16.07.2019
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz
Entwicklungshilfe Alle Artikel >
 
  • Besserer Zugang zu Saatgut in Äthiopien
    Entwicklungshilfe

    18.06.2019  Besserer Zugang zu Saatgut in Äthiopien

    Bayer hat sein Engagement für das Projekt „Bridging the Seed Gap“ für fünf Jahre verlängert. Das von der gemeinnützigen Organisation Fair Planet entwickelte Projekt erleichtert Kleinbauern den Zugang zu hochwertigem Gemüsesaatgut für den Anbau unter lokalen Anbaubedingungen.

    »
  • Blind und selbstbestimmt
    Entwicklungshilfe

    27.02.2019  Blind und selbstbestimmt

    Zum Welttag der sozialen Gerechtigkeit im Februar hat die CBM daran erinnert, dass Menschen mit Behinderungen in Entwicklungsländern oft ausgegrenzt sind und nicht wie alle anderen Menschen auch am wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Leben teilhaben können.

    »
  • Entwicklungshilfe allein wird die Migration kaum verringern
    Entwicklungshilfe

    16.01.2019  Entwicklungshilfe allein wird die Migration kaum verringern

    Kann Entwicklungshilfe die Migration eindämmen? Entgegen der vorherrschenden Meinung von Entwicklungsexperten zeigen neue Forschungsergebnisse, wie Entwicklungshilfe Migration tatsächlich reduzieren kann, wenn sie die öffentlichen Dienstleistungen verbessert. Sie ist jedoch nur einer von vielen Faktoren, die Migrationsentscheidungen beeinflussen.

    »
  • Caritas international fordert Umdenken bei der Katastrophenhilfe
    Entwicklungshilfe

    13.11.2018  Caritas international fordert Umdenken bei der Katastrophenhilfe

    Anlässlich des Tages der Katastrophenvorsorge fordert Caritas international eine Neuausrichtung der weltweiten Katastrophenhilfe: „Extreme Wetterereignisse wie Hurrikans oder Erdbeben werden erst deshalb zu Katastrophen, weil es Menschen gibt, die diesen Phänomenen schutzlos ausgeliefert sind“, betont Oliver Müller, der Leiter des Hilfswerks des Deutschen Caritasverbandes.

    »
  • EU zahlt weniger für Entwicklung
    Entwicklungshilfe

    25.10.2018  EU zahlt weniger für Entwicklung

    Zum ersten Mal seit fünf Jahren gehen die Ausgaben der Europäischen Union für die Entwicklungszusammenarbeit zurück. Das zeigt der AidWatch-Bericht 2018 des Europäischen Dachverbandes entwicklungspolitischer Nichtregierungsorganisationen Concord, der jetzt in Brüssel vorgestellt wurde.

    »
  • ALDI SÜD engagiert sich für Wasser
    Entwicklungshilfe

    25.09.2018  ALDI SÜD engagiert sich für Wasser

    Mit ALDI SÜD einfach Gutes tun: Als erster Lebensmitteleinzelhändler bietet der Discounter flächendeckend das natürliche Mineralwasser der Initiative Viva con Agua als Aktionsartikel an. Mit dem Kauf unterstützen Kunden Wasserprojekte auf der ganzen Welt. Erhältlich ist das Mineralwasser seit dem 8. September in den Sorten Laut (mit Kohlensäure) und Leise (ohne Kohlensäure). Der Preis für eine 0,5 Liter Flasche beträgt 49 Cent zuzüglich 25 Cent Pfand.

    »
  • Abwässer nutzen der Landwirtschaft
    Entwicklungshilfe

    11.09.2018  Abwässer nutzen der Landwirtschaft

    Eine verstärkte Nutzung menschlicher Abwässer in der Landwirtschaft lohnt sich. Das ist das Ergebnis einer Studie von Forschern der University of Illinois at Urbana-Champaign. Denn das Wasser aus Städten ist voller Nährstoffe, die als Dünger taugen. Gerade, wenn landwirtschaftliche Nutzflächen nahe an Ballungszentren liegen, würde es sich daher rechnen, Stickstoff und Co quasi direkt mit dem Wasser zu recyceln. Davon könnten speziell Entwicklungsregionen auch wirtschaftlich stark profitieren.

    »
  • Evonik Stiftung engagiert sich in Ostafrika
    Entwicklungshilfe

    24.08.2018  Evonik Stiftung engagiert sich in Ostafrika

    Im Rahmen des Projekts „20-20-20“ unterstützt die Westerwelle Foundation ein Gründerzentrum in Kigali, Ruanda. Das Zentrum in Ostafrika wird als zentrale Anlaufstelle für Existenzgründer und Start-ups konzipiert.

    »
  • Brot für die Welt legt Jahresbilanz vor
    Entwicklungshilfe

    17.08.2018  Brot für die Welt legt Jahresbilanz vor

    Fast 70 Millionen Menschen waren 2017 weltweit auf der Flucht vor Krieg und Konflikten. Im vergangenen Jahr hat sich die Zahl um drei Millionen erhöht, hauptsächlich durch die Zuspitzung der Lage im Südsudan, in Syrien und Myanmar. Mit der Zahl der Flüchtlinge stieg auch die Zahl der Hungernden weltweit um 38 Millionen auf nun 815 Millionen Menschen an.

    »
  • Procter & Gamble ermöglicht sauberes Trinkwasser
    Entwicklungshilfe

    25.06.2018  Procter & Gamble ermöglicht sauberes Trinkwasser

    P&G erweitert im Rahmen seines globalen „Children’s Safe Drinking Water“-Programms die Spendeninitiative mit METRO und real.

    »
  • Drohende Hungerkrise in Afrika
    Entwicklungshilfe

    20.06.2018  Drohende Hungerkrise in Afrika

    Wetterextreme und zunehmende Unsicherheit in Teilen der Sahel-Zone, anhaltende Regenfälle in Kenia und hohe Lebensmittelpreise durch den Bürgerkrieg im Südsudan drohen Millionen Menschen in Afrika, in eine akute Hungerkrise zu stürzen.

    »
  • Heimatüberweisungen müssen schneller, billiger und sicherer werden
    Entwicklungshilfe

    18.06.2018  Heimatüberweisungen müssen schneller, billiger und sicherer werden

    Die Vereinten Nationen haben den 16. Juni eines Jahres zum Internationalen Tag der Vereinten Nationen für Heimatüberweisungen erklärt. Damit würdigen sie in besonderer Weise die Migranten, welche einen enormen finanziellen Beitrag für das Wohlergehen ihrer Familien zu Hause und für die nachhaltige Entwicklung ihrer Herkunftsländer leisten.

    »
  • Entwicklungshilfe

    17.06.2018  Warum Heimatüberweisungen besser werden müssen

    Noch nie lebten so viele Menschen auf der Welt außerhalb des Landes, in dem sie geboren sind. Mehr als 250 Millionen Menschen weltweit sind Migranten. Und sie alle lassen Familienangehörige und Freunde zurück, wenn sie ihre Heimat verlassen. Durch regelmäßige Geldtransfers in ihre Heimat unterstützen Migranten weltweit ihre Familien.

    »
  • Frauenpower dank Mikrokrediten - Äthiopiens starke Frauen
    Entwicklungshilfe

    15.05.2018  Frauenpower dank Mikrokrediten - Äthiopiens starke Frauen

    Damit sich Frauen eine eigene Existenz in ihrer Heimat aufbauen können, verhilft ihnen die Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe zur Aufnahme von Mikrokrediten. In Schulungen erhalten die Frauen Grundkenntnisse in Buchhaltung und bei der Erstellung eines Businessplans. Bis heute hat Menschen für Menschen dafür gesorgt, dass über 26.000 Frauen in Äthiopien einen Mikrokredit erhalten haben und sich selbständig machen konnten. Über 5.000 Frauen haben an handwerklichen Ausbildungskursen etwa in Töpfern, Schneidern oder Weben teilgenommen.

    »
  • Kooperation für bezahlbare Impfstoffe
    Entwicklungshilfe

    04.05.2018  Kooperation für bezahlbare Impfstoffe

    Merck hat jetzt eine Partnerschaft mit dem Jenner Institute der Universität Oxford angekündigt, um robustere und skalierbare Herstellungsprozesse für Impfstoffe zu entwickeln. Diese Partnerschaft sowie Pläne zur Entwicklung einer Impfstoff-Produktionsanlage in Ghana sind nur die neuesten Beiträge des Unternehmens zu dem übergeordneten Ziel, durch erschwinglichere und leichter verfügbare Impfstoffe die Gesundheit der Menschen weltweit zu verbessern.

    »

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche