24.05.2019
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz
Elektronik Alle Artikel >
 
  • Sammelsysteme für Elektroschrott unzureichend
    Elektronik

    25.10.2017  Sammelsysteme für Elektroschrott unzureichend

    Viele Sammelsysteme für Elektroschrott sind verbraucherunfreundlich, passiv, arbeiten nicht flächendeckend und stellen sogar ein Sicherheitsrisiko dar. Dies ist das Ergebnis einer von der Deutschen Umwelthilfe (DUH) durchgeführten Untersuchung von elf Anbietern von Sammelsystemen für Elektroaltgeräte.

    »
  • Greenpeace-Branchenranking für grüne Elektronik
    Elektronik

    24.10.2017  Greenpeace-Branchenranking für grüne Elektronik

    Geräte von Fairphone und Apple erfüllen wesentliche Umweltstandards und führen das vorgestellte Greenpeace-Branchenranking zu grüner Elektronik an. Smartphones, Laptops und Tablets von Samsung und Huawei landen darin auf den hinteren Plätzen. Für den neuen Elektronik-Ratgeber hat Greenpeace 17 Technologieunternehmen in drei Kategorien geprüft: dem Einsatz von Erneuerbaren Energien und dem Einsatz von Chemikalien sowie dem Recycling von Rohstoffen.

    »
  • Handynutzung: Südwind informiert über Probleme und Chancen
    Elektronik

    17.10.2017  Handynutzung: Südwind informiert über Probleme und Chancen

    Im Rahmen der Handyaktion NRW, die zum Sammeln gebrauchter Mobiltelefone aufruft, informieren zwei neue Südwind-Fact Sheets über die Chancen und Herausforderungen der Mobilfunknutzung: Das eine beleuchtet Probleme des Goldabbaus auf den Philippinen, das andere nimmt Entwicklungschancen durch Mobilfunknutzung am Beispiel Tansanias in den Blick.

    »
  • Geregeltes Rauchen: E-Zigarette als Alternative?
    Elektronik

    20.09.2017  Geregeltes Rauchen: E-Zigarette als Alternative?

    Der Schutz von Nichtrauchern hat in Deutschland spätestens mit der Einführung des Rauchverbots einen hohen Stellenwert eingenommen. Die neuen Regeln schränken zwar die Rauchfreiheit ein, sorgen aber für ein befreites Aufatmen in der Nichtraucherfraktion. Die Gesetze gelten allerdings noch nicht für die E-Zigarette, deren Umweltverträglichkeit von Experten noch nicht abschließend geklärt wurde.

    »
  • Media Receiver der Telekom mit dem Blauen Engel ausgezeichnet
    Elektronik

    20.09.2017  Media Receiver der Telekom mit dem Blauen Engel ausgezeichnet

    Im Rahmen der Internationalen Funkausstellung in Berlin wurden die ersten beiden besonders umweltfreundlichen Set-Top-Boxen mit dem Umweltzeichen „Blauer Engel“ ausgezeichnet. Dr. Thomas Holzmann, Vizepräsident des Umweltbundesamtes, verlieh das Umweltzeichen an die Telekom. Das Unternehmen bringt mit den „Media Receiver Entry“ und „Media Receiver 201“ die ersten mit dem Blauen Engel zertifizierten Set-Top-Boxen auf den Markt.

    »
  • Tintenpatronen umweltgerecht entsorgen: Welche Vorschriften gibt es?
    Elektronik

    09.08.2017  Tintenpatronen umweltgerecht entsorgen: Welche Vorschriften gibt es?

    In Sachen Recycling nimmt Deutschland weltweit eine führende Rolle ein. Ob Batterien, Glühlampen oder Bio-Müll – für sämtliche Arten von Abfall gibt es entsprechende Sammelstellen oder Pfandsysteme. Seit 2012 schreibt das Kreislaufwirtschaftsgesetz außerdem Herstellern vor, ihre Erzeugnisse umweltgerecht zu entsorgen oder zu recyceln. Das gilt ebenfalls für leere Tintenpatronen.

    »
  • Miele-Geschirrspüler erneut Testsieger bei Stiftung Warentest
    Elektronik

    24.07.2017  Miele-Geschirrspüler erneut Testsieger bei Stiftung Warentest

    Geschirrspüler von Miele mit 60 Zentimeter Breite und Energieeffizienzklasse A+++ gehören zu den Besten. Dieses stellt die Stiftung Warentest in ihrem aktuellen Geschirrspüler-Test erneut fest (veröffentlicht in der Ausgabe 7/2017 der Zeitschrift „test“). Testsieger mit der Note 2,2 ist das vollintegrierte Modell G 6770 SCVi sowie die baugleiche teilintegrierte Variante G 6730 SCi. Die Note gut (2,5) erhielt auch das zusätzlich in den Test einbezogene Standgerät G 4940 SC.

    »
  • Neues zur Rücknahmepflicht von Elektroaltgeräten im Handel
    Elektronik

    08.06.2017  Neues zur Rücknahmepflicht von Elektroaltgeräten im Handel

    Die Deutsche Umwelthilfe begrüßt neue Sanktionsmöglichkeiten gegen Verstöße der Rücknahmepflicht von Alektroaltgeräten. Seit dem 1. Juni 2017 sind diese bußgeldbewehrt und können mit bis zu 100.000 Euro Ordnungsgeld geahndet werden. Die Deutsche Umwelthilfe fordert Bundesländer zu Kontrollen auf und kündigt eigene Tests zur Rücknahmepraxis von Elektroaltgeräten in Geschäften und bei Online-Händlern an.

    »
  • LEDs und Energiesparlampen richtig entsorgen
    Elektronik

    27.04.2017  LEDs und Energiesparlampen richtig entsorgen

    Früher waren die Dinge ein wenig einfacher: Hatte die alte Glühbirne ausgedient, durfte sie mit dem Hausmüll entsorgt werden. Glühbirnen enthielten keine Inhaltsstoffe, die eine Umweltbelastung darstellen - sie bestanden ausschließlich aus Glas und Metall. Anders sieht es bei Leuchtmitteln wie LEDs oder Energiesparlampen aus: Obwohl diese Leuchtmittel im Betrieb umweltschonend sind, stellen Sie speziell bei der Entsorgung doch ein Problem dar. Was müssen Verbraucher also beachten, wenn sie moderne LEDs und Energiesparlampen entsorgen wollen?

    »
  • Richtige Entsorgung von Lichterketten und Wohnraumleuchten
    Elektronik

    01.02.2017  Richtige Entsorgung von Lichterketten und Wohnraumleuchten

    Noch findet man sie, wenn man abends durch die Straßen spaziert: LED-Lichterketten schmücken Balkone und Wohnzimmer. Doch was geschieht mit ihnen, wenn sie ihren Dienst getan haben und kaputtgehen.

    »
  • Elektroschrott: Hohe Bußgelder für Rücknahme-Verweigerer
    Elektronik

    10.01.2017  Elektroschrott: Hohe Bußgelder für Rücknahme-Verweigerer

    Alle Elektronik beim Händler - ob stationär oder online- einfach wieder zurückgeben? Das ist die Idee bei der Elektroaltgeräteverordnung. Blöd nur, dass die Verordnung dem Realitätstest nicht standhält. Harsche Bußgelder sollen jetzt nachhelfen.

    »
  • Handy-Sammelaktion startet in NRW
    Elektronik

    09.01.2017  Handy-Sammelaktion startet in NRW

    Eine Initiative von Kirchen, Nichtregierungsorganisationen und Engagierten aus der Eine-Welt-Arbeit ruft in der Handy-Aktion NRW zum Sammeln alter Handys für ein fachgerechtes Recycling auf. In diesem Zusammenhang informieren neue Südwind-Fact-Sheets über die problematischen Seiten des Handy-Konsums und insbesondere über die Folgen des Rohstoffabbaus.

    »
  • Elektronik

    09.12.2016  Lichterketten: Stromkosten oft unterschätzt

    Die Mehrheit der Verbraucher ist sich über die horrenden Kosten für die Weihnachtsbeleuchtung nicht im Klaren. So verbraucht eine Lichterkette in sechs Stunden mehr Strom als ein Kühlschrank an einem ganzen Tag im Dauereinsatz. Wie das Berliner Vergleichsportal TopTarif ermittelt hat, kommt eine klassische Baumlichterkette mit 30 Glühbirnen à drei Watt bei einem Betrieb von sechs Stunden am Tag auf 0,54 Kilowattstunden (kWh) Strom. Ein energieeffizienter Kühlschrank der Klasse A++ landet hingegen nur bei durchschnittlich 0,43 kWh pro Tag.

    »
  • Staubarmes Recycling wertvoller Rohstoffe aus Elektronikschrott
    Elektronik

    21.11.2016  Staubarmes Recycling wertvoller Rohstoffe aus Elektronikschrott

    Erreichen Elektronikgeräte wie Smartphones und Tablets das Ende ihrer Lebenszeit, landen viele dieser Geräte im Müll. Dabei könnten Technologiemetalle wie Germanium, Tantal oder seltene Erden durch konsequentes und systematisches Recycling zurückgewonnen werden. Aufwändige Recyclingprozesse setzen große Mengen an umweltbelastendem Staub frei, der die Wiederverwendung behindert. Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT aus Aachen entwickelt deshalb jetzt gemeinsam mit vier Partnern aus Industrie und Forschung eine staubarme und sensorgestützte Prozesskette, mit der sich Technologiemetalle aus gebrauchter Elektronik kostengünstig und ressourceneffizient zurückgewinnen lassen.

    »
  • Kurzlebige Handys verschwenden Rohstoffe
    Elektronik

    18.11.2016  Kurzlebige Handys verschwenden Rohstoffe

    Rund 1.000 Tonnen wertvoller Rohstoffe lassen sich alleine in Deutschland jährlich durch kleine Reparaturen an Smartphones und Tablets einsparen, darunter 20 Tonnen Kobalt, mehrere Tonnen Zinn, Wolfram und Silber. Dies hat jetzt Greenpeace auf Basis einer veröffentlichten Studie des Freiburger Öko-Instituts zu den Umweltauswirkungen von so genannten Handheld-Geräten errechnet. Der Abbau dieser Metalle zerstört in vielen Regionen der Welt die Umwelt und schürt soziale Konflikte.

    »

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche