06.12.2019
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz

19.03.2019

Produkte

MAN Engines präsentiert Motorenportfolio für Baumaschinen

MAN Engines ist der führende Hersteller von Dieselmotoren für Offroad-Anwendungen. Ausgestattet mit dieser langjährigen Produkterfahrung sowie seinem einzigartigen Motorenportfolio bietet der Motorenhersteller nun verstärkt Lösungen für Bagger und Radlader, Muldenkipper und Mobilkräne.

MAN Engines präsentiert Motorenportfolio für Baumaschinen

„Motoren für Baumaschinen sind ein wichtiger Bestandteil unseres langjährigen Offroad-Geschäfts. Dieses hat bei MAN Engines eine lange Tradition und gleichzeitig haben wir in den vergangenen Jahren viele Millionen Euro in neue und bestehende Produkte investiert.“, sagt Reiner Rößner, Head of Sales MAN Engines. 

Das Ergebnis des konsequenten Ausbaus und der Weiterentwicklung sind das durchgehende Offroad-Produktportfolio von MAN Engines von 4,6 Liter bis 24,2 Liter Hubraum auf Basis neuester Motorenplattformen und modernster Technologien. Aktuelles Highlight sind die Weltpremiere des D4276 sowie die Neuvorstellung des D1556 für Baumaschinen auf der diesjährigen bauma. OEM-Hersteller können damit auf ein Leistungsportfolio von 118 bis 816 Kilowatt (160 bis 1.110 PS) aus sieben Motorenbaureihen zurückgreifen. Erste Projekte und Kooperationen bestätigen zusätzlich die Nachfrage und den Erfolg der Motoren auch in Baumaschinen.

Premiere der Motoren D4276 und D1556 

MAN Engines präsentiert vom 8. bis 14. April 2019 auf der bauma in München Halle A4 auf Stand 312 seine neusten Produkte. Dazu gehören die Weltpremiere des D4276 sowie die Neuvorstellung des D1556 für Baumaschinen. Darüber hinaus präsentiert MAN Truck & Bus in Halle B4 am Stand 325 auf über 1.000 Quadratmeter Produkte und Services für die Baustelle.

Anzeige

Der D1556 Dieselmotor mit 9,0-Liter Hubraum ist für Baumaschinen konzipiert. Das Sechszylinderreihenaggregat leistet zwischen 205 und 324 Kilowatt (279 und 440 PS). Damit überzeugt der MAN D1556 bereits bei kleinen Drehzahlen mit einem großen Drehmoment und ist gleichzeitig mit einem Trockengewicht von nur 860 Kilogramm der leichteste Off-Road-Motor seiner Hubraumklasse. „Mit dem D1556 ist es den Ingenieuren von MAN Engines gelungen, einen Motor zu entwickeln, der sich mit seiner hohen Leistungsdichte und Kompaktheit perfekt für die Anforderungen im Off-Road-Bereich eignet. Außerdem komplettiert er als erster 9,0-Liter-Motor von MAN Engines unser Motorenportfolio für Baumaschinen und schließt die Leistungslücke zwischen den etablierten Baureihen MAN D0836 mit 6,9 Liter Hubraum und D2676 mit 12,4 Litern“, erklärt Hubert Gossner, Head of Sales Off-Road MAN Engines.

Der neue Sechszylinder-Reihenmotor D4276 verfügt über 142 mm Bohrung und 170 mm Hub. Das speziell für Anwendungen mit großem Leistungsbedarf und einem Volllastanteil von bis zu 70 Prozent entwickelte Aggregat erreicht sein maximales Drehmoment bereits bei niedrigen Drehzahlen und hält es konstant. Neben dem großen Drehmoment überzeugt der Sechszylinder durch sein herausragendes Leistungsgewicht. Mit einem Trockengewicht von gerade einmal 1.280 Kilogramm gehört er zu den leichtesten Motoren seiner Hubraumklasse und besitzt je nach Leistungsstufe zwischen 450 und 515 Kilowatt (612 und 700 PS). Als Basis diente die bereits seit 2014 erfolgreich am Markt etablierte Motorenbaureihe D3876. „Wir sind stolz, dass wir unseren Kunden einen Motor anbieten können, der perfekt an die Anforderungen im Heavy-Duty-Bereich angepasst ist, aber zugleich alle Vorzüge des ausgereiften D3876 in sich vereint“, erklärt Reiner Rößner.

Nutzfahrzeuggeschäft sichert langfristige Partnerschaft

MAN Engines als Geschäftsbereich von MAN Truck & Bus und damit ein Teil der Traton Group, profitiert stark von der Großserienerfahrung aus dem Motorenbau für Nutzfahrzeuge. Denn die Grundlagentechnologie von Motoren für den Fernverkehr und die Baustelle ist die Voraussetzung für die qualitative und wirtschaftliche Motorenentwicklung für große Bau- und Landmaschinen. Dies sichert ausgereifte Komponenten wie auch modernste Technologien. „Steigende Technologieanforderungen sowie moderne und zukunftssichere Motorenbaureihen können mittelfristig nur über das volumenstarke Nutzfahrzeuggeschäft gesichert werden. Damit geben wir unseren Kunden langfristig Versorgungssicherheit für die neueste Dieseltechnologie.“, sagt Rößner.

Quelle: UD/cp
 

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche