17.11.2019
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz
Textilien Alle Artikel >
 
  • Textilien

    19.08.2016  Gefährliche Plagiate

    Für viele ist der Sommerurlaub auch eine Schnäppchenjagd. Vorsichtig sollten Urlauber aber bei gefälschten Markenartikeln, wie zum Beispiel Textilien und Schuhen, sein. Zwar ist sind die Produkte günstig, doch oftmals finden sich in der gefälschten Ware gesundheitsgefährdende Konzentrationen an Schadstoffen.

    »
  • Tchibo erneut drittgrößter Anbieter von Bio-Baumwolle weltweit
    Textilien

    12.08.2016  Tchibo erneut drittgrößter Anbieter von Bio-Baumwolle weltweit

    Seit zehn Jahren ist Nachhaltigkeit fester Bestandteil der Unternehmenspolitik von Tchibo – mit dem Ziel einer 100 Prozent nachhaltigen Geschäftstätigkeit. Zur Strategie des Unternehmens gehören seither unter anderem das Engagement zur Verbesserung der Umwelt- und Lebensbedingungen in den Lieferketten. So stammt die Baumwolle der aktuellen Familien-Wäschekollektion, die am 10. August in den Verkauf gekommen ist, zu 100 Prozent aus kontrolliert biologischem Anbau.

    »
  • Mit T-Shirt-Kauf Kindern in Brasilien helfen
    Textilien

    30.05.2016  Mit T-Shirt-Kauf Kindern in Brasilien helfen

    RuaCor: So heißt eine Initiative verschiedener Studenten der Leuphana Universität Lüneburg, die mit dem Verkauf selbst entworfener T-Shirts arme Kinder in Brasilien unterstützen möchte. Der Erlös geht an die in Recife ansässige NGO Movimento Pró-Criança, welche mit ihrer außerschulischen Betreuung Kinder und Jugendliche vor dem Abrutschen in die Kriminalität bewahrt. Damit der praktische Teil des Projekts starten kann, benötigt RuaCor Spenden. Die Initiative ist im Rahmen der weltweit tätigen Studenten-Organisation Enactus entstanden.

    »
  • Tchibo stellt seine textile Lieferkette auf den Kopf
    Textilien

    27.05.2016  Scheferling, Sonja Tchibo stellt seine textile Lieferkette auf den Kopf

    Textile Lieferketten sind komplex und weit verzweigt. Nur selten stammt die Baumwolle aus demselben Land, indem sie zu Kleidungsstücken weiterverarbeitet wird. Für die neue Eco-Logic-Kollektion, die Kunden seit April 2016 bei Tchibo kaufen können, ist dem Unternehmen genau dieser Schritt in Indien gelungen. Dazu musste Tchibo allerdings seine Lieferkette umgestalten und neu denken. Am Anfang der Wertschöpfung steht hierbei die qualitativ hochwertige Bio-Baumwolle von Mani Chinnaswamy. Der Geschäftsführer von Appachi Eco-Logic Cotton hat ein Projekt initiiert, das Kleinbauern der Region dabei hilft, sozial- und umweltverträglich Baumwolle anzubauen. – Von Sonja Scheferling –

    »
  • Neuer Textilratgeber nennt die besten Standards
    Textilien

    26.05.2016  Neuer Textilratgeber nennt die besten Standards

    Orientierung beim Kleidungskauf - das bietet der aktualisierte Textilratgeber von Greenpeace. Die Broschüre im Handtaschenformat zeigt, welche der gängigen Textil-Siegel wirklich giftfreie Kleidung garantieren.

    »
  • Mit Sneakers die Welt verbessern
    Textilien

    20.04.2016  Hildebrandt, Alexandra Mit Sneakers die Welt verbessern

    Sneakers stehen für das Zeitalter der Gleichzeitigkeit, in dem alles parallel „ver-läuft“ und Menschen das Gefühl haben möchten, anders zu sein und trotzdem zu einer Gemeinschaft Gleichgesinnter dazuzugehören. Geht das auch nachhaltig? – Von Alexandra Hildebrandt –

    »
  • Experiment entlarvt Doppelmoral der Modeindustrie
    Textilien

    18.04.2016  Experiment entlarvt Doppelmoral der Modeindustrie

    High Fashion zum Spottpreis - so lautet heutzutage das Motto. Während Kinderarbeit für die Textilunternehmen in den Entwicklungsländern trauriger Alltag ist, ist die Beschäftigung von Kindern in Deutschland unvorstellbar. Die Initiative Fashion Revolution ruft auf, diese Doppelmoral der Modeindustrie unter dem Motto "Who made my clothes?" zu beenden. Mit versteckter Kamera hat die Initiative Unternehmen in Deutschland auf ihr moralisches Verhalten getestet

    »
  • Markt für nachhaltige Mode wächst
    Textilien

    15.04.2016  Markt für nachhaltige Mode wächst

    Eingenähte Hilferufe in Kleidung, Meldungen über eingestürzte Fabriken und Nähereien in Entwicklungsländern – die Massenproduktion von günstiger Kleidung fordert ihren Tribut, wenn Verbraucher jeden modischen Trend für wenig Geld mitmachen wollen. Eine aktuelle repräsentative Studie des Marktforschungsinstituts Dr. Grieger & Cie. gibt Auskunft über Konsumenteneinstellungen und -erwartungen zu nachhaltiger Mode.

    »
  • MODE Tracker: Neues Tool misst Nachhaltigkeit in der Modeindustrie
    Textilien

    01.04.2016  MODE Tracker: Neues Tool misst Nachhaltigkeit in der Modeindustrie

    Zum ersten Mal kann die Modeindustrie vollständig transparente und unabhängige Bewertungen der Nachhaltigkeit von Markenherstellern und Einzelhändlern präsentieren. Die Leistungen von vier Vorreitern unter den Markenherstellern wurden jetzt veröffentlicht, die MODE Tracker, das neue und richtungsweisende Instrument, einsetzen und dies jährlich weiterführen.

    »
  • Modehäuser verweigern Auskunft über Herkunft von Pelzen
    Textilien

    02.02.2016  Modehäuser verweigern Auskunft über Herkunft von Pelzen

    Mehrere Modehäuser, darunter Bogner, haben nicht auf die Nachfrage der Stiftung Warentest reagiert, woher ihr Pelz kommt. Wie das Deutsche Tierschutzbüro e. V. herausfand, stammt Pelz bei Bogner u.a. vom Marderhund aus China.

    »
  • Nachhaltige Textilien mit Stil und Teamspirit
    Textilien

    29.01.2016  Nachhaltige Textilien mit Stil und Teamspirit

    Zum Auftakt der international größten Messe für Heimtextilien in Frankfurt hat die ATAKORA Fördergesellschaft ihren neuen one-stop-shopping-Service Fashion for Teams vorgestellt. Fashion for Teams richtet sich an Unternehmen, Vereine oder sonstige Gruppen die einfach und unkompliziert nachhaltige Textilien bestellen und damit Sinn stiften möchten – sowohl im eigenen Team als auch entlang der Produktionskette bis zum Rohstoff.

    »
  • Gefährliche Chemikalien in Outdoor-Ausrüstung
    Textilien

    28.01.2016  Gefährliche Chemikalien in Outdoor-Ausrüstung

    Gefährliche Chemikalien in Kleidung und Ausrüstung bekannter Outdoor-Marken wie The North Face, Mammut, Columbia und Haglöfs weist ein neuer Greenpeace-Produkttest nach. Greenpeace hat 40 Produkte aus 19 Ländern auf per- und polyfluorierte Chemikalien (PFC) testen lassen. "Die Outdoor-Branche setzt weiterhin Schadstoffe ein, von denen sich einige in der Natur anreichern oder sogar krebserregend wirken können. Dies sind enttäuschende Ergebnisse für Outdoor-Liebhaber, die sich ihre Ausrüstung sauber und umweltfreundlich wünschen", sagt Manfred Santen, Chemie-Experte von Greenpeace, der den Test auf der internationalen Sportmesse ISPO in München vorgestellt hat. Greenpeace fordert mit der Detox-Kampagne Textilhersteller auf, Risiko-Chemikalien durch umweltfreundliche Alternativen zu ersetzen.

    »
  • Transparente Lieferkette: Woher kommt mein Pyjama?
    Textilien

    21.12.2015  Transparente Lieferkette: Woher kommt mein Pyjama?

    Wer hat eigentlich die Baumwolle für den Pyjama gepflückt? Wer den Stoff gewebt? Wer hat ihn genäht, wer verpackt, wer fuhr den Schlafanzug über das Meer ins Tchibo Zentrallager? Für viele Schlafanzüge der aktuellen Homewear-Wochenwelt kann Tchibo die Geschichte ihrer Herkunft erzählen. Von B wie Baumwollfeld bis V wie Verkaufsregal. Es ist spannend, welche Menschen an der Lieferkette beteiligt sind – so zum Beispiel Kokobe Urga und Woyneshet Tesfaye.

    »
  • Deutsche behandeln Kleidung als Wegwerfware
    Textilien

    25.11.2015  Deutsche behandeln Kleidung als Wegwerfware

    5,2 Milliarden Kleidungsstücke haben die Deutschen in ihren Schränken, gut zwei Milliarden oder rund vierzig Prozent davon tragen sie sehr selten oder nie. Die Deutschen sortieren schnell wieder aus - bei Schuhen wird dies besonders deutlich: Jeder Achte trägt seine Schuhe weniger als ein Jahr, kaum einer repariert Kleidung noch. Dieses Bild vom kurzlebigen Umgang der Deutschen mit Mode zeichnet eine repräsentative Umfrage, die Greenpeace beim Institut Nuggets unter 1.011 Personen zwischen 18 und 69 Jahren im September 2015 in Auftrag gegeben hat.

    »
  • Start-Up produziert Mode mit sozialem Statement
    Textilien

    09.10.2015  Start-Up produziert Mode mit sozialem Statement

    Das nachhaltige Label „Joadre“ wächst. Neben der erfolgreich beendeten Crowdinvestment-Kampagne Anfang Juni kann das soziale Start-Up auch den Business Angel des Jahres 2014, Michael Altrichter, als Investor gewinnen.

    »

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche