27.01.2020
Bayer Werk und Logo langzoom
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz

Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Gebieten Gesundheit, Ernährung und hochwertige Materialien. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will das Unternehmen den Menschen nützen und zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen.

Kennzahlen

Name: Bayer AG
Branche: Chemie
Umsatz: weltweit 39,6 Mrd. € (2018)
Mitarbeiter: weltweit 116.9980 (Stand: 31.12.2018)
Sitz: Leverkusen
Gründungsjahr: 1863

Quelle: Bayer AG

Sektorspezifische Risiken

Ökonomie Corporate Governance, Innovationsmanagement, Risiko- und Krisenvorsorge, Lieferkettenmanagement
Ökologie Umweltreporting, Klimastrategie, Ressourceneffizienz, Produktverantwortung
Soziales Mitarbeiterentwicklung, Berufliche Gesundheits- und Sicherheitsstandards, Talentmanagement

Quelle: RobecoSAM

CSR-Engagement von Bayer

Integrierter Geschäftsbericht.
Kachel Aspirin Social Innovation Award
Aufklärung Prostatakrebs

CSR-Nachrichten von und über Bayer

Bayer bei UmweltDialog
  • Polarforscher Lemke erhält "Bayer Climate Award"

    Polarforscher Lemke erhält "Bayer Climate Award"

    Die Bayer Science & Education Foundation zeichnet Professor Dr. Peter Lemke vom Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI) in Bremerhaven mit dem "Bayer Climate Award 2010" aus. Professor Lemke wird für seine grundlegenden und wegweisenden Beiträge zum Zusammenhang von Meereis und Klima geehrt. Was heute im Zuge der Debatte um den Klimawandel in den Blickpunkt des allgemeinen Interesses gerückt ist, bildet das Zentrum seiner Forschung: Die Veränderungen im Meereis sind der Gradmesser für Klimaveränderungen. Werner Wenning, Vorsitzender des Vorstands der Bayer AG, wird den Preis im Rahmen der internationalen Klimakonferenz "Continents under Climate Change" der Humboldt-Universität am 22. April 2010 in Berlin überreichen.

  • Bayer plädiert für eine zweite grüne Revolution

    Bayer plädiert für eine zweite grüne Revolution

    Klimawandel und Ernährungssicherheit sind die zentralen Herausforderungen der globalen Landwirtschaft. Darin waren sich die Teilnehmer des „Global Forum for Food and Agriculture“ anlässlich der Grünen Woche einig. Aber wie kann eine nachhaltige Landwirtschaft ausgebaut werden? Für Friedrich Berschauer, Vorstandsvorsitzender von Bayer CropScience, ist die Antwort klar: „Wir brauchen eine zweite grüne Revolution“.

 
 

Twitter

 
 
 

YouTube

 
 
 

Weitere Social Media Kanäle

Nachhaltige Produkte und Lösungen bei Bayer

Kachel Forschung für Nachhaltigkeit
Kachel Unterstützung Kleinbauern
Kachel Digitale Landwirtschaft

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche