16.10.2019
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz

27.09.2018

Reporting

Zwischenbericht Nachhaltigkeit 2018 von CWS-boco

Nachhaltigkeit ist ein zentrales Element des Geschäftsmodells und der Unternehmensstrategie von CWS-boco. Die Maßnahmen in diesem Bereich ziehen sich durch alle Unternehmensbereiche. Seit 2013 dokumentiert der Serviceanbieter von professionellen Textil-Services und Waschraumhygienelösungen die Maßnahmen und ihre Wirkungen – und aktuell im Zwischenbericht Nachhaltigkeit 2018.

Zwischenbericht Nachhaltigkeit 2018 von CWS-boco
Zwischenbericht Nachhaltigkeit 2018 von CWS-boco

Sicherheit und Qualität sind wesentliche Bestandteile der Nachhaltigkeitsstrategie der Unternehmensgruppe. 2017 hat CWS-boco deshalb eine zentrale Organisation für die Bereiche Quality, Environment, Safety und Health (QESH) geschaffen. Ziel ist es, die internen und externen Anforderungen in den Bereichen Health & Safety, Compliance und Corporate Responsibility zu übertreffen.

Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Arbeitssicherheit. Gemeinsam mit dem Arbeitsmedizinischen Dienst des TÜV Rheinland und der Freiburger Forschungsstelle für Arbeitswissenschaften (FFAW) hat die Unternehmensgruppe die Belastung von Mitarbeitern an drei Pilot-Standorten analysiert und minimiert. Die Erfahrungen aus diesem Projekt werden nun genutzt, um in den kommenden drei Jahren gruppenweit systematisch den Arbeitsschutz und die Arbeitssicherheit weiter zu optimieren.

Nachhaltigkeit in der Produktion

Bei der Herstellung und der Entwicklung neuer Produkte berücksichtigt die CWS-boco Gruppe soziale, ökologische und ökonomische Aspekte. Mit einer Gesamtabnahme von mehr als 529 Tonnen zertifizierter Fairtrade-Baumwolle für Berufskleidung ist das Unternehmen 2017 der größte Anbieter von Berufskleidung mit Fairtrade-Baumwolle in Deutschland und damit auch einer der größten in Europa. Insgesamt konnte der Anteil der fair gehandelten Baumwolle von 9,5 Prozent in 2016 auf 19,6 Prozent gesteigert werden.

Auch beim Verbrauch achtet die CWS-boco Gruppe auf Nachhaltigkeit – beispielsweise durch den effizienten Umgang mit Ressourcen wie Wasser und Energie. So ging beispielsweise durch die Umstellung von Öl auf Biogas der Verbrauch an Öl im Berichtsjahr 2017 um 60 Prozent zurück. Gleichzeitig sank der CO2-Ausstoß von 56.789 Tonnen im Jahr 2016 auf 52.593 Tonnen.

Anzeige

Dreimal Gold in Folge

Das Engagement der Unternehmensgruppe in punkto Nachhaltigkeit erkennen auch externe Experten an. Zum dritten Mal in Folge wurde CWS-boco für die ökologische und soziale Nachhaltigkeit im Rating von EcoVadis mit Gold ausgezeichnet. Branchenübergreifend gehört die CWS-boco Deutschland GmbH zu den besten drei Prozent der getesteten Unternehmen weltweit.

„CWS-boco gibt mit diesem Bericht bereits zum sechsten Mal Einblick in die drei Handlungsfelder Kunden & Mitarbeiter, Produkte & Herkunft sowie Wäscherei & Logistik. Damit legen wir unsere Geschäftsaktivitäten auch im nicht-finanziellen Bereich offen und schaffen Transparenz über unser Handeln. Auch das zeigt, dass wir unternehmerische Verantwortung ernst nehmen und systematisch an nachhaltigen Konzepten entlang der Wertschöpfungskette arbeiten“, so Dr. Maren Otte, Head of Corporate Communications & Responsibility bei CWS-boco International.

Hier geht's zum Zwischenbericht Nachhaltigkeit 2018.

Quelle: UD/cp
 

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche