25.05.2019
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz
Politik Alle Artikel >
 
  • Politik & Gesellschaft

    27.09.2017  NABU und BUND: Mehr politisches Engagement für Umweltthemen

    In einer ersten Reaktion zum Ausgang der Bundestagswahl fordert Hubert Weiger, Vorsitzender des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), von der künftigen Bundesregierung ambitioniertere Maßnahmen für den Klimaschutz und zur umweltfreundlicheren Ausgestaltung des Verkehrs sowie der Landwirtschaft. „Dass die Grünen auf ökologische Themen gesetzt haben, war richtig. Klimaschutz, Kohleausstieg und ein Ende der Massentierhaltung sind mehrheitsfähige Zukunftsthemen, die die nächste Regierung prioritär angehen muss“, so Weiger. Auch NABU-Präsident Olaf Tschimpke fordert die künftigen Regierungsparteien in einem Statement dazu auf, Landwirtschaft und Klimaschutz zu zentralen Punkten zu machen.

    »
  • Bundestagswahl 2017: Germanwatch fordert Umsetzung der SDGs
    Politik & Gesellschaft

    26.09.2017  Bundestagswahl 2017: Germanwatch fordert Umsetzung der SDGs

    Der Tag nach der Bundestagswahl ist zugleich der zweite Jahrestag der Verabschiedung der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung gewesen. Die Umwelt- und Entwicklungsorganisation Germanwatch sieht die kommende Bundesregierung in der Pflicht, alles für das Erreichen der für das Jahr 2030 gesteckten globalen Ziele zu tun. "Gerade jetzt, wo Rechtsradikale, Nationalisten und Klimawandel-Leugner im Bundestag sitzen, ist es umso wichtiger, klar für die Menschenrechte und den Erhalt der weltweiten Lebensgrundlagen Position zu beziehen", sagt Klaus Milke, Vorsitzender von Germanwatch.

    »
  • Parteiencheck zur Finanzmarkt-Regulierung
    Politik & Gesellschaft

    13.09.2017  Parteiencheck zur Finanzmarkt-Regulierung

    Das Finanzsystem soll der Wirtschaft und Gesellschaft dienen, nicht schaden. Nach der letzten Finanzkrise haben Politiker eine weitreichende Reformierung des Finanzwesens versprochen – und doch ist das Finanzsystem zehn Jahre später fast so fragil wie zuvor. Immer noch fließt zu viel Geld in spekulative Aktivitäten anstatt sinnvolle und nachhaltige Projekte in der Wirtschaft zu finanzieren, immer noch lässt sich der Staat von der Finanzwirtschaft erpressen und rettet Banken, Bausparkassen und Versicherungen auf Kosten der Steuerzahler und Verbraucher. Es müssen effektivere Reformen ergriffen werden, will man eine Neuauflage der Krise vermeiden und ein nachhaltiges Finanzsystem schaffen.

    »
  • Verkehrs-, Agrar- und Klimapolitik unter Kanzlerin Merkel ohne Weitblick
    Politik & Gesellschaft

    12.09.2017  Verkehrs-, Agrar- und Klimapolitik unter Kanzlerin Merkel ohne Weitblick

    Der Umweltdachverband Deutscher Naturschutzring (DNR) hat gemeinsam mit dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), dem Naturschutzbund Deutschland (NABU), Greenpeace und WWF Deutschland eine Bilanz der Umweltpolitik in der zurückliegenden Legislaturperiode gezogen und zentrale Forderungen an die künftige Bundesregierung vorgestellt.

    »
  • Deutsche entziehen Institutionen massiv Vertrauen
    Politik & Gesellschaft

    12.09.2017  Deutsche entziehen Institutionen massiv Vertrauen

    Die Stimmungslage in Deutschland hat sich nach Flüchtlingskrise und Brexit nicht stabilisiert, sondern dramatisch verschlechtert. Noch nie in den vergangenen 17 Jahren haben die Institutionen in Deutschland in so kurzer Zeit so massiv an Vertrauen eingebüßt. Vor der Bundestagswahl zeigen sich die Deutschen tief gespalten, ob sie politische Kontinuität oder einen Führungswechsel wollen. Das sind zentrale Ergebnisse der aktuellen Sonderausgabe Deutschland des Edelman Trust Barometers, der größten globalen Umfrage zum Thema Vertrauen in Regierungen, Nichtregierungsorganisationen (NGOs), Wirtschaft und Medien.

    »
  • BUND analysiert Wahlprogramme zur Bundestagswahl
    Politik & Gesellschaft

    30.08.2017  BUND analysiert Wahlprogramme zur Bundestagswahl

    Am 24. September sind alle Bürgerinnen und Bürger aufgerufen die Zusammensetzung des neuen Bundestages zu wählen. Parlament und neue Bundesregierung werden bis 2021 die Weichen in vielen Bereichen unseres Lebens stellen. Für den Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) steht fest: Es gibt noch viel zu tun, um die Klimakrise zu stoppen und dem Umwelt- und Naturschutz den Stellenwert zu geben, den er verdient.

    »
  • Messe stellt die Programme der Parteien auf den Prüfstand
    Politik & Gesellschaft

    24.08.2017  Messe stellt die Programme der Parteien auf den Prüfstand

    Die Messe FAIR FRIENDS vom 7. bis 10. September 2017 in Dortmund steht in diesem Jahr unter der Schirmherrschaft von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks. Sie wird zur Messe kommen und sich den Fragen junger Leute stellen. Pünktlich zur Bundestagswahl bietet die FAIR FRIENDS außerdem die Möglichkeit, Parteiprogramme auf das Thema Nachhaltigkeit hin zu prüfen. Vertreter verschiedener politischer Parteien stellen ihre Positionen in einer Talkrunde dar.

    »
  • Politik & Gesellschaft

    17.07.2017  Strafanzeige gegen NRW-Landwirtschaftsministerin

    Die "Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt" hat bei der Staatsanwaltschaft Münster Strafanzeige gegen die nordrhein-westfälische Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking (CDU) eingereicht. Doch nicht alle NGOs gehen da mit - anderen geht es viel mehr um den Fortbestand des Verbandsklagerechts.

    »
  • Wie geht es mit dem Naturschutz in NRW weiter?
    Politik & Gesellschaft

    13.07.2017  Wie geht es mit dem Naturschutz in NRW weiter?

    Der NABU Nordrhein-Westfalen hat in Düsseldorf seinen Jahresbericht 2016 vorgestellt. Das vergangene Jahr stand verbandsintern ganz im Zeichen des 50-jährigen Jubiläums. Naturschutzpolitisch beschäftigte die Novellierung des NRW-Landschaftsgesetzes zum NRW-Naturschutzgesetz den größten nordrhein-westfälischen Naturschutzverband.

    »
  • G20 Ergebnisse: NGOs beklagen unterlassene Hilfeleistung
    Politik & Gesellschaft

    10.07.2017  G20 Ergebnisse: NGOs beklagen unterlassene Hilfeleistung

    Der G20-Gipfel in Hamburg hat kaum Fortschritte für Menschen gebracht, die in Armut leben. Beim Thema Klimaschutz sprechen NGOs gar von unterlassener Hilfeleistung.

    »
  • Staatsfinanzen weniger nachhaltig als je zuvor
    Politik & Gesellschaft

    06.07.2017  Staatsfinanzen weniger nachhaltig als je zuvor

    Das Thema Steuerpolitik nimmt wieder an Fahrt auf — doch die Debatte bleibt einseitig auf Steuererleichterungen begrenzt. Neue Zahlen des FÖS legen nahe, dass alle Parteien vielmehr über die aktuelle Steuerstruktur diskutieren müssten. Insbesondere dank der derzeit komfortablen Haushaltslage könnte die Bundesregierung das Steuersystem auf Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit ausrichten.

    »
  • Umfrage zur Digitalisierung: Weiterbildung ist Top-Thema
    Politik & Gesellschaft

    29.06.2017  Umfrage zur Digitalisierung: Weiterbildung ist Top-Thema

    Weiterbildung ist für die Menschen in Deutschland ein zentrales Thema, um den digitalen Wandel in der Arbeitswelt zu gestalten. Das ergibt eine repräsentative Umfrage im Auftrag der Hans-Böckler-Stiftung für die Kommission „Arbeit der Zukunft“.

    »
  • Wer beim Klimaschutz trödelt, schafft wirtschaftliches Chaos
    Politik & Gesellschaft

    01.06.2017  Wer beim Klimaschutz trödelt, schafft wirtschaftliches Chaos

    Wer beim Klimaschutz trödelt, schafft wirtschaftliches Chaos. Auf diese Formel bringt die Umwelt- und Entwicklungsorganisation Germanwatch ihr Fazit zur Studie der OECD, die Ende Mai beim Petersberger Klimadialog vorgestellt wurde. "Aus dieser Studie muss die nächste Bundesregierung Konsequenzen ziehen", sagt Christoph Bals, Politischer Geschäftsführer von Germanwatch. "Sie muss so schnell wie möglich einen nationalen Mindestpreis auf CO2-Emissionen einführen. Denn ohne die richtigen Preissignale verpasst Deutschland die wirtschaftlichen Chancen, die ein Umsteuern zu einer klimafreundlicheren Wirtschaftsweise birgt."

    »
  • Wissenschaftsplattform Nachhaltigkeit 2030 geht an den Start
    Politik & Gesellschaft

    19.05.2017  Wissenschaftsplattform Nachhaltigkeit 2030 geht an den Start

    Nachhaltigkeit braucht Forschung: Eine neue Wissenschaftsplattform unterstützt die Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung und die Umsetzung der Ziele für nachhaltige Entwicklung der globalen Agenda 2030. Im Rahmen des 13. Forums für Nachhaltigkeit (FONA) des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) wurde die Wissenschaftsplattform Nachhaltigkeit 2030 am 9. Mai im Beisein von Bundesforschungsministerin Johanna Wanka und dem Chef des Bundeskanzleramts, Bundesminister Peter Altmaier, der Öffentlichkeit vorgestellt.

    »
  • Klares Bekenntnis zu Europa
    Politik & Gesellschaft

    18.05.2017  Klares Bekenntnis zu Europa

    Neun deutsche Großunternehmen machen sich stark für Europa und die Deutsche Telekom ist mit dabei. Unter dem Motto "#We4Europe" haben sich namhafte Firmen wie die Deutsche Bank, VW und der Axel-Springer Verlag zusammengeschlossen, um ein Zeichen zu setzen für ein offenes, ein vereintes, ein starkes Europa!

    »

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche