21.01.2019

28.09.2018

Soziales Engagement

NORMA Help Day unterstützt soziale Projekte weltweit

Die NORMA Group hat im September den NORMA Help Day durchgeführt. An über 30 Standorten weltweit engagierten sich Beschäftigte des Unternehmens für soziale Einrichtungen und Umweltprojekte in der direkten Nachbarschaft der Unternehmensstandorte.

Beschäftigte der NORMA Group beim Spielenachmittag rund ums Buch in einer Kindertagesstätte
Beschäftigte der NORMA Group beim Spielenachmittag rund ums Buch in einer Kindertagesstätte

„Als verantwortungsvolles Unternehmen möchten wir einen positiven Beitrag in den Regionen und lokalen Gemeinschaften leisten, in denen wir tätig sind“, sagt Dr. Michael Schneider, Finanzvorstand der NORMA Group. „Daher setzen wir unsere unternehmerische Verantwortungauch beim jährlichen NORMA Help Day in die Praxis um und unterstützen dabei tatkräftig soziale Projekte und Einrichtungen an unseren Standorten weltweit.“

Anzeige

Engagements am Freiwilligentag

In Singapur packten Beschäftigte der NORMA Group Essenspakete und verteilten sie in Zusammenarbeit mit einer Hilfsorganisation an bedürftige ältere Menschen. Beschäftigte in Kalifornien und China engagierten sich für den Umweltschutz und säuberten beispielsweise Parks und Grünanlagen. Andere Standorte unterstützen Kindergärten, Waisenhäuser oder Einrichtungen für Menschen mit Behinderung.

Am Hauptsitz des Unternehmens in Maintal waren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in vier Projekten aktiv: Sie reparierten Fahrräder eines Jugendclubs, unternahmen einen Ausflug mit Bewohnern einer Senioreneinrichtung, engagierten sich bei einem Spielenachmittag in einer Kindertagesstätte und halfen bei der Neugestaltung eines Gemeindegartens.

Monika Böttcher, Bürgermeisterin der Stadt Maintal, würdigte die Arbeit der Freiwilligen bei einem Besuch: „Ich danke den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der NORMA Group sehr herzlich für dieses wiederholte tatkräftige Engagement. Dies zeigt, dass sie sich mit Maintal verbunden fühlen. Unsere Gesellschaft braucht mehr solcher positiven Vorbilder. Wenn viele Hände anpacken, sind große Fortschritte an nur einem Tag möglich.“

Beschäftigte der NORMA Group mit Maintaler Bürgermeisterin Monika Böttcher (Mitte) sowie Vertretern des Jugendclubs und der Stadt Maintal.
Beschäftigte der NORMA Group mit Maintaler Bürgermeisterin Monika Böttcher (Mitte) sowie Vertretern des Jugendclubs und der Stadt Maintal.

Über den NORMA Help Day

Der international ausgerichtete NORMA Help Day fand in diesem Jahr zum vierten Mal statt. Durch die Art, wie die NORMA Group ihr Geschäft betreibt, möchte das Unternehmen einen Beitrag zu einer ökologisch und sozial nachhaltigen Gesellschaft leisten. Die Corporate-Responsibility-Strategie der NORMA Group hilft dabei, das Handeln verantwortungsvoll auszurichten und zugleich die Position der Gruppe als globaler Markt- und Technologieführer für hochentwickelte Verbindungstechnik langfristig zu sichern.

Quelle: UD/cp
 

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche