19.07.2018

27.04.2004

Produkte

RAG: Reduktion von CO2-Emissionen durch PCC-Anlage

Das amerikanische Unternehmen Specialty Minerals Inc. (SMI), 100%ige Tochter der Minerals Technologies Inc., hat auf dem Gelände des zur RAG-Tochter STEAG gehörenden Heizkraftwerkes Duisburg-Walsum den Grundstein für eine Produktionsanlage zur Herstellung von "Gefälltem Kalziumkarbonat" (PCC) gelegt.

Bei der Herstellung von PCC wird das bei der Verstromung von Steinkohle im Rauchgas vorhandene Kohlendioxid (CO2) verwendet. Kohlendioxid-Emissionen des Kraftwerks können so vor Ort reduziert werden. PCC dient der Veredelung von Papieroberflächen, wie sie z.B. beim Kunstdruck oder anderen hochwertigen Papiersorten verwendet werden. Das Produktionsvolumen der im dritten Quartal 2004 in Betrieb gehenden 28-Millionen Euro-Investition wird in der ersten Ausbauphase 125.000 Tonnen betragen. In einem weiteren Schritt soll es auf rund 250.000 Tonnen erhöht werden. Die Anlage wird damit den Bedarf zahlreicher Papierhersteller im weiteren Umkreis decken und zudem ca. 20 neue Arbeitsplätze schaffen.
Quelle: UD
 

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette

Unsere Verantwortung/Mitgliedschaften

Logo
Serverlabel
The Global Compact
Englisch
Gold Community
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Caring for Climate

© macondo publishing GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 
Lasche