12.12.2019
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz
Share Economy Alle Artikel >
 
  • „Noch ist die Sharing Economy allemal blassgrün“
    Share Economy

    09.01.2018  „Noch ist die Sharing Economy allemal blassgrün“

    Bereits über 110 Onlineplattformen ermöglichen es Privatpersonen, über das Internet Dinge miteinander zu teilen – von Autos über Wohnungen und Gebrauchsgegenständen bis hin zu Kleidung. „Teilen statt besitzen“ ist nicht nur praktisch, sondern beruhigt auch das Öko-Gewissen. Aber wie nachhaltig ist dieses sogenannte Peer-to-Peer Sharing wirklich? Erstmals gibt hierzu nun eine Ökobilanz Aufschluss. Sie zeigt, dass solche Konsumpraktiken zwar einen positiven Umwelteffekt haben, dieser allerdings gering ist.

    »
  • Tauschen und Teilen statt Neukaufen und Wegschmeißen
    Share Economy

    26.10.2017  Tauschen und Teilen statt Neukaufen und Wegschmeißen

    Shareconomy oder auch Sharing Economy – ein Begriff, der mittlerweile immer häufiger zu lesen ist. Wobei handelt es sich dabei eigentlich? Der Trend beschreibt das systematische Ausleihen beziehungsweise das gegenseitige Bereitstellen von Gegenständen, Flächen oder sonstigen Angeboten auf privater Ebene. Kurzum: Vorhandenes wird in einer Community sinnvoll geteilt. Nach diesem Prinzip zu handeln, ist dennoch nichts Neues.

    »
  • Carsharing auf ALDI SÜD Parkplätzen
    Share Economy

    16.10.2017  Carsharing auf ALDI SÜD Parkplätzen

    Die Unternehmensgruppe ALDI SÜD verpachtet im Rhein-Main-Gebiet Flächen ihrer Standorte an das Carsharing-Unternehmen app2drive. An 43 ausgesuchten Filialen stehen registrierten Nutzern künftig über 100 reservierte Stellplätze als Verleih- und Rückgabestationen zur Verfügung. Mit dem Angebot weitet ALDI SÜD das Engagement für eine nachhaltige und ressourcenschonende Mobilität aus und bietet als erster Lebensmitteldiscounter seinen Kunden die Möglichkeit, Autofahrten flexibler und ökologisch nachhaltiger zu gestalten.

    »
  • Ist Carsharing nur hinter den Ohren grün?
    Share Economy

    04.10.2017  Ist Carsharing nur hinter den Ohren grün?

    Ein eigenes Auto zu besitzen – das soll in naher Zukunft alles andere als üblich sein, denn Carsharing-Dienste sind im Idealfall kostengünstiger als ein eigener PKW und schonen die Umwelt. Man unterscheidet zwischen den sogenannten „free-floating“ und „stationary“ Diensten. Bei ersteren können Fahrzeuge in größeren Geschäftsbereichen der Unternehmen auf öffentlichen oder bereitgestellten Parkplätzen angemietet und abgestellt werden. Im zweiten Fall muss das Fahrzeug an festen Stationen abgeholt und dort wieder abgestellt werden. Die stationsunabhängigen Dienste liegen laut Statistik 2017 mit mehr als doppelt so vielen Nutzern (1.260.000) gegenüber den stationsbasierten (455.000) klar vorne. In Zukunft könnten auch Kleinkrafträder eine größere Rolle spielen, wie etwa bei dem Berliner Anbieter Emmy-Sharing.

    »
  • Sharing in immer mehr Lebensbereichen eine Alternative
    Share Economy

    15.09.2017  Sharing in immer mehr Lebensbereichen eine Alternative

    In Artikel 14 Abs. 2 des Grundgesetzes heißt es: "Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen." Die Sharing Economy greift diesen Gedanken auf und wirbt dafür, dass immer mehr Menschen ihn leben. Die Gründe: Von Altruismus bis Zuverdienst ist alles dabei und legitim – und das in fast allen Lebensbereichen. Allerdings funktioniert der Ansatz auch nicht überall gleich gut.

    »
  • Rückgabe gebrauchter Kleidung - Tchibo kooperiert mit Dachverband FairWertung e.V.
    Share Economy

    02.06.2017  Rückgabe gebrauchter Kleidung - Tchibo kooperiert mit Dachverband FairWertung e.V.

    Manchmal geht es nicht anders – man muss sich von Altem trennen. Damit die Rückgabe von Kleidung und Schuhen sozial und umweltschonend erfolgt, haben Tchibo und der Dachverband FairWertung e.V. eine Kooperation zur Zusammenarbeit geschlossen.

    »
  • Kaufst du noch oder mietest du schon?
    Share Economy

    28.04.2017  Kaufst du noch oder mietest du schon?

    In immer mehr Branchen ist es möglich, Gegenstände zu mieten bzw. kurzzeitig auszuleihen. Eine aktuelle Umfrage von MAKAM Research zeigt, welche Angebote am bekanntesten sind, in welchen Lebensbereichen am meisten gemietet wird und wo das größte Nutzungspotenzial besteht.

    »
  • Energiewende: Was „Prosumer-Haushalte“ brauchen
    Share Economy

    31.10.2016  Energiewende: Was „Prosumer-Haushalte“ brauchen

    Immer mehr Bürger und Unternehmen erzeugen in eigenen Anlagen Ökostrom und verbrauchen ihn teilweise oder ganz selbst. Fachleute schreiben diesen „Prosumer“ genannten Akteuren eine wichtige Rolle in der Energiewende zu. Doch erschweren aktuelle energiepolitische Entscheidungen den dezentralen Eigenverbrauch: In eigenen Anlagen erzeugten Strom direkt oder nahräumlich selbst zu verbrauchen, ist teilweise schlechter gestellt oder wird in einigen Fällen zukünftig unmöglich gemacht. Wissenschaftler des Instituts für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW), der RWTH Aachen und der Gesellschaft für Wirtschaftliche Strukturforschung haben der Politik nun Empfehlungen gegeben, wie sie private Haushalte, die Strom zur eigenen Nutzung erzeugen, effizient fördern kann.

    »
  • Share Economy: "Türöffner versus Dumpinghölle"
    Share Economy

    19.07.2016  Share Economy: "Türöffner versus Dumpinghölle"

    Das Online-Teilen zwischen Privatpersonen, das sogenannte Peer-to-Peer-Sharing, kommt dank der Nutzung durch die junge Generation in Deutschland aus der Nische heraus und könnte weiter an Bedeutung gewinnen. Denn bereits über 100 Plattformen vermitteln zwischen Anbietern und Nutzern, wenn es um Autos, Übernachtungen, Kleidung oder Mitfahrgelegenheiten geht, wie das Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) im Zuge einer Befragung von über 2.000 Menschen herausgefunden hat. Diese Entwicklung hat jedoch Vor- und Nachteile.

    »
  • Fraunhofer ISI erforscht Sharing-Konzepte für die Industrie
    Share Economy

    09.06.2016  Fraunhofer ISI erforscht Sharing-Konzepte für die Industrie

    Obwohl sich mit der "Sharing Economy" auch eine wirtschaftliche Tauschkultur etabliert hat, wurden bislang kaum Sharing-Konzepte für die Industrie entwickelt. Um diese Forschungslücke zu schließen, führt das Fraunhofer ISI das BMBF-geförderte Projekt "Potenziale eines Wandels zu einer Industrial Collaborative Economy – Grundzüge einer kollaborativen Wirtschaftsform in der Industrie (WICE)" durch. Ziel ist die Erforschung von Nutzungs- und Eigentumsmodellen, die zu einem Transfer des Sharing-Gedankens auf die Industrie beitragen. Zusätzlich erarbeitet das Projekt auch innovationspolitische Handlungsoptionen zur aktiven Mitgestaltung industriell-kollaborativer Wirtschaftsformen.

    »
  • Kinderkleidung mieten – ein neues Share Economy-Modell
    Share Economy

    18.04.2016  Kinderkleidung mieten – ein neues Share Economy-Modell

    Kinderkleidung gehört zu den vergänglichsten Gütern unserer Gesellschaft. Nicht so sehr, weil die Qualität nicht stimmt, sondern weil die Kinder schnell von Konfektionsgröße zu Konfektionsgröße wachsen. Teilen ist hier ein bekanntes Prinzip, das zwei Magdeburger jetzt zum Share Economy-Geschäftsmodell gemacht haben. Als erste in Europa vermieten sie Kinderkleidung.

    »
  • Neuer Trend Switching Economy?
    Share Economy

    24.02.2016  Cassau, Michael Neuer Trend Switching Economy?

    Schneller, schlanker und mit noch mehr Funktionen - in immer kürzeren Abständen kommen neue Technikinnovationen auf den Markt. Bei den Konsumenten wird durch das immer weiter wachsende Angebot an Produkten, auch das stetige Verlangen nach dem Neusten in Sachen Technik geschürt. Als Alternative dazu hielte der Wirtschaftstrend "Switching Economy" an. Dank diesem müssen Konsumgüter nicht mehr gekauft (und wieder verkauft) werden, sondern können ganz flexibel genutzt und beliebig wieder gegen neue Produkte eingetauscht werden. – Von Michael Cassau –

    »

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche