29.03.2020
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz

02.01.2020

Logistik

FairTruck bringt 2020 mehr PS auf die Straße

Dirk Rahn, ehemaliger Geschäftsführer Operations der Hermes Germany, übernimmt ab diesem Jahr die Geschäftsführung der neu gegründeten FairTruck GmbH. „Weil uns Fahrer bewegen“, lautet der Claim der Initiative, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Arbeitsbedingungen für Berufskraftfahrer nachhaltig zu verbessern.

FairTruck bringt 2020 mehr PS auf die Straße

In Zeiten des Fachkräftemangels sind zufriedene Mitarbeiter auch ein wirtschaftlicher Faktor. Denn wer sich an seinem Arbeitsplatz wohl fühlt, bleibt in der Regel dem Unternehmen länger erhalten. Aktuell sind bereits 38 Prozent der Fahrerinnen und Fahrer 50 Jahre oder älter und Studien zufolge wird sich der Mangel an qualifizierten Berufskraftfahrern bis zum Jahr 2022 auf über 150.000 erhöhen. Es ist also höchste Zeit dem Fahrermangel entgegenzuwirken und vor allem auch jungen Nachwuchsfahrern attraktive Arbeitsbedingungen zu bieten. „Keiner wird die Problematik allein lösen können. Vor diesem Hintergrund heißt es, noch mehr Engagierte, Mitmacher und Verbündete zu finden, um den Job der Berufskraftfahrer leichter zu machen“, sagt Dirk Rahn und formuliert damit auch gleichzeitig einen Aufruf zur aktiven Beteiligung an die Unternehmen.

Anzeige

Faire Arbeitsbedingungen für Kraftfahrer 

Seit 2016 existiert FairTruck bereits als eigenständiges Projekt der Logistik-Initiative Hamburg und hat seitdem bereits 14 Unternehmen als Partner gewinnen können. Jedes Partnerunternehmen von FairTruck verpflichtet sich bestimmte Kriterien in den Bereichen Wertschätzung, Entlohnung, Qualifizierung und Nachhaltigkeit einzuhalten und erhält ein FairTruck-Siegel. Die Unternehmen bringen damit zum Ausdruck, dass sie sich gegenüber LKW-Fahrerinnen und –Fahrern sichtbar verpflichten, bestimmte Fairness-Kriterien einzuhalten. „Der Beruf des Kraftfahrers muss aufgewertet werden. Diese Notwendigkeit ist größer denn je. Wir glauben fest daran, dass FairTruck die Arbeitsbedingungen von Kraftfahrern verbessern und den Bereich der Transportdienstleistungen stärken kann. Daher freuen wir uns als FairTruck-Partner der ersten Stunde, dass mit dem Launch von FairTruck 2.0 die Weichen für die weitere Zukunft des Siegels gestellt sind.“, so Carsten Thomsen, Head of Logistic Purchasing & Coordination bei Hermes Germany GmbH. Über eine eigene FairTruck-App können die Berufskraftfahrer anonym ihre tagtäglichen Erlebnisse an den Verladerampen registrierter Standorte, sowie die Arbeitsbedingungen bei ihrem Arbeitgeber bewerten.

Um die Aktivitäten von FairTruck noch intensiver voranzutreiben, wurde personell und strukturell aufgerüstet. So nimmt zum neuen Jahr 2020 eine eigens gegründete FairTruck GmbH, mit Dirk Rahn als Geschäftsführer und Ann-Kathrin Hippler als Projektmanagerin, ihre Arbeit auf. Zudem wurde in den vergangenen Monaten die FairTruck Online-Plattform 2.0, sowie die Fair-Truck App weiterentwickelt, die ebenfalls zum Jahreswechsel zur Nutzung freigeschaltet werden. Das Jahr 2020 startet also mit guten Vorzeichen für die Zukunft des Berufstandes der Berufskraftfahrer.

Quelle: UD/pm
 

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche