20.01.2020
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz

17.04.2013

Politik & Gesellschaft

Quer über die USA - nur mit Sonne im Tank

Das Ultraleichtflugzeug Solar Impulse mit Produkten von Bayer MaterialScience an Bord steht vor einer neuen Bewährungsprobe: nur mit Hilfe von Sonnenenergie komplett die USA zu überqueren. Der beispiellose Flug vom Pazifik zum Atlantik soll ab Mai in mehreren Etappen stattfinden. Er ist ein weiterer wichtiger Schritt zu der für 2015 geplanten Mission, erstmals ganz ohne Treibstoff mit einem bemannten Flugzeug die Erde zu umrunden.

Foto: Solar Impulse / J. Revillard
Foto: Solar Impulse / J. Revillard

Um diese Vision zu verwirklichen, arbeitet Bayer MaterialSciende eng mit den Schweizern Bertrand Piccard und André Borschberg zusammen, die das Projekt Solar Impulse ins Leben gerufen haben. „Mit dieser Kooperation tragen wir bei zu unserer Mission ‚Bayer: Science For A Better Life‘ - indem wir gemeinsam Erfolge für Transportlösungen der Zukunft erzielen“, erklärte Patrick Thomas, der Vorstandsvorsitzende von Bayer MaterialScience.

Zahlreiche hochwertige Materialien

Das Unternehmen stellt für das Solarflugzeug hochwertige Materialien und Lösungen bereit - darunter Polyurethan-Hartschaum für Flügelspitzen, Motorgondeln und Pilotenkanzel sowie Folien aus Polycarbonat für das Cockpitfenster. Zudem werden an verschiedenen Stellen Klebstoffe und Beschichtungen genutzt, die auf Rohstoffen von Bayer MaterialScience basieren.

Solche Materialien stellt das Unternehmen auch anderen Märkten und Industrien zur Verfügung - etwa für Leichtbau in der Automobilindustrie, zur Dämmung von Gebäuden und für Wärmemanagement in der Unterhaltungselektronik.

„Die wegweisende Mission von Solar Impulse ist ideal um zu zeigen, wie Innovationen von Bayer dazu beitragen können, Bedürfnissen den Gesellschaft zu entsprechen“, erklärte Richard Northcote, verantwortlich für Nachhaltigkeit bei Bayer MaterialScience. Das Unternehmen habe neue Lösungen und Anwendungen für seine Materialien entwickelt und bewiesen, dass sie unter extremen Bedingungen funktionieren. „Wie Solar Impulse, so hat auch Bayer MaterialScience das Anliegen, kontinuierlich den Energieverbrauch zu senken und saubere Technologien einzusetzen.“

Der bisher längste Flug

Für Solar Impulse wird der geplante Flug von San Francisco an der Westküste der USA über Phoenix, Dallas und Washington nach New York an der Ostküste die bisher längste Reise sein. Tagsüber versorgen 12.000 Solarzellen auf dem Flugzeug vier Motoren mit Strom. Gleichzeitig wird Energie in vier Lithium-Polymer-Batterien gespeichert, so dass die Maschine auch nachts ohne Treibstoff unterwegs sein kann.

Derzeit wird ein zweites Flugzeug gebaut, das dann 2015 den Flug um die Erde antreten soll. Es soll noch leichter werden als der bestehende Flieger. Bayer MaterialScience stellt dafür weitere innovative Materialien bereit, darunter einen äußerst leistungsfähigen Dämmstoff für das Cockpit.

Quelle: UD / cp
 

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche