19.09.2019
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz

11.09.2019

Auszeichnungen

EY Entrepreneur Of The Year

EY Deutschland wird in diesem Jahr 100 – und feiert aus diesem Anlass die Auszeichnung „EY Entrepreneur Of The Year“ mit einer großen Gala am 25. Oktober 2019 im Mercedes-Benz Museum in Stuttgart. Die Preisträger für die Ehrenpreise stehen dabei jetzt schon fest: Dr. Nicola Leibinger-Kammüller erhält den Preis für Familienunternehmer. Prof. Dr. Michael Otto wird für sein gesellschaftliches Engagement ausgezeichnet.

EY-Auszeichnung Entrepreneur Of The Year

Familienunternehmer: Nicola Leibinger-Kammüller

Der Ehrenpreis für Familienunternehmer zeichnet Familien aus, die über Generationen hinweg ein Unternehmen erfolgreich führen und eine nachhaltige Wachstumsstrategie für die Zukunft umgesetzt haben. Die Geschichte von Trumpf begann 1923 mit dem Erwerb der mechanischen Werkstätte der Julius Geiger GmbH durch Christian Trumpf. 1950 begann Berthold Leibinger seine Ausbildung im Unternehmen. Christian Trumpf war sein Patenonkel. 1978 übernahm Leibinger den Vorsitz der Geschäftsführung und erreichte erstmals die Umsatzmarke von 100 Millionen D-Mark. Bis 2005 baute Leibinger den Umsatz auf 1,4 Milliarden Euro aus und beschäftigte rund 6.000 Mitarbeiter.

Seine Tochter Nicola Leibinger-Kammüller übernahm 2005 den Vorsitz der Geschäftsführung. Unter ihrer Verantwortung konnte das Unternehmen bis zum Geschäftsjahr 2018/19 den Umsatz auf 3,8 Milliarden Euro und die Mitarbeiterzahl auf 14.500 mehr als verdoppeln. Sie ist heute eine der einflussreichsten Persönlichkeiten in der deutschen Wirtschaft und engagiert sich politisch und sozial. Für ihr Engagement erhielt sie unter anderem den Hanns Martin Schleyer-Preis sowie das Bundesverdienstkreuz.

Anzeige

Gesellschaftliches Engagement: Michael Otto

Mit dem Ehrenpreis für gesellschaftliches Engagement würdigt EY das über das erfolgreiche unternehmerische Wirken hinausgehende außergewöhnliche und vorbildliche Engagement von Unternehmerpersönlichkeiten. Der langjährige Vorstandsvorsitzende der Otto-Gruppe engagiert sich in vielfältiger Weise für Umwelt, Gesellschaft und Gemeinwohl. Als Stifter gründete er die „Umweltstiftung Michael Otto“ und die „Aid by Trade Foundation“. Erstere wurde 1993 zum Schutz der Lebensgrundlage Wasser und zum Erhalt der Natur ins Leben gerufen. Die „Aid by Trade Foundation“ gründete Otto 2005. Mit ihrer Initiative „Cotton made in Africa“ will sie afrikanischen Baumwollbauern bessere Absatzchancen in Europa verschaffen und ihnen so Hilfe zur Selbsthilfe bieten.

Daneben hat Michael Otto zahlreiche Ehremämter inne und unterstützt umwelt- und gesellschaftspolitische Projekte. So ist er unter anderem Vorsitzender des Kuratoriums der Werner Otto Stiftung für medizinische Forschung sowie Ehrenvorsitzender des Stiftungsrates der Umweltstiftung WWF Deutschland. Den Start der International Psychosocial Organisation (Ipso) in Hamburg, die psychologische Angebote für Flüchtlinge bietet, finanzierte Otto mit mehreren Hunderttausend Euro. Als Initiator und Mitglied der „Stiftung 2° – Deutsche Unternehmer für Klimaschutz“ setzt er sich zudem für die Vermeidung des Klimawandels ein.

Über den Wettbewerb „EY Entrepreneur Of The Year“

Der „EY Entrepreneur Of The Year“ honoriert unternehmerische Spitzenleistungen weltweit in 60 Ländern, in Deutschland 2019 zum 23. Mal. Verliehen werden die Auszeichnungen in den Kategorien Industrie, Konsumgüter/Handel, Dienstleistung/IT, Digitale Transformation sowie Junge Unternehmen/Start-ups. Außerhalb des Wettbewerbs vergibt EY seit 2016 einen Ehrenpreis für besonderes gesellschaftliches Engagement und einen Ehrenpreis für vorbildliche, traditionsreiche Familienunternehmen.

Der von EY ausgerichtete Wettbewerb wird von namhaften Unternehmen und Medien unterstützt. Dazu gehören die Private Banking und Asset Management Gruppe LGT sowie die strategische Kommunikationsberatung Kekst CNC, die Frankfurter Allgemeine Zeitung und das manager magazin. Neben der Auszeichnung erfolgreicher Unternehmerpersönlichkeiten fördert EY mit dem Programm „EY NextGen Academy“, das an renommierten internationalen Business Schools stattfindet, auch den unternehmerischen Nachwuchs.

Quelle: UD/cp
 

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche