12.12.2018

26.11.2018

Soziales Engagement

Telefónica Volunteering Day 2018: Mitarbeiter zeigen soziales Engagement

Zeit spenden, Verantwortung leben und Gutes tun – über 20.000 Telefónica Kollegen weltweit unterstützten den Corporate Volunteering Day der Telefónica Gruppe. Auch in Deutschland engagierten sich auch dieses Jahr wieder zahlreiche Mitarbeiter mit handwerklichen Tätigkeiten, Aktionen mit Menschen aus Altenheimen, Krankenhäusern, Schulen und Kindergärten oder bei Digital- und Umweltinitiativen.

Telefónica Volunteering Day 2018: Mitarbeiter zeigen soziales Engagement

Die Projekte waren vielfältig: bei Besuchen von Altenheimen, Krankenhäusern, Schulen und Kindergärten ging es vor allem darum, Zeit mit den Menschen zu verbringen. Unter dem Motto „Natur bewahren“ und „Packen wir es an“ tauschten die Telefónica Mitarbeiter Rechner gegen Rechen und Handy gegen Hammer, um in Parks und Grünanlagen mit anzupacken, Müll zu sammeln oder bei der Renovierung von einem Jugendzentrum zu helfen.

Anzeige

Digitale Kompetenzen

Auf der Reise in die Digitalisierung ist es wichtig, alle mitzunehmen und keine gesellschaftlichen Schranken aufzubauen. Auch die digitale Inklusion war daher ein Thema des Volunteering Days: beim Think Big Camp XXL im O2-Tower konnten die Kollegen ihre beruflichen Kompetenzen und ihr digitales Knowhow einbringen. Über 60 Jugendliche aus ganz Deutschland kamen und entdeckten unter anderem den „Markt der Möglichkeiten“ mit VR-Brillen, einem 3-D-Drucker und vielen weiteren digitalen Tools und diskutierten über digitale und gesellschaftliche Themen. Auch für Senioren gab es Workshops mit Telefónica Mitarbeitern, in denen Fragen im Umgang mit Tablet und Smartphone beantwortet wurden.

Gutes tun tut gut

Für viele Volunteers ist das soziale Engagement eine Herzensangelegenheit. Britta Stockhorst, Site Support Engineer im Bereich NT Network Operations aus Hamburg war als Team-Kapitän im Hilda Heinemann Haus für geistig behinderte Menschen im Einsatz und organisierte dort einen Ausflug in Hagenbecks Tierpark. „Der Volunteering Day 2018 wird für mich ein unvergesslicher Tag bleiben. Die Geschichten der Menschen haben mich sehr bewegt. Ihre Offenheit und der warmherzige Umgang miteinander waren eine ganz besondere Erfahrung.“

Auch Hartmut Underbrink, Senior Service Manager in Düsseldorf, war begeistert von dem Tag, den er gemeinsam mit Jugendlichen einer Wohngruppe in der Neusser Skihalle verbrachte: „Für mich war der Volunteering Day ein Beitrag zur positiven Integration von Menschen in die Gesellschaft. Durch den persönlichen Kontakt hat das Thema Jugendliche mit Fluchthintergrund sympathische Gesichter bekommen.“

Quelle: UD/cp
 

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche