27 07:28:59
Alter ohne Cache: 2016-08-27 18:49:30
Wie alte Stifte zur Nachhaltigkeit beitragen
Aus Stiften können etwa Handpuppen entstehen.

21.08.2015

Wie alte Stifte zur Nachhaltigkeit beitragen

Unzählige Schulen, Kindergärten, Arztpraxen und Büros machen es bereits vor: Sie sammeln alte Stifte für den guten Zweck. Die Idee dahinter ist dem Amerikaner Tom Szaky zu verdanken, der es sich bereits in jungen Jahren zum Ziel setzte, Abfall abzuschaffen und das Re- und Upcyclingunternehmen TerraCycle gründete. Über sogenannte Sammelprogramme fordert TerraCycle Verbraucher auf, Abfall wie Stifte oder Zigarettenstummel kostenlos einzuschicken, damit sie erstmals recycelt werden. Durch die bundesweiten Stifte-Sammelprogramme etwa, die TerraCycle gemeinsam mit BiC organisiert, können nicht nur die leeren oder kaputten Kugelschreiber, Filzstifte und Textmarker zu hundert Prozent recycelt und zu neuen umweltfreundlichen Produkten verwertet werden.

Pro eingesandten Stift werden dem Sammler zudem zwei Cent auf seinem Spendenkonto gutgeschrieben, die er einem gemeinnützigen Zweck seiner Wahl spenden kann. Auf diese Weise sind in Europa bereits über 11,5 Millionen Stifte zusammen gekommen, durch welche ganze 224.000 € an Spendengeldern generiert wurden.

Anzeige

Das Universitätsklinikum Dresden allein hat es im vergangenen Jahr geschafft über die Stiftung Hochschulmedizin, mit der Unterstützung des christlichen Sozialwerks (Werkstätten für behinderte Menschen), der Carus Akademie, dem Biotec und CRTD sowie zwei Dresdner Schulen knapp 20.000 Schreibgeräte zusammenzutragen.

„Da das Gesundheitswesen einer der größten Ressourcenverbraucher überhaupt ist, versuchen wir, das Umweltbewusstsein unserer Mitarbeiter zu stärken und aktiv zum Umweltschutz beizutragen. Dafür ist TerraCycle eine tolle Möglichkeit, denn durch die Sammelprogramme wird das Restabfallaufkommen gesenkt und der weggeworfene Kunststoff als Rohstoffquelle genutzt.“, erklärte Frau Brandt (Umweltbeauftragte des Uniklinikums), die das Stifterecycling am Klinikum organisiert.

Von dem Spendenbeitrag wurden spezielle therapeutische Handpuppen angeschafft, die den kleinen Patienten den Kontakt zu ihrer Umwelt erleichtern und eine spielerische Aufarbeitung ihrer Gefühle ermöglichen. Das Uniklinikum ist begeistert und sammelt bereits fleißig weiter – dieses Mal für ein Aquarium.

Wer dem Beispiel des Klinikums folgen und seine Stifte oder Zigarettenstummel ab sofort nachhaltig entsorgen möchte, kann sich auf der Webseite von TerraCycle anmelden und kostenlos an den Recycling-Programmen teilnehmen. In Kliniken, Schulen, Kitas oder Büros werden die leeren Stifte zusammengetragen und in einem Karton gesammelt. Ist der Karton voll, beantragen die Teilnehmer auf der Internetseite von TerraCycle eine kostenfreie Versandmarke, kleben sie auf das Paket und bringen es zur Post.

Wiegt das Paket mindestens fünf kg, erhalten die Sammler für jeden Stift zwei Punkte von TerraCycle, die sie in Spendengelder für einen gemeinnützigen Zweck ihrer Wahl umwandeln können. Für das Zigarettenstummel- Sammelprogramm gibt es diese Spenden zwar nicht, man kann aber genauso einfach daran teilnehmen und die Umwelt freut sich umso mehr.

 
Quelle: UD/pm

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette
Alter im Cache 2016-08-27 07:28:59
Alter ohne Cache: 2016-08-27 18:49:30