02.04.2020
Nestlé Zentrale Logo lang.

Gemeinsame Wertschöpfung ist eines der Kernelemente in Nestlés Unternehmensstrategie. Das Unternehmen betont, dass es nur dann langfristigen Mehrwert für seine Aktionäre schaffen kann, wenn gleichzeitig Mehrwert für die Gesellschaft als Ganzes generiert wird. Erfolgreiche Unternehmen, die langfristig planen und vertrauenswürdig handeln, leisten immer auch einen Beitrag zur Wohlstandssteigerung der Gesellschaft – etwa durch die Schaffung von Arbeitsplätzen und das Zahlen von Steuern. Nestlé gibt sich aber nicht damit zufrieden, dass dieser Beitrag als Nebeneffekt der wirtschaftlichen Tätigkeit auftritt. Das Unternehmen hat erkannt, dass kräftiges, langfristiges Wachstum vor allem dann möglich wird, wenn es bewusst und zielgerichtet Mehrwert für alle Anspruchsgruppen schaffen – für seine Aktionäre und Mitarbeiter genauso wie für die Gemeinschaften und Menschen in den Ländern, in denen es tätig ist. ©Nestlé 


Kennzahlen

Name: Nestlé Deutschland
Branche: Nahrungsmittel & Genuss
Umsatz: 3.209 Mio. Euro (2017) in Deutschland
Mitarbeiter: 10.300 (2017) in Deutschland
Sitz: Frankfurt
Gründungsjahr: 1867

Quelle: Nestlé Deutschland

Sektorspezifische Risiken

Ökonomie Corporate Governance, Gesundheit & Ernährung, Erschließung neuer Märkte, Lieferkettenmanagement
Ökologie Umweltreporting, mit Wasser verbundene Risiken
Soziales Schutz von Arbeits- und Menschenrechten, Berufliche Gesundheits- und Sicherheitsstandards, Talentmanagement

Quelle: RobecoSAM

CSR-Engagement von Nestlé Deutschland

Blickpunkt Nestle Nachhaltigkeitsbericht
Blickpunkt Nestle Verpackungsstrategie 2025
Blickpunkt Nestle Zukunftsstudie

CSR-Nachrichten von und über Nestlé Deutschland

Nestlé bei UmweltDialog
  • „Gleicher Lohn für gleiche Arbeit“

    „Gleicher Lohn für gleiche Arbeit“

    Seit dem 1. Januar gilt der gesetzliche Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde – auch für Praktikanten. Allerdings gibt es ein Schlupfloch, das der Gesetzgeber den Unternehmen lässt. Wie Nestlé damit umgeht, erklärt Victoria Tornau, Expertin für die Einstellung und Betreuung der Praktikanten in Frankfurt.

  • Kit Kat, Smarties und Choco Crossies aus 100 Prozent nachhaltigem Kakao

    Kit Kat, Smarties und Choco Crossies aus 100 Prozent nachhaltigem Kakao

    Nestlé Deutschland kauft bereits den gesamten Kakao für seine Produkte aus nachhaltigem Anbau. Damit hat der Lebensmittelhersteller dieses Ziel ein Jahr früher erreicht als angestrebt: „Das konnte nur gelingen, weil die Maßnahmen des Nestlé Cocoa Plans hervorragend greifen und deshalb mehr Kakao aus nachhaltigem Anbau zur Verfügung steht als zunächst erwartet", erklärt Oliver Schoß, Marketing Director Confectionary bei Nestlé Deutschland. Die Maßnahmen des Cocoa Plans gehen dabei aber weit über den Einsatz von UTZ-zertifiziertem Kakao für die Süßwarenherstellung hinaus.

  • HoneyCare gewinnt Creating Shared Value Preis von Nestlé

    HoneyCare gewinnt Creating Shared Value Preis von Nestlé

    Nestlé hat jetzt den Gewinner des Creating Shared Value Preis bekannt gegeben. Die Auszeichnung geht an die ostafrikanische Fairtrade-Imkerei HoneyCare, die mit 35.000 Bauern im Südsudan zusammenarbeitet.

  • Jugendarbeitslosigkeit bekämpfen

    Jugendarbeitslosigkeit bekämpfen

    Um die hohe Jugendarbeitslosigkeit in Europa zu bekämpfen, will eine europäische Allianz von rund 200 Unternehmen über 100.000 Jobperspektiven schaffen. Dies kündigten die beteiligten Firmen zeitgleich in verschiedenen europäischen Metropolen sowie am Stammsitz der Nestlé AG in Vevey (Schweiz) an.

  • Nespresso stellt Nachhaltigkeitsziele 2020 und nachhaltigen Entwicklungsfonds vor

    Nespresso stellt Nachhaltigkeitsziele 2020 und  nachhaltigen Entwicklungsfonds vor

    Anlässlich des zweiten Jahrestreffens des Nespresso Sustainability Advisory Board hat Jean-Marc Duvoisin, CEO von Nestlé Nespresso, mit dem Nachhaltigkeitsprogramm 2020 eine ambitionierte Strategie vorgestellt, die den Nachhaltigkeitsfokus des Unternehmens stärkt und eine Reihe groß angelegter Initiativen umfasst, die deutliche Vorteile für das Unternehmen, die Gesellschaft und die Umwelt bieten. Das neue Nachhaltigkeits-Programm mit dem Titel „The Positive Cup“ sieht Investitionen in Höhe von 500 Millionen CHF (rund 413 Millionen Euro) über die nächsten sechs Jahre vor.

  • Nestlé Deutschland berichtet erstmals über Qualitätsprogramm

    Nestlé Deutschland berichtet erstmals über Qualitätsprogramm

    „Gemeinsame Wertschöpfung durch Qualität“ lautet der Titel des ersten Fortschrittsberichts über das Programm „Qualität bedeutet mehr“ von Nestlé Deutschland. Der Report fasst die Entwicklungen der Initiative im Jahr 2013 innerhalb der vier Qualitätsdimensionen Ernährung, Umwelt, Gesellschaft und Sicherheit zusammen. Dabei zeigt er, wie zivilgesellschaftliche Stakeholder in die Umsetzung des Programms einbezogen und auf welche Arbeitsschwerpunkte sich Nestlé im letzten Jahr fokussiert hat. Darüber hinaus informiert der Bericht über wichtige Leistungsdaten und Ziele, die Nestlé mit „Qualität bedeutet mehr“ erreichen möchte. Der Report entspricht dem neuen Berichtsstandard G4 der Global Reporting Initiative.

  • Qualitätsprogramm für künftigen Wirtschaftserfolg

    Qualitätsprogramm für künftigen Wirtschaftserfolg

    Ernährung, Umwelt, Gesellschaft und Sicherheit: So lauten die vier Dimensionen der Qualitätsinitiative von Nestlé in Deutschland. Im Rahmen der 2012 gestarteten Strategieinitiative „Qualität bedeutet mehr“ hat das Unternehmen nicht nur die Stärken und Schwächen seiner Produkte hinsichtlich dieser Felder überprüft, sondern auch den Dialog mit kritischen Anspruchsgruppen gesucht. Ziel ist es, bis Ende 2015 große Teile des deutschen Produktportfolios gemäß diesen Qualitätsansprüchen zu überarbeiten. In einem zweiteiligen Artikel stellt UmweltDialog zunächst das Qualitätskonzept von Nestlé dar und analysiert dann den ersten Fortschrittsbericht, der die Entwicklungen des Programms in 2013 schildert.

 
 

Twitter

 
 
 

YouTube

 
 
 

Weitere Social Media Kanäle

Nachhaltige Produkte und Lösungen von Nestlé Deutschland

Blickpunkt Nestlé Incredible Burger
Blickpunkt Nestle Palmöl
Blickpunkt Nestle Cocoa Plan
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche