Netto lang

Netto Marken-Discount gehört mit 4.260 Filialen, rund 84.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und wöchentlich 21 Millionen Kundinnen und Kunden zu den führenden Unternehmen in der Lebensmitteleinzelhandelsbranche. Mit rund 5.000 Artikeln und einem Schwerpunkt auf frischen Produkten verfügt Netto Marken-Discount über die größte Lebensmittel-Auswahl in der Discountlandschaft. Nachhaltigkeit und Übernahme von Verantwortung gehören zur gelebten Netto-Unternehmenskultur. Dabei setzt das Unternehmen den Fokus auf folgende vier Schwerpunkte: gesellschaftliches und soziales Engagement, faire Zusammenarbeit mit Mitarbeitern und Lieferanten, schonender Umgang mit Ressourcen sowie die Ausrichtung der Einkaufsstrategie an Nachhaltigkeitsaspekten: 

Netto verfügt bei Getränken über das größte umweltfreundlichere Mehrwegsortiment aller deutschen Discounter. Außerdem zählt das Unternehmen hierzulande zu den größten Händlern von Bio-Lebensmitteln und baut seine regionale Sortimentsausrichtung immer weiter aus. Mit der Eigenmarken-Range „Ein Herz für Erzeuger" unterstützt Netto Marken-Discount zudem dauerhaft gemeinsam mit seinen Kunden teilnehmende Landwirte in Deutschland. Die Vermeidung unnötiger Plastikverpackungen ist für Netto Marken-Discount sehr wichtige Anliegen. Daher verfolgt Netto auch einen breiten Ansatz, um Verpackungen seiner Eigenmarken – nicht nur Kunststoff – kontinuierlich zu optimieren und zu reduzieren. Netto will bei seinen Eigenmarkenprodukten ganz auf Verpackung verzichten, sie reduzieren, besser recycelbar machen und sie zunehmend aus recyceltem Material herstellen.


Kennzahlen

Name: Netto Marken-Discount Stiftung & Co. KG
Branche: Lebensmitteleinzelhandel
Filialen: 4.260
Mitarbeiter*innen: rund 84.000
Auszubildende: über 5.300
Umsatz: rund 14,6 Mrd. €
Sitz: Maxhütte-Haidhof
Gründungsjahr: 1928

Quelle: Netto Marken-Discount

CSR-Engagement von Netto Marken-Discount

Kachel Netto Nachhaltigkeitsbericht 2017 2018
Kachel Netto WWF
Blickpunkt netto Spendenkonzept

Netto Marken-Discount bei UmweltDialog

  • Netto Marken-Discount: Für weniger Plastik

    Netto Marken-Discount: Für weniger Plastik

    Einen Unterschied machen? Für Netto ganz selbstverständlich. Ob in den Produkten oder als Verpackung um sie herum, die Netto kontinuierlich optimiert. So engagiert sich der Lebensmittelhändler für die Plastikreduktion! Anhand der folgenden Beispiele erfahren Sie konkret, wie Netto Plastikverpackungen bei seinen Eigenmarken einspart und damit in allen Warenbereichen dazu beiträgt, das Kunststoffaufkommen zu senken. Das Ziel: Ganz auf Verpackungen zu verzichten bzw. sie zu reduzieren, wo das nicht möglich ist, sie besser recycelbar zu machen oder zunehmend aus recyceltem Material herzustellen.

  • Netto Marken-Discount baut Süßwasserschutz in Lieferkette aus

    Netto Marken-Discount baut Süßwasserschutz in Lieferkette aus

    Veränderte Lebensgewohnheiten, der Anstieg der Weltbevölkerung sowie der Klimawandel beeinflussen ein zentrales Nachhaltigkeitsthema: Süßwasser. Daher ist eine nachhaltigere Wassernutzung für Netto Marken-Discount ein zentrales Schwerpunktthema im Rahmen der Partnerschaft mit dem WWF Deutschland.

  • Vegane Milch- und Joghurtalternativen im Netto-Regal

    Vegane Milch- und Joghurtalternativen im Netto-Regal

    Veggie-Power: Mit vehappy launcht Netto Marken-Discount im April 2021 ein ganz neues veganes Portfolio-Sortiment. Während die Drinks auf Basis von Soja, Hafer oder Mandeln das Müsli und den morgendlichen Kaffee komplettieren, runden leckere Kreationen mit dem vehappy Sojagurt das Frühstück ab.

  • Soziales Engagement bei Netto

    Soziales Engagement bei Netto

    Die Corona-Pandemie verschärft die Situation der in Armut lebenden Menschen in Deutschland enorm. Der Netto Marken-Discount will dem entgegenwirken und unterstützt daher im Rahmen eines Spendenkonzepts Organisationen wie die Peter Maffay Stiftung und die Tafeln in Deutschland.

  • Netto erweitert Apeel-Sortiment

    Netto erweitert Apeel-Sortiment

    Zwölf Millionen Tonnen insgesamt oder rund 75 Kilogramm Lebensmittel pro Person werden in Deutschland jährlich entsorgt – ein Großteil davon frisches Obst und Gemüse. Um dieser Lebensmittelverschwendung aktiv entgegenzuwirken, hat Netto Marken-Discount im letzten Jahr die ersten Produkte mit Apeel-Frischeschutz in sein Obst- und Gemüsesortiment aufgenommen. 2021 wächst dieses Angebot um zwei weitere Obstsorten.

  • Netto startet Pilotprojekt mit E-Lkw in Hamburg

    Netto startet Pilotprojekt mit E-Lkw in Hamburg

    Netto Marken-Discount testet aktuell einen vollelektrischen Lkw für Warentransport und -anlieferung seiner Hamburger Filialen. Damit geht Netto einen weiteren Schritt für mehr Nachhaltigkeit: Der E-Lkw von Mercedes-Benz fährt nicht nur leise, sondern auch abgas- und lokal CO2-frei.

 
 
 
 
 
 

Weitere Social Media Kanäle

Facebook
Xing
Pinterest
Instagram
 
 
 

Nachhaltige Produkte von Netto Marken-Discount

Kachel Netto Regional einkaufen
Kachel Netto Ein Herz für Erzeuger
Kachel Netto Tierwohl

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
  Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche