16.06.2019
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz

21.10.2016

Elektronik

Mehr Langlebigkeit: Fairphone 2 mit neuem Look

Ein kleiner Schritt für ein niederländisches Unternehmen, ein großer Schritt für die gesamte Elektronikindustrie: Mit dem Relaunch des modular gefertigten Fairphone 2 lässt sich das Telefon nicht mehr nur ganz einfach selber reparieren, sondern ab sofort auch personalisieren. Das Back Cover, die austauschbare Rückseite des Telefons, das gleichzeitig als Schutzhülle dient, ist jetzt dünner und in vier unterschiedlichen Farben verfügbar. Das gibt Fairphone-Nutzern die Möglichkeit, den Look ihres Smartphones individuell anzupassen. Das Social Business unterstützt mit dem neuen Feature die Langlebigkeit des gesamten Gerätes. Dem Ziel, eine Bewegung für fairer produzierte Elektronik voranzutreiben, ist Fairphone damit einen entscheidenden Schritt näher gekommen.

Mehr Langlebigkeit: Fairphone 2 mit neuem Look zoom

Im Dezember 2015 kam das Fairphone 2 als weltweit erstes modulares Smartphone auf den Markt - damals wie heute unterscheidet es sich deutlich von anderen Smartphones. Fairphone nutzt ein modulares Design, um Telefone langlebiger zu machen und somit gegen die verbreitete Kultur des ständigen Handy-Neukaufs anzukämpfen.

Fairphones Fokus lag daher zu allererst auf der Reparierbarkeit des Telefons. So lässt sich das Telefon ganz ohne Werkzeug öffnen und ermöglicht einen unkomplizierten Austausch von defekten Teilen.

Anzeige

Mit dem Launch des neuen Cover Designs präsentiert das Unternehmen nun einen weiteren entscheidenden Vorteil des modularen Aufbaus: Das Fairphone 2 ist personalisierbar. Das integrierte Back Cover wurde grundlegend überarbeitet. Es ist dünner und lässt das gesamte Telefon somit filigraner und hochwertiger erscheinen, zudem lässt es sich auch sehr viel einfacher vom Rest des Gerätes lösen und wieder anbringen. Die neuen Back Cover zum Wechseln gibt es jetzt in den vier Farben Indigo, Türkis, Korallrot und Weiß - der Look des Fairphones lässt sich somit kostengünstig verändern ohne ein komplett neues Telefon kaufen zu müssen.

Fairphones modularer Design-Ansatz zielt auf eine längere Lebensdauer der Produkte ab. Gleichzeitig soll der ökologische Fußabdruck bei der Herstellung von Smartphones insgesamt verringert werden.

Die Ökobilanz des Fairphone 2 zeigt, dass sich das Unternehmen in die richtige Richtung bewegt. So haben Fairphone-User bereits hunderte Reparaturen mit Open Source-Reparaturanleitungen selbst durchführen können. Ein Smartphone kann somit eine sehr viel längere Lebensdauer erreichen als die in der Industrie üblichen zwei Jahre. Die Ökobilanz bestätigt, dass eine fünfjährige Nutzungsdauer des Fairphone 2 den CO2-Ausstoß um 30 Prozent senken würde.

Quelle: UD/na
 

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche