25.05.2019
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz
Elektronik Alle Artikel >
 
  • „Miele Liquidwash“ spart bis zu 30 Prozent Waschmittel
    Elektronik

    18.05.2010  „Miele Liquidwash“ spart bis zu 30 Prozent Waschmittel

    Verbraucher nutzen zunehmend Flüssigwaschmittel, weil dieses beispielsweise im Gegensatz zu herkömmlichem Waschpulver in feuchten Waschküchen nicht verklumpen kann. Flüssiges Waschmittel läuft aber oftmals an der Verpackung herunter, kommt dann mit den Händen in Kontakt und hinterlässt Ränder auf der Abstellfläche. Dies verhindert die Miele W 1949 WPS Liquidwash mit ihrer automatischen Dosier-Funktion - eine saubere, sparsame und komfortable Lösung.

    »
  •  Nur sieben Liter Wasser für 14 Gedecke
    Elektronik

    21.04.2010  Nur sieben Liter Wasser für 14 Gedecke

    Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit sind heutzutage auch und gerade bei Hausgeräten entscheidende Kaufkriterien. Verbrauchsarme, gründliche und schonende Geschirr-Reinigung schließen sich jedoch nicht aus. Dies stellt Miele mit seiner neuen Geschirrspüler-Generation „G 5000“ unter Beweis. Im Automatikprogramm genügen ab sieben Liter Wasser, um 14 Maßgedecke tadellos zu reinigen.

    »
  • Waschmaschinen mit eingebautem Sparfuchs
    Elektronik

    15.03.2010  Waschmaschinen mit eingebautem Sparfuchs

    Miele-Geräte sind traditionell sparsam. Einen weiteren und bedeutenden Schritt zu noch sparsameren Waschmaschinen macht der Hausgerätehersteller aus Gütersloh mit den neuen Modellen W 1935 EcoLine und W 1935 WPS EcoLine. Die Geräte zeichnen sich durch spezielle ökologische Waschprogramme aus. Zugleich haben sie die weltweit einmalige Eco Feedback-Funktion, mit der die Verbrauchswerte jederzeit ablesbar sind. Ökologisch bewusste Verbraucher können somit direkt Einfluss auf den Energieverbrauch nehmen.

    »
  • EU-Energie-Label: Miele begrüßt mehr Transparenz für Effizienz
    Elektronik

    04.06.2009  Wischniewski, Thomas EU-Energie-Label: Miele begrüßt mehr Transparenz für Effizienz

    Die Tage von A++ und Co. sind gezählt. Die Europäische Kommission will den Stromverbrauch von Kühlschränken, Waschmaschinen und anderer Weißer Ware mit einem neuen Energieeffizienz-Label deutlicher machen. Brüssel reagiert damit auf die seit Jahren steigende Energieeffizienz von Haushaltsgeräten, die das bisherige Kennzeichnungssystem nicht mehr abbilden kann. Der Gütersloher Haushaltsgeräte-Hersteller Miele & Cie. KG hält den gefundenen Kompromiss für den richtigen Weg. – Von Thomas Wischniewski –

    »
  •  Wäschetrockner bei EcoTopTen
    Elektronik

    15.05.2009  Wäschetrockner bei EcoTopTen

    An der Luft oder in einem unbeheizten Raum trocknet Wäsche am umweltfreundlichsten. Doch was viele nicht wissen: Wer seine Wäsche an kalten Tagen in einem beheizten Raum trocknet, verbraucht zusätzliche Energie. In diesem Fall ist die Nutzung eines effizienten Wäschetrockners aus Umweltsicht meist die bessere Alternative. Aber Vorsicht: Noch immer gehören viele Trockner zur Energieeffizienzklasse C und verschwenden unnötig viel Energie.

    »
  • Notebook holt auf
    Elektronik

    06.03.2009  Notebook holt auf

    Stromsparende Computer sind auf dem Vormarsch, nicht nur auf der CeBIT. Das Notebook, als energieeffiziente Alternative zum klassischen PC, ist bereits in 41 Prozent der deutschen Haushalte angekommen. Wie eine von Forsa durchgeführte repräsentative Bevölkerungsumfrage zeigt, hat der Einsatz der tragbaren Computer seit 2006 um 9 Prozent zugenommen. Und der Griff zum Notebook lohnt sich, denn im Vergleich zum PC spart der mobile Rechner mehr als 70 Prozent Energie.

    »
  • Elektronik

    01.09.2008  IfA 2008: Hausgerätebranche setzt auf Öko-Bewusstsein

    Mit über 1.200 Ausstellern aus 63 Ländern ist die Internationale Funkausstellung (IFA) eine der international bedeutendsten Messen für zukunftsweisende Technologien. In diesem Jahr präsentiert sich erstmals auch die Hausgerätebranche in den Berliner Messehallen. Neben möglichst komfortablen Modellen interessieren sich die Verbraucher hier vor allem für umweltverträgliche Produkte - und bestätigen nachhaltig orientierte Hersteller wie Miele damit in ihrer Firmenphilosophie.

    »
  • Elektronik

    25.07.2008  EcoTopTen: Online-Hilfe für Fernsehkauf

    Wer auf der Suche nach einem neuen Fernsehgerät ist, hat oft die Qual der Wahl. Ausschlaggebend sind am Ende meist Ausstattung, Marke und Design. Dabei bleibt ein Aspekt häufig völlig außer Acht: der Energieverbrauch und damit auch die jährlichen Folgekosten. Wer sich stattdessen für ein Gerät entscheidet, das zur eigenen Nutzung passt, spart nicht nur Geld, sondern auch Strom. Um die Auswahl zu erleichtern, stellt EcoTopTen jetzt zwei neue interaktive Entscheidungshilfen online zur Verfügung.

    »
  • Elektronik

    26.03.2008  Waschmaschinen im XL-Format? EcoTopTen rät ab!

    Steht gerade der Kauf einer neuen Waschmaschine an? Dann fällt eine Auswahl aus Umweltsicht relativ leicht: Fast alle neuen Maschinen haben heute bereits niedrige Werte beim Energie- und Wasserverbrauch. Mit Waschmaschinen der Energieeffizienzklasse A, Waschwirkung A und Schleuderdrehzahl A oder B mit mindestens 1400 Umdrehungen pro Minute sind Verbraucher daher schon - fast - auf der sicheren Seite. Darüber hinaus sollte sich aber auch das Fassungsvermögen an der tatsächlich anfallenden Wäschemenge orientieren.

    »
  • Elektronik

    05.11.2007  Miele-Kühlschrank Testsieger bei Stiftung Warentest

    Nur äußerlich sei ein Kühlschrank wie der andere. „Ihre Qualitätsunterschiede sind beachtlich“, konstatiert die Zeitschrift „test“ in ihrer November-Ausgabe und stellt fest: Bester Kühlschrank im aktuellen Vergleichstest ist das Miele-Gerät K 2329 S. Dafür gab es die Bestnote 1,6. Verglichen wurden Standgeräte mit 85 Zentimeter Höhe, jeweils mit und ohne Gefrierfach. Auch in der Kategorie ohne Gefrierfach schnitt ein Miele-Gerät (K 2319 S) mit „gut“ ab. Das Ergebnis des Tests spiegelte sich im Titel des Berichts: „Billig ist uncool“.

    »
  • Elektronik

    01.11.2007  Verzicht auf schnelle Rechner hilft Stromsparen

    Second-Hand-PCs erfreuen sich steigender Beliebtheit. Brauchbare Geräte sind dabei schon ab 50 Euro zu haben. Der aus einem ehemaligen Projekt der Technischen Universität Berlin hervorgegangene Verein ReUse hat sich auf gebrauchte Computergeräte spezialisiert. ReUse kauft alte PC-Bestände auf, macht sie wieder flott und verkauft sie mit einer einjährigen Garantie weiter. Kernargument der Computer-Recycler: Durch den Verzicht auf neue superschnelle Rechner kann man bis zu zwei Drittel des Stromverbrauchs einsparen und so einen realen Beitrag zum Umweltschutz leisten.

    »
  • Elektronik

    31.10.2007  EcoTopTen-Verbraucherinformationskampagne wird fortgesetzt

    Eine gute Nachricht für alle umweltbewussten KonsumentInnen: Die Verbrauchinformationskampagne EcoTopTen wird nun für weitere drei Jahre fortgesetzt. Insgesamt 220.000 Euro hat die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) dafür zur Verfügung gestellt. Bis September 2010 werden die ExpertInnen des Öko-Instituts in regelmäßigen Abständen insgesamt 20 aktuelle Marktübersichten zu empfehlenswerten Produkten herausgeben, die nicht nur umweltfreundlich sind, sondern auch eine hohe Qualität und ein angemessenes Preis-Leistungsverhältnis haben.

    »
  • Elektronik

    03.08.2007  Energieeffizienz bei Computer und Notebook

    Auch bei PC und Notebook rückt die Energieeffizienz immer stärker in den Fokus. Denn seit dem 20. Juli 2007 gelten die Energy Star Spezifikationen 4.0 für Computer und Notebooks mit deutlich höheren Anforderungen an die Energieeffizienz als bisher. Jetzt können neben Desktop-Computern und Notebooks auch Workstations und Server mit Desktop-Komponenten den Energy Star erhalten.

    »
  • Elektronik

    25.05.2007  Miele-Professional setzt auf Nachhaltigkeit

    Miele-Wäschereimaschinen und -Gewerbegeschirrspüler erreichen nicht nur Spitzenwerte, wenn es um die Leistung geht. Auch die deutliche Reduzierung des Verbrauchs von Strom, Wasser und Reinigungsmedien in den vergangenen 20 Jahren ist eine Leistung, die den Geldbeutel der Kunden schont und der Umwelt nutzt.

    »
  • Elektronik

    20.11.2006  Energieeffizient Staubsaugen

    Pro Jahr läuft ein Staubsauger etwa 50 Stunden, je nach Haushalt und Reinigungsansprüchen auch mehr. Kein Wunder, dass besonders energiebewusste Personen auch auf den Stromverbrauch achten. Dabei wollen sie aber keine Abstriche bei der Reinigungsleistung machen. Um diesen Verbraucherwünschen entgegen zu kommen, bietet Miele jetzt die neue EcoLine-Produktlinie.

    »

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche