12.11.2019
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz

30.10.2019

Flüchtlingshilfe

VW tritt „Tent Partnership for Refugees“ bei

Der VW Konzern ist Mitte Oktober der „Tent Partnership for Refugees“ (Tent) beigetreten. Tent ist ein globales Wirtschaftsnetzwerk, das Unternehmen auf der ganzen Welt mobilisiert, sich dazu zu verpflichten, Flüchtlinge zu unterstützen. Es bietet den Firmen Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch über bewährte Maßnahmen zur wirtschaftlichen Integration Geflüchteter.

VW tritt „Tent Partnership for Refugees“ bei

Dazu sagt Ariane Kilian, Leiterin der Volkswagen Konzern Flüchtlingshilfe: „Der Volkswagen Konzern und seine Marken fördern vielfältige Integrationsprojekte für Geflüchtete. Das reicht von Sprachkursen und Studienstipendien über Praktika, Einstiegsqualifizierungen und ersten Berufseinstiegen bis hin zu Unterstützung und Mentoring durch ehrenamtliche Mitarbeiter. Unsere vielseitige Praxis zeigt: Für die Integration von Geflüchteten braucht es auf allen Seiten einen langen Atem – aber es lohnt sich! Als neues Mitglied des Netzwerks ‚Tent‘ freuen wir uns sehr, erneut unsere Erfahrungen zu teilen und wertvolle Impulse für unsere Arbeit mitzunehmen.“

Anzeige

Die Volkswagen Konzern Flüchtlingshilfe initiiert und koordiniert seit 2015 markenübergreifend Integrationsinitiativen, die junge Menschen auf den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt vorbereiten. So wurden bereits über 4.500 Geflüchtete erreicht. Das Spektrum reicht vom Wolfsburger Modellprojekt „Ausbildungsperspektive für Geflüchtete“, dem Porsche Integrationsjahr, über Audi-Klassen zur Berufs- und Kulturfähigkeit bis hin zu Industriepraktika bei MAN.

Gideon Maltz, Geschäftsführer von Tent, sagte: "Wir freuen uns, dass der Volkwagen Konzern Tent beigetreten ist. Der Volkswagen Konzern hat großartige Arbeit geleistet und eine Vorreiterrolle bei der Ausbildung und Einstellung von Flüchtlingen übernommen. Der Beitritt zu Tent bedeutet, auf dieser hervorragenden Arbeit aufzubauen und noch mehr Unternehmen anzuregen, diesem Beispiel zu folgen."

Über „Tent Partnership for Refugees“

Das Ziel von „Tent Partnership for Refugees“ ist, mithilfe seiner Partnerfirmen den weltweit fast 26 Millionen gewaltsam aus ihrer Heimat vertriebenen Flüchtlingen zu helfen, sich eine neue Existenz aufzubauen. Die Organisation vertritt den Standpunkt, dass Unternehmen einzigartige Möglichkeiten haben, um auf die globale Flüchtlingskrise lindernd einzuwirken. Sie können ihre Netzwerke, Ressourcen, Innovationen und ihren Unternehmergeist nutzen, um Flüchtlinge in die Weltwirtschaft zu integrieren. Tent wurde 2016 gegründet und zählt mehr als 130 international tätige Unternehmen zu seinen Mitgliedern.

Quelle: UD/cp
 

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche