17.11.2019
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz
Politik Alle Artikel >
 
  • Porsche: Mit einer Stiftung zu mehr sozialem Engagement
    Soziales Engagement

    13.11.2019  Köhn, Elena Porsche: Mit einer Stiftung zu mehr sozialem Engagement

    Wie man gesellschaftliches Engagement als Unternehmen gut managen kann, zeigt Porsche: 2018 gründete der Sportwagenhersteller die Ferry-Porsche-Stiftung. Neben vielen eigenen Projekten unterstützt das Unternehmen damit vor allem auch gemeinnützige Organisationen und Vereine. Kinder und Jugendliche stehen dabei im Vordergrund. UmweltDialog stellt einige der Projekte vor. – Von Elena Köhn –

    »
  • Menschenrechtsschutz im Kakaoanbau
    Menschenrechte

    12.11.2019  Menschenrechtsschutz im Kakaoanbau

    Eine im Auftrag von INKOTA verfasste Studie belegt: Die Kakao- und Schokoladenindustrie setzt die UN-Vorgaben zur Einhaltung menschenrechtlicher Sorgfaltspflicht in ihren Lieferketten unzureichend um. Trotz freiwilliger Initiativen einiger Unternehmen gehören ausbeuterische Kinderarbeit, bittere Armut und Arbeitsrechtsverletzungen weiterhin zum Alltag im Kakaoanbau.

    »
Abo
Politik Alle Artikel >
 
  • Supermarkt-Check 2019: Mangelhaft bei Menschenrechten
    Menschenrechte

    08.07.2019  Supermarkt-Check 2019: Mangelhaft bei Menschenrechten

    Supermärkte tun zu wenig dagegen, dass die Menschen, die das Essen in ihren Regalen herstellen, ausgebeutet werden. Das zeigt der Oxfam Supermarkt-Check 2019. Trotz erster Fortschritte schneiden die deutschen Ketten auch im zweiten Jahr des Checks schlecht ab. Während Aldi Süd seine deutschen Konkurrenten überholt, landet Edeka im internationalen Vergleich auf dem letzten Platz.

    »
  • Sozial gerechter CO2-Preis im Verkehr
    Verkehrswende

    08.07.2019  Sozial gerechter CO2-Preis im Verkehr

    Eine CO2-Bepreisung steht seit Monaten im Fokus der politischen Diskussion, denn der Verkehrssektor wird seine Klimaziele verfehlen. Verschiedene CO2 Bepreisungsmodelle liegen auf dem Tisch, viele fordern mittlerweile auch einen sozialen Ausgleich. Die konkreten Verteilungswirkungen einer CO2-Besteuerung und möglicher sozialer Ausgleichsmaßnahmen sind jedoch bisher nicht detailliert ausgearbeitet.

    »
  • Politische Untätigkeit bei Energiepolitik schadet SDGs
    UN-Entwicklungsziele

    01.07.2019  Politische Untätigkeit bei Energiepolitik schadet SDGs

    Erneuerbare Energien machen heute mehr als ein Viertel (26 Prozent) der globalen Stromerzeugung aus, aktuelle Entwicklungen in der Branche zeigen jedoch, dass in allen Bereichen des Endverbrauchs mutigere politische Entscheidungen erforderlich sind, um unsere Energiesysteme nachhaltig zu gestalten.

    »
  • Zu wenige inklusive Spielplätze
    Soziales Engagement

    01.07.2019  Zu wenige inklusive Spielplätze

    In Deutschland gibt es zu wenige inklusive Spielplätze, auf denen Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam Spaß haben können. Das ist das zentrale Ergebnis einer Innofact Studie im Auftrag von „Stück zum Glück“, einer Spendeninitiative von P&G und Rewe gemeinsam mit der Aktion Mensch. Dabei ist frühe Inklusion wichtig, damit Barrieren im Alltag gar nicht erst entstehen. „Stück zum Glück“ setzt sich daher für mehr inklusiven Spielraum ein.

    »
  • UNO tweetet zu sehr von oben herab
    Politik & Gesellschaft

    30.06.2019  UNO tweetet zu sehr von oben herab

    Die UNO muss erst lernen, mit sozialen Medien sinnvoll zu arbeiten. Wie die Organisation und ihre Mitarbeiter auf Twitter auftreten, ist einer Studie der University of Texas, San Antonio zufolge potenziell kontraproduktiv. „Statt das Publikum zu fesseln, spricht die UN von oben herab zum Publikum“, sagt Matthias Hofferberth. Dabei könnte seiner Ansicht nach eine gute UN-„Twitplomatie“ das Verhältnis unter den Staaten und somit letztlich die Welt verbessern.

    »
  • Was macht die offene Gesellschaft nachhaltig?
    Politik & Gesellschaft

    26.06.2019  Häusler, Richard Was macht die offene Gesellschaft nachhaltig?

    Als Karl Popper 1945 sein Plädoyer über „Die offene Gesellschaft und ihre Feinde“ vorlegte, stand der Autor unter dem Eindruck von totalitären Systemen. Wenn Stefan Brunnhuber heute sein neues Buch „Die offene Gesellschaft“ nennt, hat sich das Feindbild gewandelt. In einem Streitgespräch zwischen Brunnhuber und Felix Ekardt in der stratum lounge ging es darum, ob uns das Poppersche Konzept heute noch weiterhilft. – Von Richard Häusler –

    »
  • Berliner EUREF-Campus: Audi eröffnet Batteriespeicher
    Verkehrswende

    21.06.2019  Berliner EUREF-Campus: Audi eröffnet Batteriespeicher

    Im Rahmen des Formel-E-Gastspiels in Berlin hat die Audi AG auf dem EUREF-Campus den deutschlandweit größten Multi-Use-Speicher eröffnet. Der Speicher nutzt gebrauchte Lithium-Ionen-Batterien aus Entwicklungsfahrzeugen und erprobt verschiedene Interaktionsszenarien zwischen E-Autos und Energienetz. Das Ziel: eine intelligente Vernetzung zur Förderung der Energiewende.

    »
  • Weltflüchtlingstag: Wenig Zuflucht in wohlhabenden Ländern
    Flüchtlingshilfe

    20.06.2019  Weltflüchtlingstag: Wenig Zuflucht in wohlhabenden Ländern

    Im Vorfeld des Weltflüchtlingstag am 20. Juni beklagt die Hilfsorganisation CARE die ungerechte Last, die besonders auf armen Ländern liegt und fordert mehr internationale Zusammenarbeit bei der Aufnahme von Geflüchteten und der Bekämpfung von Fluchtursachen. Laut dem aktuellen Bericht „Globale Trends“ des UN-Flüchtlingshilfswerks haben 84 Prozent aller Geflüchteten weltweit in Entwicklungsländern Zuflucht gefunden.

    »

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche