24.04.2019
Blickpunkt VW Bulli lang Titelbild

Volkswagen bekennt sich zu den Pariser Klimazielen und stellt mit seiner Elektro-Offensive die Weichen für eine nachhaltige Mobilität. Das Unternehmen arbeitet zudem an einem umfassenden Dekarbonisierungsprogramm mit Maßnahmen für weitere Modelle. Bis 2025 wird die Marke mehr als 20 reine E-Modelle auf den Markt bringen. Nachhaltigkeit ist das Fundament der Unternehmensstrategie von Volkswagen und im gesamten Wertschöpfungsprozess des Unternehmens integriert. Unternehmerische Verantwortung wahrzunehmen bedeutet für Volkswagen, die Auswirkungen auf die Umwelt und Gesellschaft stets mit zu bedenken. Das Unternehmen verfolgt dabei ökologische, ökonomische und soziale Ziele gleichermaßen. Volkswagen ist damit Teil der internationalen Bestrebungen für eine nachhaltige Wirtschaftsordnung im globalen Maßstab. ©Volkswagen 


Kennzahlen

Name: Volkswagen AG
Branche: Automobil
Umsatz: ca. 230,7 Mrd. Euro (2017)
Mitarbeiter: ca. 642.300 (2017)
Sitz: Wolfsburg
Gründungsjahr: 1938

Quelle: Volkswagen AG

Sektorspezifische Risiken

Ökonomie Korruption, Corporate Governance, Markenmanagement, Lieferkettenmanagement
Ökologie Klimastrategie, Umweltrisiken / Managementsysteme, Ressourceneffizienz, Produktverantwortung
Soziales Mitarbeiterentwicklung, Berufliche Gesundheits- und Sicherheitsstandards, Talentmanagement

Quelle: RobecoSAM

CSR-Engagement von Volkswagen

Nachhaltigkeitsbericht.
Blickpunkt VW TOGETHER-Strategie 2025
Blickpunkt VW Diversity und Frauenförderung

CSR-Nachrichten von und über Volkswagen

Volkswagen bei UmweltDialog
  • VW sichert Lithiumversorgung

    VW sichert Lithiumversorgung

    Der Volkswagen Konzern und Ganfeng Lithium haben eine Absichtserklärung zur langfristigen Versorgung mit Lithium für Batteriezellen unterschrieben. Demnach soll Ganfeng den Volkswagen Konzern und seine Lieferanten für die nächsten zehn Jahre mit Lithium beliefern. Damit sichert VW bereits heute einen signifikanten Teil seines steigenden Lithium-Bedarfs für Batterien ab.

  • Weltpremiere: Der elektrische ID. BUGGY in Genf

    Weltpremiere: Der elektrische ID. BUGGY in Genf

    Volkswagen hat auf dem Internationalen Automobil-Salon in Genf den ID. BUGGY präsentiert. Dieser ist ein Zero-Emission-Hightech-Vehicle und transferiert die Idee der Dune-Buggys in das Zeitalter der Elektromobilität. „Der ID. BUGGY zeigt, in welchem Maß emissionsfreie Mobilität mit dem MEB realisiert werden kann. Wir wollen die Plattform auch für Drittanbieter öffnen“, erklärt Ralf Brandstätter.

  • VW: 22 Millionen E-Autos in zehn Jahren

    VW: 22 Millionen E-Autos in zehn Jahren

    Volkswagen treibt den grundlegenden Systemwechsel in der individuellen Mobilität weiter voran und richtet sich konsequent auf den Elektro-Antrieb aus. So will der Konzern in den nächsten zehn Jahren fast 70 neue E-Modelle auf den Markt bringen. Bis 2050 soll er außerdem vollkommen CO2-neutral werden. Daher ist der Ausbau der E-Mobilität ein wichtiger Baustein auf diesem Weg.

  • Aktionstag: Klimaschutz im Gesundheitswesen

    Die Stiftung viamedica ruft alle Einrichtungen und Unternehmen des Gesundheitswesens auf, sich am ersten bundesweiten Klimaretter-Tag am 4. April zu beteiligen und am Klimaschutzprojekt „Klimaretter – Lebensretter“ teilzunehmen.

  • Messepremiere: Designstudie der flexiblen Schnellladesäule

    Messepremiere: Designstudie der flexiblen Schnellladesäule

    Volkswagen Group Components zeigt auf dem Auto-Salon in Genf die seriennahe Designstudie ihrer flexiblen Schnellladesäule. Die kompakte Ladesäule kann überall aufgestellt werden und bis zu vier E-Fahrzeuge gleichzeitig laden. Wird sie als Zwischenspeicher für grünen Strom genutzt, ermöglicht sie CO2-neutrale Mobilität. Ab 2020 startet die Serienproduktion in Deutschland.

  • Nachhaltige Mobilität mit VW

    Nachhaltige Mobilität mit VW

    Volkswagen bekennt sich zu den Pariser Klimazielen und stellt mit seiner Elektro-Offensive die Weichen für eine nachhaltige Mobilität. Eine Vorreiterrolle übernimmt der neue ID., dessen Produktion Ende des Jahres in Zwickau startet: Als erstes Elektroauto des Konzerns wird er über die gesamte Lebensdauer bilanziell CO2-neutral sein, wenn der Kunde konsequent Grünstrom lädt.

  • VW Tochter Elli bietet bundesweit Naturstrom an

    VW Tochter Elli bietet bundesweit Naturstrom an

    Der Volkswagen Konzern geht einen weiteren konsequenten Schritt in Richtung Nachhaltigkeit. Die neue Konzern-Tochter Elli bietet ab sofort einen bundesweit verfügbaren Ökostrom-Tarif an. Das erste Produkt von Elli heißt Volkswagen Naturstrom, stammt zu hundert Prozent aus erneuerbaren Quellen und richtet sich an Privathaushalte und Kleinunternehmen.

 
 

Twitter

 
 
 

YouTube

 
 
 

Weitere Social Media Kanäle

Nachhaltige Produkte und Lösungen von Volkswagen

Blickpunkt VW E-Carsharing-Dienste
Blickpunkt VW WLANp-Technologie
Kindergie-Wende

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche