25.08.2019
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz

21.09.2018

Klimawandel

Wie wirkt sich die Luftfahrt auf die Umwelt aus?

Laut Weltklimarat (IPCC), einem führenden internationalen Gremium des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) und der Weltorganisation für Meteorologie (WMO), trägt der Luftverkehr zu 4,9 Prozent zum vom Menschen verursachten Klimawandel bei. Dazu ein Kommentar von Kapitän Tilmann Gabriel, Direktor des MSc Aviation Management Programms an der City University of London.

Wie wirkt sich die Luftfahrt auf die Umwelt aus?

Im Laufe eines Jahres werden weltweit neun Milliarden Passagiere befördert, und die Zahl wird voraussichtlich nur noch steigen. Im Nahen Osten hat die Forschung von Airbus ergeben, dass sich der Luftverkehr in den nächsten zehn Jahren verdoppeln und die Passagierflotte der Fluggesellschaften in dieser Region bis 2034 um 2365 neue Passagierflugzeuge wachsen wird. Da die Nachfrage nach Flugreisen zunimmt, müssen nun verstärkt Möglichkeiten geprüft werden, wie die potenziell schädlichen Auswirkungen auf unseren Planeten verringert werden können.

Ein wichtiger Beitrag zur globalen Erwärmung ist Kerosin, ein Treibstoff für Flugzeugtriebwerke, der nicht nur eine knappe Ressource ist, sondern auch Kohlendioxid emittiert.

Anzeige

Förderung der Nachhaltigkeit

Schon vor vielen Jahren haben sich Behörden und mehrere Fluggesellschaften wie KLM und Lufthansa als eine der ersten in der Branche auf dem Gebiet des Umweltschutzes in der Luftfahrt engagiert. Ihre Bemühungen umfassen:

  • Einsatz neuer Motoren, die weniger als die Hälfte des Kraftstoffs pro Passagier und Kilometer verbrauchen.
  • Einsatz von Flugzeugen mit Elektromotoren oder batteriebetriebenen Flugzeugen.
  • Förderung des flächendeckenden Einsatzes von Biokraftstoffen in der Luftfahrt, die nicht nur als Alternative zu fossilen Kraftstoffen funktionieren, sondern auch 50 bis 80 Prozent weniger Kohlenstoff ausstoßen.

In den Vereinigten Arabischen Emiraten hat Masdars Sustainable Bioenergy Research Consortium (SBRC) wichtige Forschungsarbeiten zur Entwicklung von Biokraftstoffen durchgeführt. Das im Jahr 2011 gegründete und von Boeing, Etihad Airways und mehreren anderen Forschungspartnern finanzierte Konsortium hat die Aufgabe, das Engagement der Luftfahrtindustrie für die Umsetzung nachhaltiger Geschäftspraktiken durch die Entwicklung von Technologien mit dem Versprechen einer saubereren Kraftstoffversorgung zu fördern. Bei Etihad Airways wurde die nationale Fluggesellschaft der VAE 2012 zur ersten Fluggesellschaft im Nahen Osten, die nachhaltigen Biokraftstoff einsetzt.

Gesetzgeberische Maßnahmen

Aus gesetzgeberischer Sicht gab es bedeutende Entwicklungen - so unterzeichneten 191 Staaten im Oktober 2016 ein richtungsweisendes UN-Abkommen, das eine Reduktion der luftverkehrsbedingten Kohlendioxidemissionen um 50 Prozent bis 2050 vorsieht.

Eine weitere Initiative zur Förderung der Nachhaltigkeit im Luftverkehr ist die Entwicklung eines Geschäftsmodells, mit dem die Fluggesellschaften zur Minimierung der Kohlendioxidemissionen motiviert werden. In Europa wurde eine Handelsplattform eingeführt, auf der die Fluggesellschaften Anspruch auf eine bestimmte Menge an Kohlendioxidemissionen haben und weitere "Emissionsrechte" an einer "Börse" erwerben müssen.

Bekämpfung der Lärmbelästigung

Wenn es um den hohen CO2-Ausstoß durch den Flugverkehr geht, spielen auch die Flughäfen und die umliegende Infrastruktur eine große Rolle. Triebwerkslärm, insbesondere im Umfeld von Flughäfen, ist ein weiteres Anliegen für die Umweltverträglichkeit des Luftverkehrs. Flughäfen sind in der Lage, dieses Problem zu lösen, indem sie Lärmschutzwände errichten. Auch die Hersteller von Flugzeugtriebwerken machen kontinuierlich Fortschritte bei der Reduzierung der Lärmemissionen von Triebwerken.

Recycling-Strategien

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Reduzierung der Abfälle aus der Verpflegung an Bord von Flugzeugen - der Einsatz von wiederverwendbaren Tellern und Besteck wird mit jährlichen Auszeichnungen gefördert. Die Wiederverwendung von Gegenständen ist auch eine effektive Methode, um unnötigen Ressourcenverbrauch zu reduzieren. Bei The Emirates Group zum Beispiel werden ausgediente Flugzeugausstattungen bei der Modernisierung von Flugzeuginnenräumen wiederverwendet.

Die Internationale Zivilluftfahrt-Organisation (ICAO), die Sonderorganisation der Vereinten Nationen für die internationale Zivilluftfahrt, fördert die Nachhaltigkeit durch vier wichtige Initiativen: die Lärmminderung von Flugzeugen durch die Festlegung von Lärmnormen, die nachhaltige Bewirtschaftung des Geländes um Flughäfen herum, die Anpassung der Betriebsverfahren zur Verringerung der Lärmbelastung am Boden und die Einführung von Betriebsbeschränkungen. Durch den Einsatz nachhaltiger Energiequellen, effizienter Technologien und umweltfreundlicher Materialien wird deutlich, dass die internationale Luftfahrtbranche Fortschritte bei der Reduzierung ihrer Umweltbelastung macht.

Über Kapitän Tilmann Gabriel

Nach 37 Jahren Erfahrung als Airline Training Captain und Topmanager in der Luftfahrtindustrie, unter anderem bei Lufthansa, Royal Jet und Qatar Airways, wechselte Tilmann Gabriel zur City, University of London, um die Leitung von MSc Aviation Management Programmen zu übernehmen. Herr Gabriel, der einen ATPL- und MBA-Abschluss hat, spricht fließend Deutsch und Französisch.

Quelle: UD/pm
 

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche