CSR-Strategie

Interface gibt Nachhaltigkeit in der DACH-Region ein neues Gesicht

Pioniergeist in Sachen Nachhaltigkeit zeichnet das Bodenbelagsunternehmen Interface seit mehr als 25 Jahren aus. Mit Ruth Prinzmeier hat das global agierende Unternehmen Interface jetzt eine neue Ansprechpartnerin für den Bereich Nachhaltigkeit in der DACH-Region.

21.04.2022

Ruth Prinzmeier, Diplom-Kauffrau & Nachhaltigkeitsmanagerin (FHM)
Ruth Prinzmeier, Diplom-Kauffrau & Nachhaltigkeitsmanagerin (FHM)

Zu den Aufgaben von Ruth Prinzmeier gehört die interne und externe Kommunikation des Nachhaltigkeitsfortschritts von Interface. Sie wird Bauherren, Architekten und Planer in nachhaltigen Bauvorhaben unterstützen. Die enge Zusammenarbeit mit Kunden und Mitarbeitern steht dabei ebenso im Fokus wie der Austausch zu relevanten Netzwerken und NGOs.

Die Nachhaltigkeitsmanagerin (FHM) und Diplom-Kauffrau bringt fundierte Kenntnisse in der strategischen und operativen Umsetzung von Nachhaltigkeit, Kommunikation und Change-Management mit. Sie hat in verschiedenen Branchen wie der Lebensmittelindustrie und in der Metallzerspanung gearbeitet, in denen Nachhaltigkeit und die Reduktion des CO2-Fußabdrucks bereits eine große Rolle spielten. Als freiberufliche Beraterin hat sie Unternehmen begleitet, Nachhaltigkeit systematisch zu entwickeln und konsequent umzusetzen.

Anzeige

Inspirieren und motivieren

Ihre neue Aufgabe bei Interface geht Ruth Prinzmeier ähnlich analytisch an wie in der Vergangenheit ihre Kundenprojekte. „Bei Interface kann ich mit meiner Arbeit aus dem Vollen schöpfen“, sagt sie. „Es gibt eine klare Strategie, viele innovative Lösungen und alle Mitarbeitenden ziehen konsequent mit. Das Ziel, bis 2040 als Unternehmen CO2-negativ zu werden, ist eine spannende Aufgabe für alle. Ich möchte Bauherren und Architekten inspirieren diesen Weg mitzugehen und Bauprojekte mit nachhaltigen Lösungen zu realisieren.“ Transparente Informationen und messbare Ergebnisse sind ihr dabei besonders wichtig.

„Wir haben uns mit unserer Mission Climate Take Back das Ziel gesetzt, aktiv zur Umkehr der Erderwärmung beizutragen. Deshalb betrachten wir Nachhaltigkeit ganzheitlich auf Unternehmens- und Produktebene und über alle drei Scopes. Wir freuen uns, mit Ruth Prinzmeier eine erfahrene Nachhaltigkeitsexpertin für die DACH-Region gewonnen zu haben, die uns auf unserer Reise begleitet und Bauherren sowie Architekten auf ihrem Weg zu nachhaltigem Bauen unterstützen wird.“, so Anne Salditt, Prokuristin bei Interface.

Quelle: UD/cp
 

Related Posts

Newsletter

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
  Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche