Blickpunkt ING Titelbild Zentrale

Die ING ist mit über 9,5 Millionen Kunden die drittgrößte Privatkundenbank in Deutschland. Die Kerngeschäftsfelder sind Spargelder, Wertpapiergeschäft, Baufinanzierungen, Verbraucherkredite und Girokonten. Das Geschäftsmodell der Bank ist durch ein auf wenige und transparente Produkte, mit günstigen Konditionen konzentriertes Angebot und eine hohe Kosteneffizienz gekennzeichnet. 

Der Anspruch der ING ist es, allen Stakeholdern, offen zu sagen, wie das Unternehmen als Bank arbeitet. Die ING setzt dabei auf das Prinzip FAIRantwortung. Es basiert auf den wichtigsten Unternehmenswerten, Fairness und Verantwortung, und umfasst nicht nur ein verantwortungsvolles Bankgeschäft, sondern auch das gesamte gesellschaftliches und ökologisches Engagement der Bank. Die ING versteht das Prinzip als eine Selbstverpflichtung. Sie zu leben, sie als eine wichtige Verpflichtung anzuerkennen und bei der täglichen Arbeit umzusetzen ist das Markenzeichen der Unternehmenskultur. ©ING


Kennzahlen

Name: ING
Branche: Banken
Bilanzsumme: 181.897 Mio. Euro (2021)
Mitarbeiter: 6.043 (2021)
Sitz: Frankfurt am Main
Gründungsjahr: 1965

Quelle: ING

Sektorspezifische Risiken

Ökonomie Korruptionsbekämpfung, Corporate Governance, Kundenbeziehungen, Risiko- und Krisenvorsorge
Ökologie Risikomanagement bei Investitionen, Umweltreporting, Umweltrisiken / Managementsysteme
Soziales Risikomanagement bei Investitionen, Finanzielle Teilhabe/Bildung, Schutz von Arbeits- und Menschenrechten, Talentmanagement

Quelle: RobecoSAM

CSR-Engagement der ING

Blickpunkt ING Kachel FAIRantwortung
Blickpunkt ING Kachel Klimaschutz
Blickpunkt ING Kachel Gemeinsam verantwortungsvoll mit Geld umgehen

CSR-Nachrichten von und über die ING

  • Alle Pläne rund ums Klimageld

    Alle Pläne rund ums Klimageld

    Nicht nur Heizöl, Gas und Benzin, auch Nahrungsmittel und Gebrauchsgüter werden hierzulande immer teurer. Im Mai lagen die Verbraucherpreise 7,9 Prozent über dem Niveau des Vorjahresmonats; damit war die Inflationsrate so hoch wie seit fast 50 Jahren nicht mehr. Die Folge: Immer mehr Menschen leiden unter den steigenden Preisen. Bundessozialminister Hubertus Heil (SPD) schlägt deshalb ein soziales Klimageld vor, das Privathaushalte in Deutschland entlasten soll. Die ING informiert.

  • Lebensmittelverschwendung verringern: So geht's

    Lebensmittelverschwendung verringern: So geht's

    Der Joghurt ist seit zwei Tagen abgelaufen, das Brot hart geworden und die Bananen sehen ganz schön braun aus: Ab in den Müll damit – oder? Obwohl viele dieser Lebensmittel noch verwendet werden können, landen sie in der Tonne. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gibt an, dass jährlich rund zwölf Millionen Tonnen in der Tonne landen. Doch wie kann die Verschwendung reduziert werden und was kann jede und jeder einzelne dazu beitragen? Die ING klärt auf.

  • Nachhaltige Geldanlage: ESG, SRI & Co einfach erklärt

    Nachhaltige Geldanlage: ESG, SRI & Co einfach erklärt

    Nachhaltige Geldanlagen berücksichtigen neben den Renditeaussichten auch ethische Werte. Denn nicht nur viele Institutionen wie Stiftungen, Kirchen und Versicherungen achten darauf, wie nachhaltig ihre Investitionen sind. Auch die breite Bevölkerung möchte ihr Geld zunehmend sozial und ökologisch vertretbar anlegen. Was dabei zu beachten ist, erklärt die ING im folgenden Beitrag.

  • Ob Einweg oder Mehrweg – Bei diesen Behältern zahlen Sie Pfand

    Ob Einweg oder Mehrweg – Bei diesen Behältern zahlen Sie Pfand

    Eine Flasche Mineralwasser hat Pfand, aber eine Flasche mit Apfelsaft nicht? Lange Zeit richtete sich die Pfandpflicht nach dem Inhalt und war bisher nicht gerade übersichtlich. Seit dem 1. Januar 2022 trat die erweiterte Pfandpflicht auf alle Plastikflaschen und Dosen in Kraft. Bei diesen Behältern zahlen Sie Pfand, erklärt die ING in dem folgenden Beitrag.

  • Billig-Lebensmittel: Können wir den Preiskampf stoppen?

    Billig-Lebensmittel: Können wir den Preiskampf stoppen?

    Viele Verbraucher freuen sich über Schnäppchen-Angebote im Supermarkt. Doch sind manche Preise nicht schlicht zu billig? Die ING hat sich in dem folgenden Beitrag mit dem Thema auseinandergesetzt.

  • Energieausweis für Wohngebäude: Energieeffizienz vergleichen und Geld sparen

    Energieausweis für Wohngebäude: Energieeffizienz vergleichen und Geld sparen

    Mit dem Energieausweis für Wohngebäude können Sie auf einen Blick sehen, wie energieeffizient eine Immobilie ist. Wer clever vergleicht, schützt das Klima und senkt seine monatlichen Kosten. ING erklärt, was dabei zu beachten ist.

 
 
 
 
 
 
 
 

Weitere Social Media Kanäle

Facebook
Xing
Instagram
Logo Instagram
 
 

Nachhaltige Produkte und Lösungen der ING

Blickpunkt ING Kachel Nachhaltiges Banking
Blickpunkt ING Kachel Studenten-Girokonto
Blickpunkt ING Kachel Helmut Schmidt-Journalistenpreis

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
  Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche