18.01.2019

16.10.2018

Produkte

NORMA Group erhält Großauftrag von führendem deutschen Automobilhersteller

Im Rahmen eines Großauftrags liefert die NORMA Group auswaschungsarme Mehrschichtrohre für Benzinkraftstoffleitungen an einen führenden deutschen Automobilhersteller. Das Leitungssystem wurde von der NORMA Group gemeinsam mit dem Auftraggeber entwickelt.

NORMA Group erhält Großauftrag von führendem deutschen Automobilhersteller

Es ist speziell auf die erhöhten Materialanforderungen ausgelegt, die aus der Verbreitung von Bio-Benzinkraftstoffen wie beispielsweise E-10 und verbrauchsoptimierten Motoreinspritzsystemen resultieren. „Dieser Auftrag spiegelt einmal mehr die Anerkennung der hohen technologischen Kompetenz der NORMA Group durch einen namhaften Automobilhersteller wider. Die Automobil-Kundschaft der NORMA Group profitiert von maßgeschneiderten Komplettlösungen, welche sie dabei unterstützen, die Gesamtemissionen der Fahrzeuge zu reduzieren“, sagt Bernd Kleinhens, Vorstandsvorsitzender der NORMA Group. 

Vorteile der innovativen Technologie

Bei herkömmlichen Benzinkraftstoff-Leitungssystemen können durch Auswaschung Kunststoffpartikel des Leitungsmaterials freigesetzt werden und die Einspritzdüsen verstopfen. Um dem effektiv entgegen zu wirken, kommt in dieser neuen Mehrschichtleitung ein Kunststoff mit besonders hoher Auswaschungsresistenz gegenüber Benzinkraftstoff zum Einsatz. Damit werden kritische Verstopfungen der Injektoren verhindert und die zuverlässige Funktion der Motoren wird sichergestellt. Das Mehrschicht-Benzinleitungssystem wurde von der NORMA Group in enger Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber entwickelt und auf dessen Bedürfnisse hin optimiert. Die Fertigung im Mehrschicht-Extrusionsverfahren schafft eine hohe Flexibilität und Anpassbarkeit der Materialien an Kundenanforderungen. Gleichzeitig können Kostenvorteile realisiert werden. Einen weiteren Vorzug bieten die aus Thermoplastik gefertigten Systembauteile: Sie sind gewichtssparend und reduzieren somit die Gesamtemissionen der Automobile. 

Anzeige

Ausstattung von bis zu einer Million Fahrzeugen jährlich – weitere Aufträge für Pkw mit Benzinmotor und Erdgasantrieb erteilt

Im Rahmen des auf sechs Jahre ausgelegten Großauftrags werden pro Jahr bis zu einer Million Fahrzeuge mit Benzinmotor mit den Mehrschicht-Leitungen der NORMA Group ausgestattet. Von dem gleichen deutschen Automobilhersteller hat die NORMA Group zudem zwei weitere Aufträge über Leitungs-Komplettsysteme aus Kunststoff erhalten: Jährlich werden 60.000 Pkw mit Erdgasantrieb (CNG) sowie ab 2019 jährlich rund 140.000 Pkw mit Benzinmotor für den russischen Markt ausgestattet. 

Mehrschicht-Lösungen der NORMA Group auch für E-Mobilität relevant

Die deutlich reduzierte Neigung zur Auswaschung der Mehrschichtrohre spielt nicht nur bei modernen, verbrauchsoptimierten Benzinmotoren eine Rolle. Vielmehr profitieren insbesondere auch Elektro/Benzin-Hybridfahrzeuge von der neuen Technologie. Da der Verbrennungsmotor bei Hybriden in der Regel seltener läuft als bei rein kraftstoffgetriebenen Pkw, steht das Benzin oft über längere Zeit in den Leitungen, wodurch sich die Auswaschungsgefahr signifikant erhöht. Die neuen Mehrschichtleitungen können dies auch in Elektro/Benzin-Hybriden effektiv verhindern.

Quelle: UD/cp
 

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche