Aufmacher HAKRO

HAKRO in Schrozberg, Baden-Württemberg, ist spezialisiert auf langlebige, hochwertig gefertigte Kleidung für Beruf, Freizeit und Sport. 1969 von Harry Kroll gegründet, wird das Familienunternehmen seit 2003 in zweiter Generation von Carmen Kroll in einer Doppelspitze mit Thomas Müller geführt. Am Firmensitz sind 190 Mitarbeiter beschäftigt. Das NOS-Sortiment umfasst 153 Modelle, 55 Farben und 16 Größen und wird über den autorisierten Fachhandel vertrieben.

Als einer der größten Anbieter von Corporate Fashion steht HAKRO für eine besonders nachhaltige Form der Unternehmensführung. Alle geschäftlichen Ziele sind mit dem Anspruch verknüpft, ökologisch und sozial verträglich zu handeln. Seine Textilien lässt HAKRO bei sorgfältig ausgewählten Produktionsstätten im Ausland fertigen, mit denen langfristige Partnerschaften bestehen. Diese halten strenge soziale und ökologische Standards ein und werden jährlich nach amfori BSCI auditiert. Ziel des Unternehmens ist es, einer der nachhaltigsten Anbieter in seiner Sparte zu sein. Entsprechend strategisch ist das Nachhaltigkeitsmanagement aufgestellt und aktiv in den fünf Handlungsfeldern Unternehmensführung, Produkte, Mitarbeiter, Umwelt und Engagement. Zahlreiche Mitgliedschaften und Zertifizierungen untermauern das Wirken, das 2018 mit der Nominierung für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis gewürdigt wurde.


Kennzahlen

Name: HAKRO GmbH
Branche: Textilbranche
Mitarbeiter: Ca. 190
Sitz: Schrozberg
Gründungsjahr: 1969

Quelle: HAKRO GmbH

Sektorspezifische Risiken

Ökonomie Brand Management, Risiko- und Krisenmanagement, Lieferketten-Management
Ökologie Umweltpolitik und -Managementsystem, betriebliche Öko-Effizienz, Produktverantwortung
Soziales Indikatoren für Arbeitspraktiken und Menschenrechte, betrieblicher Arbeits- und Gesundheitsschutz, Stakeholder-Engagement

Quelle: RobecoSAM

CSR-Engagement von HAKRO

Kachel CSR-Strategie
Kachel Nachhaltigkeitsbericht
Kachel Nachhaltige Baumwolle

HAKRO bei UmweltDialog

  • HAKRO ist neuer Partner von Cotton made in Africa

    „Cotton made in Africa hat uns überzeugt“, kommentiert Carmen Kroll, die geschäftsführende Gesellschafterin von HAKRO. „Der Standard berücksichtigt sowohl soziale wie ökologische Aspekte. Und wir können mit unserer Teilnahme einen Beitrag leisten, den Baumwollsektor in Afrika zu stabilisieren sowie die Lebens- und Arbeitsverhältnisse in den Anbauländern zu verbessern.“

  • HAKRO erhält GOTS-Zertifizierung

    HAKRO hat erfolgreich das GOTS-Zertifizierungsverfahren durchlaufen. GOTS ist die Abkürzung für Global Organic Textile Standard und eines der anspruchsvollsten Siegel der Textilbranche. Das Zertifikat ermöglicht dem Unternehmen unter anderem die Produktion der geplanten Organic-Kollektion aus 100 Prozent Bio-Baumwolle.

  • HAKRO unterstützt Bündnis für nachhaltige Textilien

    HAKRO unterstützt Bündnis für nachhaltige Textilien

    Das mittelständische Textilunternehmen HAKRO GmbH (Schrozberg) ist neues Mitglied im Bündnis für nachhaltige Textilien. Es bekennt sich damit zu seiner Mitverantwortung für die soziale, ökologische und ökonomische Gestaltung der textilen Wertschöpfungskette.

Blickpunkt HAKRO Screenshot Website März 2020

Weitere Social Media Kanäle

 
 
Facebook
Xing
Instagram

Nachhaltige Produkte von HAKRO

Kachel Qualitätsanspruch
Kachel ORGANIC Kollektion
Hakro Blickpunkt Katalog 2019
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
  Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche